Und die Moral ...? .... Katzen nicht! :: Was sonst nirgends passt

Und die Moral ...? .... Katzen nicht!

von Harald(YCH) am 25. Juni 1999 08:47

Und die Moral von der Geschicht?
Töte andere Katzen nicht!

zu dem Thread aus Erziehung/Soziales: Hund reisst Katze,
letzte Meldung von Stefan:

: Hallo Sandra,
:
: keine Bange, wir haben selber ein Katze.
: Man kann aber objektiv festhalten, dass es, zumindest in unserer Gegend,
: viel zuviele Katzen gibt, die am Ende sowieso verhungern,
: überfahren werden, oder an Krankheiten eingehen.
: Eine Katze mehr oder weniger, das ist kein absolutes Drama.
:
: Bitte verstehe mich nicht falsch, damit will ich nicht sagen,
: dass man Katzen von Hunden jagen lassen sollte, das ist schon für den
: Hund gefährlich, und es könnte ja eine Hauskatze sein.
: Aber zumindest bei uns sind die Katzen sehr in die Natur eingebunden,
: sie kommen und sie verschwinden auch wieder,
: mehr wollte ich damit nicht ausdrücken.
:
: Und es gibt auch Leute, die mit Mäusen reden (und mit Hunden).....
:
: Gruss
:
: Stephan

ganz kurz zu diesem Thema:
- in der Natur fressen Katzen Mäuse, Vögel, etc...
- in der Natur fressen Wölfe/Hunde auch Katzen
alles richtig.

Nur: unsere Haustiere leben schon lange nicht mehr natürlich,
weil wir sie nämlich anders wollen. Deshalb sind es Haustiere
und deshalb erziehen wir sie in unserem Sinne.
Ob das nun gut oder schlecht ist, lasse ich mal offen.
Ich möchte allerdings nicht von einem Löwen gefressen werden,
nur weil es so schön natürlich ist...

Any comments?

Gruss,
Harald.

von Baxter(YCH) am 25. Juni 1999 09:17

Hi Harald,

OFFTOPIC ON

: Ich möchte allerdings nicht von einem Löwen gefressen werden,
: nur weil es so schön natürlich ist...

: Any comments?

ja hier!

Was fuer ein stilvoller Tod, von einem Loewen gefressen zu werden.
Stell Dir mal vor, Du wirst ein Teil dieses starken und faszinierenden
Tieres. Irgendwann ist es eh soweit und dann doch lieber von einem
Loewen gefressen werden, als mit 1000 Schlaeuchen und Elektroden
im Koerper auf der Intensivstation eines Krankenhauses dem Ende ent-
gegenzudaemmern.

Aber gut, dieses Thema ist natuerlich etwas akademisch und ein wenig
im rechten Winkel zur Realitaet ;-).

OFFTOPIC OFF

Ciao Baxter

von Harald(YCH) am 25. Juni 1999 09:37

Hi Baxter!

: : Ich möchte allerdings nicht von einem Löwen gefressen werden,
: : nur weil es so schön natürlich ist...
:
: : Any comments?
:
: ja hier!
:
: Was fuer ein stilvoller Tod, von einem Loewen gefressen zu werden.
: Stell Dir mal vor, Du wirst ein Teil dieses starken und faszinierenden
: Tieres.

Löwe hat Hunger.
Mensch hat Moral.
Löwe frisst Mensch.
Löwe hat Moral!
(Mensch hat keinen Hunger mehr ;-)))

: Irgendwann ist es eh soweit und dann doch lieber von einem
: Loewen gefressen werden, als mit 1000 Schlaeuchen und Elektroden
: im Koerper auf der Intensivstation eines Krankenhauses dem Ende ent-
: gegenzudaemmern.

Jep!
Ruf mich an, wenn Du b(e)reit bist!
Wir fliegen dann zusammen nach Afrika und ich halte
auch ganz kurz Dein Händchen ;-))

: Aber gut, dieses Thema ist natuerlich etwas akademisch und ein wenig
: im rechten Winkel zur Realitaet ;-).
:
: Ciao Baxter

na ja, soooo rechtwinkelig nun auch wieder nicht.
Das Problem ist nur, dass man dem Löwen schlecht sagen kann,
wann es einem genehm ist und wann nicht.
Er hat nämlich keine Ahnung von unseren Schläuchen und Elektroden.

Schmunzelnde Grüsse,
Harald.

(hoffentlich fühlt sich jetzt keiner angegriffen...)

von Holger + Ajax(YCH) am 25. Juni 1999 09:42

Hallo Harald,

ich bin definitv nicht der Meinung, daß unsere Hunde Kinder beißen, kleinere Hunde oder Katzen töten, oder auch sonst andere Tiere jagen sollten. Aber Hunde stammen nunmal vom Wolf und nicht vom Meerschweinchen ab, wodurch die Jagd und auch andere Formen der Aggression auch im Wesen der 'modernen' Haushunde verankert sind. Die ist ein Punkt den man nicht nur deshalb verdrängen darf, wobei ich da bestimmt nicht Dich persönlich ansprechen will, nur weil in der menschlichen Gesellschaft die Gewalt (und als solche empfinden wir das) weitgehend tabuisiert ist.
Ich habe hier leider manchmal das Gefühl, das "gewalttätigen" Verhalten des Hundes der entsprechende Halter stigmatisiert wird.

Soweit mein Kommentar, der sicherlich jetzt nicht haargenau passt, aber den ich 'mal los werden wollte.

Viele Grüße
Holger mit Ajax & Danessa

von Baxter(YCH) am 25. Juni 1999 09:59

High() Harald,

: Löwe hat Hunger.
: Mensch hat Moral.
: Löwe frisst Mensch.
: Löwe hat Moral!
: (Mensch hat keinen Hunger mehr ;-)))

hey, dass hat jetzt literarische Qualitaet, ich bin geruehrt (oder geschuettelt???)

: Jep!
: Ruf mich an, wenn Du b(e)reit bist!
: Wir fliegen dann zusammen nach Afrika und ich halte
: auch ganz kurz Dein Händchen ;-))

Allzeit breit, aber ich habs mir doch anders ueberlegt.
Ist ja nun noch ein wenig hin mit dem Hinscheiden und
mein Verhaeltnis zu Loewen ist eher suboptimal.
Am Ende meiner Tage lass ich mich lieber von meinem Hund
fressen und werde Bullterrier (wenn ich's nicht schon bin).
Klein Baxter the Bulldozer haellt dann vieleicht Dein Haendchen
und wenn Du willst auch ein bischen mehr...;-).

: Er hat nämlich keine Ahnung von unseren Schläuchen und Elektroden.

Der Loewe vieleicht nicht, aber Baxter the Bulldozer ist, wie sich
noch einige hier im Forum erinnern koennen, ein absoluter Spezialist
im schreddern von Kabeln und Schlaeuchen.

Ciao Bxater (Burkhard's alter Ego/innerer Schweinehund ;-)

von Harald(YCH) am 25. Juni 1999 10:10

: Hallo Harald,
:
: ich bin definitv nicht der Meinung, daß unsere Hunde Kinder beißen, kleinere Hunde oder Katzen töten, oder auch sonst andere Tiere jagen sollten. Aber Hunde stammen nunmal vom Wolf und nicht vom Meerschweinchen ab, wodurch die Jagd und auch andere Formen der Aggression auch im Wesen der 'modernen' Haushunde verankert sind. Die ist ein Punkt den man nicht nur deshalb verdrängen darf, wobei ich da bestimmt nicht Dich persönlich ansprechen will, nur weil in der menschlichen Gesellschaft die Gewalt (und als solche empfinden wir das) weitgehend tabuisiert ist.
: Ich habe hier leider manchmal das Gefühl, das "gewalttätigen" Verhalten des Hundes der entsprechende Halter stigmatisiert wird.

Völlig Deiner Meinung.

Als Halter eines Tieres sind wir allerdings verantwortlich für
dessen "Entgleisungen" -- gemäss unserem Moralkodex.
Insofern ist es schon richtig, dass man alles daransetzt,
einen Hund so zu erziehen, dass er eben keine anderen Tiere reisst.
Im übrigen bin ich auch dafür, dass man unsere wohlgenährten
Katzen so erzieht, dass sie Vögeln nicht sinnlos den Kopf abbeissen...

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Lederhalsband - welche Pflege?

    Hallo Svenja, : Also? Welche Hausmittel oder Pflegeprodukte benutzt ihr für eure Lederhalsbänder und ...

  • Schäferhund Timo lahmt!

    Hallo Antje, es gehört nicht hierhin, aber Du hast Erfahrungen mit den u. g. Krankheiten?? : : Heute ...

  • Frischfutter

    : Also ich habe jetzt nicht nachgeschaut und füttere auch eigentlich kein Getreide, aber ich glaube ...

  • Hund läuft besser mit Brustgeschirr

    Hallo Andreas, zu dem, was Du über das Halti gesagt hast, will ich Dir zustimmen (wobei die ...

  • Royal Canin Junior

    Hallo Christiane, ich bestelle Nutro bei www. zooplus. de Dort musst Du auf "Shop" klicken und bei ...

  • Agility-Geräte! Welche Firma?

    Hallo Achim, vielen DAnk für Deine Antwort:) Hätte nicht gedacht, daß das so schwierig ist. Es hat ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren