Und die Moral ...? .... Katzen nicht! :: Was sonst nirgends passt

Und die Moral ...? .... Katzen nicht!

von Sandra(YCH) am 25. Juni 1999 11:27

: Im übrigen bin ich auch dafür, dass man unsere wohlgenährten
: Katzen so erzieht, dass sie Vögeln nicht sinnlos den Kopf abbeissen...


wie blutrünstig !
Tier ist Tier , und ich mag alle ! Und wenn ich eine Katze sehe, die den
Baum hochklettert, weil ein Vogelnest drin ist, versuche ich sie -zumindest
kurzfristig- von diesem Vorhaben abzubringen.
Ja, ich bin eine solche gestöhrte !!!!
Ein Hoch auf die Gestöhrten !
Sind wir uns einig: Wir können an dieser Geschiche nichts ändern, aber drüber
freuen tut sich -hoffentlich- auch keiner !
Also, ....
was solls,
viele Grüße und ein schönes - jagdfreies - Wochenende, an alle die sich erst wieder
am Montag einklicken.
Sandra

von daniela(YCH) am 25. Juni 1999 12:14

: Und die Moral von der Geschicht?
: Töte andere Katzen nicht!
: ganz kurz zu diesem Thema:
: - in der Natur fressen Katzen Mäuse, Vögel, etc...
: - in der Natur fressen Wölfe/Hunde auch Katzen
: alles richtig.
:
: Nur: unsere Haustiere leben schon lange nicht mehr natürlich,
: weil wir sie nämlich anders wollen. Deshalb sind es Haustiere
: und deshalb erziehen wir sie in unserem Sinne.
: Ob das nun gut oder schlecht ist, lasse ich mal offen.
: Ich möchte allerdings nicht von einem Löwen gefressen werden,
: nur weil es so schön natürlich ist...
:
: Any comments?
:
: Gruss,
: Harald.

Danke Harald, Du hast mir aus dem Herzen gesprochen!
Liebe Grüße
Daniela

von daniela(YCH) am 25. Juni 1999 12:20

Hi Baxter!
Ja, Duhast schon recht, es ist wirklich edel, sich selbt herzugeben, um ein edles stolzes Tier wie einen Löwen zu sättigen.
Allerdings - wie mache ich dem LÖWEN nun klar, daß er noch ein paar Jahre auf seine Mahlzeit warten muß??
Mein persönlicher Edelmut findet hier seine Grenzen...
;o)
Daniea

von Stephan & Nash(YCH) am 25. Juni 1999 13:46

Hallo Ihr alle, scheint ja viele zu interessieren.....

zunächst mal ist unsere ganze Welt Mensch-bezogen, deshalb gibt es Löwen auch nur noch im Zoo, und Wölfe nur noch in Reservaten etc.

Man kann dies auch noch weiterdenken: Unsere (zivilisierte!?) Menschheit hat ein, wie ich behaupte, übersteigertes Sicherheitsbedürfnis, das nicht nur Löwen und Wölfe betrifft, sondern wirklich alles mögliche. Damit sind wir wieder beim Hund: Leinenzwang, Kampfhundeerlasse sind allesamt Ausdruck dieses Sicherheitsbedürfnisses. Dabei wird gerne übersehen, das so etwas zwar eine moralische Einstellung sein kann, aber dass man nun mal Hunde (und Menschen) nicht mal eben schnell so verbiegen kann, wie man sich das gerade wünscht.

Den idealen Hund in dieser Hinsicht gibt es noch nicht: Wachsam und schützend, aber nicht jagend, lebhaft aber ohne Kinder zu schubsen, mit kurzem oder langem Fell, aber nicht temeraturempfindlich, etc.

Zum Glück gibt es ein Leben in der Praxis, so von Mensch zu Mensch und abseits theoretischer Moralvorstellungen: Da hilft dann der einfache Grundsatz: Tu nicht, was Du nicht willst, dass andere es Dir antun.

Davon abgesehn wären praktische Tips zur Reduzierung der Katzenflut sehr angebracht (Ich habe gehört, dass der Bauer, auf dessen Hof die alle aufwachsen, die meisten ertränkt - naja, wollte ich nicht machen, aber gibt es bessere Lösungen?.

Gruss Stephan & Nash

von Stephan(YCH) am 25. Juni 1999 13:54

Hallo Holger,

ich finde Dein Kommentar passt sehr gut, denn er trift den Kern vieler Diskussionen im Forum (auch dieser hier), weil viele Menschen schnell verallgemeinern: Mein Hund kann das, dann kann das ein anderer auch, und wenn Deiner das nicht kann, dann bist Du halt blöd...

Darüber hinaus wird einfach die Einflussmöglichkeit auf den Hund, gerade im triebhaften Bereich, je nach verschiedenen Erfahrungen (und auch Rassen, das war ja der Ausgangspunkt), deutlich überschätzt.

Und vielleicht sollten sich manche Leute einfach vor Augen halten, dass man sich einen Hund ja auch wegen seiner hundlichen Eigenschaften hält, sonst könnte man sich ja auch Mäuse oder Katzen halten. Diese Eigenschaften wie Lernfähigkeit, Treue, Wachsamkeit, eventuelle Verteidigungsbereitschaft gibt es halt bei Schafen nicht....

Gruss Stephan & Nash


von Harald(YCH) am 25. Juni 1999 14:21

: Unsere (zivilisierte!?) Menschheit
: hat ein, wie ich behaupte, übersteigertes Sicherheitsbedürfnis,
: das nicht nur Löwen und Wölfe betrifft, sondern wirklich alles mögliche.
: Damit sind wir wieder beim Hund: Leinenzwang, Kampfhundeerlasse sind
: allesamt Ausdruck dieses Sicherheitsbedürfnisses.

Das mit dem übertriebenen Sicherheitsbedürfnis sehe ich wie Du
(es gibt nun mal ein Lebensrisiko), aber darum geht es hier gar nicht.
Es geht einfach darum, dass unsere Gesellschaft *nicht* auf den
einschlägigen Naturgesetzen beruht (Survival of the fittest,
Darvinismus, etc...), sondern zumindest wir hier in Mitteleuropa ein
anderes Verständnis vom Zusammenleben haben. Man muss sich
darüber im klaren sein, dass der Humanismus eine wichtige Grundlage
unserer Moral und damit unseres Handelns ist. Man mag darüber streiten,
ob Humanismus, Christentum, usw... die richtige Weltsicht
hervorgebracht haben, aber wir leben nun mal in dieser Gesellschaft.
Und aus meiner Sicht kann ich nur sagen: Gott sei Dank!

: Dabei wird gerne übersehen, das so etwas zwar eine moralische
: Einstellung sein kann, aber dass man nun mal Hunde (und Menschen)
: nicht mal eben schnell so verbiegen kann, wie man sich das gerade wünscht.

Das ist ja genau der Punkt: "wie man es sich wünscht!"

Der Mensch hat wahrscheinlich schon sehr lange Hunde gezüchtet,
wobei er ganz gezielt die Eigenschaften gefördert hat, die
er für "wünschenswert" hielt. Ebenso "unerwünschte" wurden weggezüchtet --
so gut es halt geht und es geht ja immer weiter.

Die Erziehung spielt dabei eine wesentliche Rolle.
Ein Hund, der sich nicht in unserem Sinne erziehen lässt,
ist -- so leid es mir tut -- untragbar und muss aus der Zucht
herausgenommen werden.

Wer Hunde will, die sich wie Wölfe verhalten, der kann sich
gerne welche halten -- aber bitte in Sibirien oder wenigstens
so, dass deren natürliches Verhalten uns bzw. unsere Mitwesen
nicht gefährdet.

: Zum Glück gibt es ein Leben in der Praxis, so von Mensch zu Mensch und
: abseits theoretischer Moralvorstellungen: Da hilft dann der einfache
: Grundsatz: Tu nicht, was Du nicht willst, dass andere es Dir antun.

Vollkommen einverstanden!

: Davon abgesehn wären praktische Tips zur Reduzierung der Katzenflut sehr
: angebracht (Ich habe gehört, dass der Bauer, auf dessen Hof die alle
: aufwachsen, die meisten ertränkt - naja, wollte ich nicht machen,
: aber gibt es bessere Lösungen?.

Wie wär's mit Kastration?
Dummerweise hat sich das bis zu den Bauern aber noch nicht
ausreichend herumgesprochen. Unser Tierheim gibt z.B. die
meissten Geldmittel für die Kastration von Katzen aus.

Nachdenkliche Grüsse,
Harald.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Theater" beim Training"

    Hallo Robert, das ist es ja, der Ausbilder meint, es würde eventuell was bringen!!! Ich mische mich ...

  • Auto wird voll gekotzt

    Hallo, Joscha! Also, witzig mußt Du nicht unbedingt sein, eher tolerant gegenüber dem Irrwisch, der ...

  • Grauer Star

    : Hallo Katrin, : wie alt waren denn die Vorfahren, als sie den Grauen Star entwickelten? Waren es ...

  • Frage an die Züchter unter euch

    Hallo Monika : Es ist normal, dass in einem Wurf die Welpen verschiedene Geburtsgewichte ...

  • Hundegeschirr gesucht

    Hallo Elli, meinst Du den Reflektor- Streifen? Ist ja die Frage, welche Farbe Du möchtest, aber ...

  • Beisserei unter Rüden

    Titel Beisserei unter Rüden Hallo Karin, auch ich habe einen Rüden der in die Kategorie der ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren