Angst vor Autofahren :: Was sonst nirgends passt

Angst vor Autofahren

von Franziska(YCH) am 18. April 1999 17:35

Hi Leute,

ich habe ein kleines Problem. Ich habe selber kein Auto, bekomme aber manchmal as Auto von meiner Mutter ausgeborgt. Ganda hat das Auto von klein auf kennengelernt, ich habe ihn auch langsam dran gewöhnt, trotzde ist ihm Autofahren furchtbar unangenehm. Bei dem Auto von meiner Mutter muss er auf der Rückbank sitzen, da der Kofferraum zu klein ist, die anbringung von einem Netz ist auch nicht möglich (da das Auto ja nicht meins ist). Also habe ich ganda so ein Anschnallgeschirr gekauft. Das Problem ist, dass er mit dem Ding noch mehr Angst vorm Autofahren hat. Das ist sogar so schlimm, daß er schon gezittert hat, als er angeschnallt auf dem Rücksitz saß. Ich muss irgendeinen Weg finden, Ganda das Autofahren möglichst wenig unangenehm zu machen, aber ihn trotzdem irgendwie zu sichern. Wenn jemand also Vorschläge hat, was ich entweder tun kann, um Gandas Angst vorm Fahren zu mindern, oder eine Sicherheitsvorrichtung kennt, die nicht so unangenehm ist, wie das Geschirr, wäre ich für Tips sehr dankbar.

Bis dann

Franziska

von Juliane(YCH) am 18. April 1999 17:59

Hallo, Franziska!
Ich kenne auch das Problem der Angst beim Autofahren und ich bin mir sicher, dass ich sogar zum grossen Teil selbst schuld bin. Als naemlich unsere Huendin als Welpe Angst vor dem Autofahren hatte, habe ich sie immer getroestet und mit bedauernder Stimme auf sei eingeredet. Ich habe sie auf den Schoss genommen und sie gestreichelt. Dadurch fuehlte sie sich in ihrer Angste bestaetigt, das weiss ich leider erst jetzt. Inzwischen behandeln wir unsere Huendin ganz normal und beachten sie nicht in ihrer Angst. Sie steigt gern ins Auto ein, denn sie will ja dabei sein, aber das Fahren selbst macht ihr bis heute keinen Spass. Ich habe sie in meinem Auto auch auf dem Ruecksitz mit Geschirr und Gurt. Das Geschirr kennt sie allerdings von der Faehrtenarbeit und deshalb mag sie es auch. Warum probierst Du es nicht mal zu Hause mit dem Geschirr? Leg es Deinem Hund doch nicht nur im Auto an, sondern bei seinen Lieblingsbeschaeftigungen, naemlich beim Fressen und Spielen. Damit er dieses Ding erstmal nicht so als unangenehm empfindet. Und wenn er es dann mag, wird es auch fuer ihn nicht mehr so schwer, im Auto angeschnallt zu werden. Und achte auch auf Dich, dass Du froehlich mit ihm in's Auto steigst und ihn motivierst, als gaebe es nichts Schoeneres, als im Auto zu sitzen!
Ich wuensche Dir viel Erfolg! Juliane

von Sabine mit Ares und Uska(YCH) am 19. April 1999 05:08

: Sali Franziska

Ich kann Dir 2 Tips geben. Zum einen musst Du dem Hund das Autofahren so schmackhaft wie möglich machen. Nimm das Futter mit wenn Du irgendwohin fährst, oder fahre ein paar Minuten, und am Ort angekommen, fütterst Du sie im Auto. Oder lege Dich einfach mal zu ihr auf den Rücksitz (nicht während dem Fahren) und spiele und schmuse mit ihr. Dass der Rücksitz der schönste Ort für sie ist. Zum anderen würde schauen, dass sie nichts verunsichert. Keine laute Musik und Du musst ganz ruhig sein. Du darfst ihr weder gut zureden, noch Dich lauthals über den Autofahrer vor Dir und den Velofahrer neben Dir und den Motorradfahrer hinter Dir aufregen. Das verunsichert sie, weil sie ja nicht weiss, von wem Du redest.

Der andere Tip wäre eine Boxe zu kaufen. Und zwar gibt es für auf den Rücksitz solche Kunststoffboden (Vari Kennel). Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. An diese Boxe gewöhnst Du ihn am besten zu Hause. Darin fühlt er sich geborgen, sieht keine vorbeiflitzenden Bäume und Häuser und wird sicher viel ruhiger Autofahren. Diese Boxe kann man einfach aus dem Auto nehmen und wieder reintun und ist leicht zu reinigen. Wichtig ist einfach, den Hund langsam an die Boxe zu gewöhnen, nicht im Auto. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Meine Hunde lieben ihre Boxen.


von Franziska(YCH) am 19. April 1999 05:43

Hi Sabine,

das mit dem Futter und gekuschel auf der Rückbank habe ich alles gemacht, nutzt rein gar nichts. Laute Musik mach ich eh nie an. In einer Box hätte er wahrscheinlich noch mehr angst, als so...es sind nämlich nicht die aussengeräusche oder so (ganz im gegenteil, die lenken ihn noch ganz gut von seiner angst ab, wenn er zum Beispiel draussen nen anderen hund sieht), sondern das um-die-kurven-fahren und bremsen. Ich fahre schon immer so sanft, wie möglich, er leigt aber trotzdem nie ruhig hinten, versucht sich immer gegen die fliehkraft zu stemmen, damit er auch ja nicht vom rücksitz rutscht, oder sowas.

Bis dann

Franziska

von Brigitte+Familie(YCH) am 19. April 1999 08:43

Liebe Franziska,

: damit er auch ja nicht vom rücksitz rutscht, oder sowas.

Wenn ich das richtig verstehe ist das wohl mehr Unsicherheit, zwischen die sitze zu rutschen und keine Angst vor dem Autofahren an sich????
Kannst Du Dir mal von Bekannten einen Kombi oder ein anderes Auto mit Heckklappe leihen, um auszuprobieren, ob diese Angst auch auf einer glatten Ladefläche auftritt?
Wenn Deine Hund da keine Angst zeigt, gibt es vielleicht eine Möglichkeit. Und zwar ist das ein Teil, das nennt sich DOGPLACE. Das wird ähnlich wie eine Hängematte zwischen Vorder- und Rücksitz eingehängt. Dadurch vergrößert sich erstens die Liegefläche und zweitens kann Dein Hund nicht zwischen die Sitze rutschen. Das könnte diese Angst beseitigen.
Ich habe es im Schecker-Katalog gefunden, es ist allerdings ziemlich teuer. Es hat aber auch eine Schutzfunktion gegen Haare und anderen Schmutz, den der Hund ins Auto schleppt, vielleicht kannst Du Deine Mutter überrzeugen, etwas Geld beizusteuern, es dient ja auch ihrem Auto (grins!).
Wenn Du willst, schreibe ich Dir mal die Adresse vom Schecker-Versand (die haben leider keine Homepage) auf, vielleicht bekommt man aber dieses Teil oder was ähnliches auch im Zoofachhandel --- ich weiß es nicht.
Hast Du eine Fax-Nummer zur Verfügung? Ich könnte Dir dann mal Informationen faxen, oder ich scanne die entsprechenden Seiten ein und schicke die Dir per Mail. Kannst Du JPG-Format lesen?
Schöne Grüße
Brigitte+Familie

von Juliane(YCH) am 19. April 1999 09:36

:Und zwar ist das ein Teil, das nennt sich DOGPLACE. Das wird ähnlich wie eine Hängematte zwischen Vorder- und Rücksitz eingehängt. Dadurch vergrößert sich erstens die Liegefläche und zweitens kann Dein Hund nicht zwischen die Sitze rutschen. Das könnte diese Angst beseitigen.

Hallo, Franziska!
Zu diesem Teil kann ich Dir auch noch was sagen. Kaufe es erst, wenn Du's ausprobiert hast. Das gleiche Ding habe ich
naemlich auch fuer meine Huendin gekauft. Sie hatte aber solche Angst, dass sie dauern ueber diese Decke raus zu mir vorgeklettert ist.
Bei diesem Dogplace sind die Hunde naemlich nicht angegurtet, koennen sich also auf dem Ruecksitz frei bewegen. Und natuerlich nach vorn klettern, wenn sie
Panik bekommen.
Vielleicht kannst Du Dir so ein Teil mal irgendwo leihen oder kannst vorher schon einschaetzen, ob Dein Hund auch zu Dir klettern wuerde
Gruss, Juliane
(Fuer Hunde, die in's Auto einsteigen und sich hinlegen und schlafen ist es uebrigens sehr gut)


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Erfahrung mit Frischfutter

    : Hallo , lies doch bitte mal meine Meldung von 7. 05 14. 41 Uhr hier in Ernährung "Frischfleisch ...

  • Gekochte Kartoffeln

    hei möni nein ,keine grundsatzdisku, das bringt nix. zu dir:da mit dem kochwasser etc hatte ich nicht ...

  • Dummyarbeit-wie beginnen?

    Hallo Birgit- ich kann dir das Buch "Die Apportierfiebel" von Ting empfehlen bei www. romneys. de ...

  • Bozita Extra - gut?

    : : Man muß nicht einer Meinung sein, aber man sollte die Person am besten immer direkt ansprechen. ...

  • Zurück zu Frischfutter?

    : Nachdem ich diese Fakten kenne, habe ich größten Respekt vor all denjenigen, die auf solches Futter ...

  • Wie definiert ihr Konsequent?

    Hallo Daniel, ganz allgemein gesprochen: konsequent sein heißt für mich, für meine Umwelt (also für ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren