Habe nichts gegen Reitbegleithunde. :: Was sonst nirgends passt

Habe nichts gegen Reitbegleithunde.

von Karin K.(YCH) am 03. September 2001 14:27

Hallo Heike

Auch wenn der eigene Hunde frei neben dem Pferd herläuft, gibt es immer wieder Leute die ihre eigenen Hunde einfach zu meinem hinliefen lassen.


Sorry, aber mir wäre es noch nie in den Sinn gekommen meine Hunde in so einer Situation an die Leine zu nehmen. Ich habe allerdings auch noch nie negative Reaktionen gekriegt, würde aber auf jeden Fall erwarten dass die Reiter zumindest rechtzeitig Bescheid geben dass sie mit den freilaufenden Hunden ein Problem haben - aber dann müssten sie ihren ja auch an die Leine nehmen.....Allerdings gibt's bei meinen Hunden auch kein "hinterher gerenne und gekläffe" - und das finde ich den springenden Punkt!

Liebe Grüsse
Karin K. mit Michel, Kasimir + Mister Q.


von Susanne(YCH) am 03. September 2001 15:33

Hi Bianca,
ich fühle mit Dir und dann wären wir wieder einmal beim Thema "Höflichkeit und Rücksichtnahme"!
Ich reite ja so gut wie gar nicht mehr mit meinem Pensionistenheuvernichter aber wenn dann geht es mir manchmal genauso.
Meine Hunde toleriert er, lässt sie rund um sich herumgehen aber wehe ein fremder Hund kommt ihm zu nahe.
Dadurch dass ich eben zwei Irische Wolfshunde habe bin ich vor Zwerghundebesitzern meistens sicher (wie Du ja weisst fressen alle grossen Hunde die Kleinen *GGG*) und meistens auch vor Vertretern grösserer Rassen.
(Bitte die Kleinhundebesitzer nicht ausrasten *GGG* die Hunde sind ja nicht blöde)
Manchmal gehe ich dann samt Pferd auf die Seite, lasse die Hunde Platz machen und stelle mich mit dem Pferd dazwischen.
Ich bin aber auch schon auf freilaufende, weit von ihrem Besitzern entfernte Hunde losgeritten die schon mit aufgestellter Borste auf mich zukamen, weil ich nicht unbedingt eine Keilerei zwischen meinen Hunden und dem Fremden riskieren wollte.
Meine blieben Platz und als der fremde Hund das ziemlich biestig aussehende Pferd auf ihm zukommen sah ist er relativ schnell wieder zu Herrchen zurücksmiling smiley))

Als Joggerin treffe ich allerdings auch reitbegleitende Hunde, die ziemlich alles tun, bloss nicht auf ihre am Pferd sitzenden Besitzer zu hören und ich frage mich manchmal WIE dämlich manche Menschen denn wirklich sind.
Ich stehe dann halt ruhig da, meine Riesen neben mir und frage den verzweifeld auf seinem Rösslein herumbrüllenden Reiter ob er weiss dass seine Versicherung Regressforderungen stellen kannsmiling smiley)

Ehrlich gesagt ich danke dem Schicksal dafür dass ich riesige Hunde habe und werde auch in Zukunft riesige Hunde haben, denn das ist (jedenfalls was ich so mitkriege hier bei uns) manchmal die einzige Rettung vor ziemlich schwachsinnigen Hundebesitzern, deren Glück es ist, dass ihre Hunde relativ normal sind... warum auch immer sie es geblieben sind ....

Meistens nehme ich solche Zwischenfälle mit Humorsmiling smiley)
Hilft eh nichts und in meiner Freizeit möchte ich mich nicht unbedingt ärgern.
Eine andere Frage: warum hast Du Deinen Kaltblüter beschlagen lassen??? Reitest Du soviel auf Schotterwegen?
Mein 16jähriger AngloNormanne/österr.Warmblut Mischung läuft schon seit 12 Jahren ohne Eisen und früher auch auf Turnieren barfuss. Ich liess ihn bloss mit 4 Jahren mal beschlagen, aber das auch nicht lange.

von Cari(YCH) am 03. September 2001 23:21

Hallo,
durch meine ältere Schwester (seit ihrer Kindheit begeisterte Springreiterin) komme ich oft mitsamt meinen Hunden in berührung mit Pferden. und wenn ich auf Reitwegen spazieren gehe ist es für mich irgendwie verständlich meine Hunde anzuleinen, oder am wegrand Platzt machen zu lassen bis der Reiter vorüber ist, obwohl meine Hunde den Umgang mit Pferden gewohnt sind.
Liebe Grüße,Carina,Patch & Dusty

von Bianca & Lara(YCH) am 04. September 2001 06:13

: : Eine andere Frage: warum hast Du Deinen Kaltblüter beschlagen lassen???

der Dicke läuft sich sonst regelmäßig blank, auch auf Sand, er hal leider so weiche Hufe.......

von Bianca & Lara(YCH) am 04. September 2001 06:16

: Hallo

wenn der andere Hund einfach vorbei geht ist dass für mich auch kein Problem, mein Dicker will mich aber verteidigen, und da er als Fohlen gebissen wurde, ist halt jeder Hund, der kläffend auf ihn zukommt, eine Gefahr..

von Heike K+A(YCH) am 04. September 2001 09:48

Hallo,

: Sorry, aber mir wäre es noch nie in den Sinn gekommen meine Hunde in so einer Situation an die Leine zu nehmen.

Wenn Du Dir sicher bist das Deine Hunde niemals unters Pferd laufen und wenn Du Dir sicher bist das Deine keine Hinterherhetzer sind, dann habe ich da auch überhaupt kein Problem mit.
Nur wenn die Hunde meinen sie müssten das Pferd stoppen oder den Hund von hinten angreifen, dann werde ich echt sauer.

:Bescheid geben dass sie mit den freilaufenden Hunden ein Problem haben

Wir haben kein Problem, aber ich möchte auch nicht stundenlang auf der Stelle kleben nur weil mir ein Hund im Weg steht der nicht mehr mit Frauchen gehen will.

: aber dann müssten sie ihren ja auch an die Leine ehmen

Neee, wenn ich auf einem Reitweg einen Weg hochtrabe, und sehe jemand mit Hund mir auf dem Reitweg entgegenkommen, dann erwarte ich wenn ich sage das sie bitte auf SEite gehen das sie das auch aus Höflichkeit tun. Sie sind immerhin auf einem Reitweg. Ist es ein normaler WEg der von allen genutzt wird, dann darf man eh nur ganz langsam daherreiten. Es könnte immer mal jemand um die Ecke stehen.

Aber das ganz zu erklären, dauert zu lange.

Grüße

Heike, K+A

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Alleinbleiben/Zerstörungswut

    Hallo Sonja, das ist ein typisches Stress Verhalten was dein Hund da zeigt. Hunde reagieren Stress ...

  • Ängstlichen Hund scheren

    Hallo! Entweder, wie du angesprochen hast, desensibilisieren, was das Geräusch der Maschine angeht ...

  • Trinkt kein Wasser

    Hallo Me(lanie?), Im Sommer hat sie tatsächlich mehr getrunken. Das mit dem Napf umstellen will ich ...

  • Schock" bei Besitzerwechsel?"

    Hallo Nina, hängt bestimmt mit dem Besitzerwechsel zusammen. Habe meinen Dalmi Jack auch mit 10 ...

  • Leckerchen für Welpen

    Hi Christiane! Wir nehmen als Leckerchen immer eine ziemlich schräg Mischung: Katzenfutter, ...

  • Schöne Hundefotos

    http://clicker. inter- dev. de/img/clicker459b8670f007f. jpg 8-)

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren