Pampers? :: Was sonst nirgends passt

Pampers?

von Timmy(YCH) am 21. Dezember 2001 17:11

Hallöchen,

vor 5 Monaten habe ich einen sehr, sehr kleinen 13jährigen Hund aus dem Tierheim übernommen. Ich habe keinerlei Probleme mit ihm, allerdings pieselt er die ganze Wohnung voll. Alle Erziehungsmassnahmen fruchten nicht, ein organisches Leiden wurde ausgeschlossen.

Da seine Schandtaten sich langsam nicht mehr aus unserem Teppichboden entfernen lassen, dachte ich daran, ihm Pampers anzulegen. Allerdings hat er einen langen Schwanz, was die Sache nicht leichter macht. Ausserdem gehe ich davon aus, dass er versuchen wird, sich der Pampers zu entledigen.

Hatte jemand schon einmal das gleiche Problem? Wie habt ihr es gehandhabt? Bitte versteht diese Meldung nicht als Witz, vor 5 Monaten hätte ich mich auch noch an den Kopf gefasst, wenn ich so etwas gelesen hätte, aber ich bin echt am Verzweifeln!

Vielen Dank für Eure Tipps.

Timmy

von Tina + Flint(YCH) am 21. Dezember 2001 20:49

Hallo Timmi

: Alle Erziehungsmassnahmen fruchten nicht, ein organisches Leiden wurde ausgeschlossen.

Was waren/sind das für Erziehungsmassmahmen?

: Da seine Schandtaten sich langsam nicht mehr aus unserem Teppichboden entfernen lassen

Min Tipp: die Wohnung mit Plattenboden auslegen ;-)))))))))

Spass bei Seite. Könnte es sein, dass er seine Wohnung markiert oder pinkelt er eine Riesenpfütze? Ist er mit 13 Jahren etwa etwas senil und weiss nicht mehr genau was er tut? Weisst Du wie lange er im Tierheim war, bzw. wo und wie er vorher gelebt hat? Pinkelt er heimlich oder auch wenn Du ihn sehen kannst?
Hast Du schon versucht, sein Alter völlig ausser Acht zu lassen und ihn wie einen Welpen zu behandeln? Damit meine ich, sofort wenn er gefressen hat rausgehen, immer wenn er aufwacht rausgehen usw.
Übrigens finde ich es ganz toll, dass Du so einen alten Hund aus dem Tierheim geholt hast!

Liebe Grüsse
Tina + Flint

von Timmy(YCH) am 21. Dezember 2001 22:09

Hallo Tina,

erst einmal vielen Dank, dass Du überhaupt auf so eine aberwitzige Idee antwortest.
: Was waren/sind das für Erziehungsmassmahmen?

Zuerst habe ich sehr hart durchgegriffen, weil ich dachte, die Regeln, die er sofort lernt, werden auch sofort akzeptiert (bei allen anderen Regeln, die er lernen musste, ist es auch so). Die ersten Massnahmen waren: Schimpfen, Schnauzengriff und dann sogar Schütteln. Als das nichts nützte, schickte ich ihn jede Stunde raus. Jedes Pipi wird mit einem Leckerchen und grossem Gejubel bekrönt. Das hat aber nur den Vorteil, dass seine Pfützchen im Haus kleiner werden. Als nächstes gab ich ihm etwas auf den Po. Er schaute mich nur verständnislos an. Also kaufte ich mir eine Wasserpistole - ohne Ergebnis. Ein Katzenkloo brachte es auch nicht.
:
: : Da seine Schandtaten sich langsam nicht mehr aus unserem Teppichboden entfernen lassen
:
: Min Tipp: die Wohnung mit Plattenboden auslegen ;-)))))))))
:
: Spass bei Seite. Könnte es sein, dass er seine Wohnung markiert oder pinkelt er eine Riesenpfütze?

Er markiert. Ich habe auch noch eine Hündin. Eventuell ist das der Grund. Kastrieren lassen will ich ihn nicht in dem Alter und eine chemische Kastration kommt für mich auch nicht in Frage, da sie auf die Leber geht, die sowieso nicht mehr so gut ist.

Ist er mit 13 Jahren etwa etwas senil und weiss nicht mehr genau was er tut?

Da er alles andere kapiert hat und auch sonst ein aufgewecktes Kerlchen ist, gehe ich nicht davon aus.

Weisst Du wie lange er im Tierheim war, bzw. wo und wie er vorher gelebt hat?

Nein, er wurde auf der Strasse gefunden und kam sofort zu mir.

Pinkelt er heimlich oder auch wenn Du ihn sehen kannst?

Auch wenn ich ihn sehen kann. Wenn schlechtes Wetter herrscht und ich ihn in einstündigem Intervall über die Terrassentür rausschicke, dreht er manchmal sogar um und sucht sich im Wohnzimmer die nächste Pflanze und guckt mich dabei voll ganz stolz an, wie gut er das von mir Gesagte befolgt.
: Hast Du schon versucht, sein Alter völlig ausser Acht zu lassen und ihn wie einen Welpen zu behandeln? Damit meine ich, sofort wenn er gefressen hat rausgehen, immer wenn er aufwacht rausgehen usw.

Denke schon, siehe oben.
: Übrigens finde ich es ganz toll, dass Du so einen alten Hund aus dem Tierheim geholt hast!

Ist nicht mein erster alter Hund, einer war 11 und den habe ich auch noch stubenrein bekommen, sogar innerhalb von 3 Wochen, nur bei ihm ist es wirklich zum Verzweifeln.

Wenn Du auch der Meinung sein solltest, dass ich alle Möglichkeiten ausgeschöpft habe, hast Du vielleicht eine "Pampers-Idee"?

Das Bettchen ruft. Gute Nacht und vielen Dank für Deine Antwort.

Timmy

von Tina + Flint(YCH) am 21. Dezember 2001 22:31

Hallo Timmy

: Er markiert. Ich habe auch noch eine Hündin. Eventuell ist das der Grund. Kastrieren lassen will ich ihn nicht in dem Alter und eine chemische Kastration kommt für mich auch nicht in Frage, da sie auf die Leber geht, die sowieso nicht mehr so gut ist.

Dann ist es also eigentlich kein Stubenrein-Problem sondern ein Markier-Problem. Ich denke, das sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Es gibt hier im Formum einige Leute, die wissen über solche Verhaltensprobleme, weitaus mehr, als ich das tue. Ich hoffe, die melden sich noch zu Worte.
Betr. Kastration könnte Dir vermutlich Dein Tierarzt sagen, ob es in seinem Alter ein Risiko wäre. Ich muss Dir aber ehrlich sagen, dass ich nicht denke, dass er deswegen vom markieren abgehalten würde, denn auch kastrierte Rüden markieren.

: Auch wenn ich ihn sehen kann. Wenn schlechtes Wetter herrscht und ich ihn in einstündigem Intervall über die Terrassentür rausschicke, dreht er manchmal sogar um und sucht sich im Wohnzimmer die nächste Pflanze und guckt mich dabei voll ganz stolz an, wie gut er das von mir Gesagte befolgt.

Hmmmm...was soll man dazu sagen. Entweder hat er aus irgendeinem Grund noch ganz und gar nicht begriffen, dass er im Haus nicht pinkeln soll oder???? Kennt er ein Abbruchkommando, wie z.B. NEIN? Ich meine, wenn er an die nächste Pflanze pinkelt (ist übrigens ein guter Dünger, sollte nur nicht an die Blätter...;-)) und Du NEIN sagst, hört er dann auf?
Nun aber zu den Pampers. Ist wohl bei einem Rüden gar nicht so einfach... Ich würde mir da mal die Kinderpampers gleich aus dem Kopf schlagen, kann mir nicht vorstellen, dass die den Ort des Geschehens wirklich gut abdecken... Im Schlittenhundezubehör gibt es diverse Dinge, die man zur Wärmeisolation der Hunde braucht, z.B. bei Hündinnen mit grossen Zitzen, oder Rüden ohne genügende Behaarung an Hoden etc. Ich gehe mal auf einige dieser Seiten surfen, vielleicht finde ich da eine Idee, ich melde mich dann wieder.

Liebe Grüsse
Tina + Flint

PS: Ich würde den Hund nicht strafen oder ausschimpfen. Wenn ich selbst ratlos bin, hat sich bis jetzt immer bewährt, wenn ich dann gar nichts gemacht habe, dann konnte ich wenigstens nichts falsch machen.

von Tina + Flint(YCH) am 21. Dezember 2001 22:55

Hallo Timmy

Ich habe hier einen Hundemantel gefunden, der natürlich für einen ganz anderen Zweck kontruiert wurde. Es hat aber ein Bild dabei und vielleicht inspiriert Dich das für eine Eigenkonstruktion??
Vielleicht melden sich aber auch die Verhaltensfachleute in diesem Forum noch und können Dir gute Ratschläge geben.

Gruss
Tina + Flint

von Timmy(YCH) am 22. Dezember 2001 09:39

Hallo Tina
: : Er markiert. :
: Dann ist es also eigentlich kein Stubenrein-Problem sondern ein Markier-Problem. Ich denke, das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Für mein Empfinden ist es ein kombiniertes Problem. Er sieht die Notwendigkeit, nach draussen zu gehen, überhaupt nicht ein.

: Betr. Kastration könnte Dir vermutlich Dein Tierarzt sagen, ob es in seinem Alter ein Risiko wäre. Ich muss Dir aber ehrlich sagen, dass ich nicht denke, dass er deswegen vom markieren abgehalten würde, denn auch kastrierte Rüden markieren.

Den Tipp mit der Kastration bekam ich von der Tierärztlichen Hochschule. Mein Tierarzt hat mir davon abgeraten.
:
:
: Hmmmm...was soll man dazu sagen. Entweder hat er aus irgendeinem Grund noch ganz und gar nicht begriffen, dass er im Haus nicht pinkeln soll oder????

Genau, so sehe ich das auch.

Kennt er ein Abbruchkommando, wie z.B. NEIN?

Glaube ich auch nicht, ich glaube, nur meine Stimme, die dann etwas schärfer wird, veranlasst ihn zu denken, dass hier wohl irgendetwas nicht richtig ist. Was es aber sein könnte, darauf ist er noch nicht gekommen.


Im Schlittenhundezubehör gibt es diverse Dinge, die man zur Wärmeisolation der Hunde braucht, z.B. bei Hündinnen mit grossen Zitzen, oder Rüden ohne genügende Behaarung an Hoden etc. Ich gehe mal auf einige dieser Seiten surfen, vielleicht finde ich da eine Idee, ich melde mich dann wieder.

Toll, davon hatte ich noch nie etwas gehört. Das Bild ist sehr anschaulich. Etwas in dieser Art werde ich mir wohl einfallen lassen müssen. Vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast.

: PS: Ich würde den Hund nicht strafen oder ausschimpfen. Wenn ich selbst ratlos bin, hat sich bis jetzt immer bewährt, wenn ich dann gar nichts gemacht habe, dann konnte ich wenigstens nichts falsch machen.

Das tue ich auch gar nicht mehr. Ich schicke ihn jetzt nur noch prompt raus danach. Meine Schimpferei war noch zu einer Zeit, als ich dachte, dass er weiss, was er da tut.

Tina, noch einmal herzlichen Dank für Deine prompte Hilfe.

Liebe Grüsse
Timmy

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Warum BH nur mit Kette?

    hallo sandra, wenn der terrier kein gebrauchshund ist dann weis ich auch nicht. wir haben unter ...

  • Eiweißarme Diät bei Shunt

    Hallo, es gibt von Hills ein Diätfutter mit extrem wenig Eiweiß, frag doch mal den TA danach, im ...

  • Ehrliche Welpenkäufer?

    Hi KIarin, einen finanziellen Anreiz wollte ich eh setzten. Nach erfolgter Nachzuchtkontrolle gibt ...

  • Sie wird nicht läufig

    hallo andrea ich kann dir auch nur raten: abwarten. sie wird bestimmt läufig. :wenn wir spazieren ...

  • Wie sichere ich eine Übung ab?

    Hallo Andrea Hab nun all diese Postings gelesen und werd trotzdem nicht schlau daraus :-((( : : wie ...

  • Zumutbar?

    ich werde meinen da auch nicht noch einmal hingehen lassen! auf keinen fall! ich wollte nur wissen, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren