Und die Moral ...? .... Katzen nicht! :: Was sonst nirgends passt

Und die Moral ...? .... Katzen nicht!

von Sonja und Nero(YCH) am 25. Juni 1999 16:41

:
: : Any comments?
: Ja, also von Tierliebe kann man hier im Forum wohl nicht mehr reden. Wie sonst die verachtung für alles ausser Hundeleben zu erklären?. Da es ja noch immer um diesen Moritz geht, beweißt Tierliebe an ihm und lasst ihn einschläfern, das ist besser als Lebenslange einzelhaft. Die resozialiesirung ist ja wohl gescheitert, oder wie viele Tiere (oder auch Menschen) sollen den noch bei diesen Versuchen verletzt oder getötet werden????? Also irgendwann muß man einsehen das die Risiken einfach zu hoch sind.
:
: Gruss
: Mario, der nicht nur Hunde sondern die meisten Tiere liebt (mit ausnahme von Malariamücken usw)

Hallo,

um von einer "gescheiterten Resozialisierung" zu sprechen, ist es ja wohl noch etwas frueh.
Trotz des grossen Einsatztes von Harald ( find uebrigens wirklich toll! )
ist er leider kein erfahrener Tiertrainer und diesen braucht Moritz eben.

Bist Du immer so schnell mit der "Endloesung" ?

Und was die tote Katze angeht:
Da koennte man auch argumentieren, was diese ueberhaupt draussen zu suchen hatte.
Katzen toeten auch andere Tiere, ausserdem ist noch Brutsaison, da durfen Katzen
eigentlich eh nicht frei draussen rumlaufen.

Also bitte nicht immer gleich den Holzhammer.

Gruss
Sonja und Nero

von Heike(YCH) am 25. Juni 1999 16:43

: Ach ich übertreibe, gebissene Menschen und eine getötete Katze sind also normal für die sozialisierung eines Hundes.

Nein, ganz bestimmt nicht und das habe ich auch nicht gesagt !
Meine Hunde beißen weder Menschen noch andere Lebewesen.

Also ich kann die Hundehasser immer besser verstehen, wenn man diese einstellung zum Hund mal veralgemeinert. Fragt doch mal den Besitzer der Katze. Oder zählen wirklich nur die Gefühle von Hundehaltern????. Es ist ja schön und gut Tierheimhunden zu helfen (ich hatte noch nie andere) aber es gibt so viele die Schuldlos Inhaftiert sind helft doch denen.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß Moritz als KILLER zur Welt gekommen
ist. Und was ist falsch daran, auch so einem "armen" Hund helfen zu wollen ???


von Sonja und Nero(YCH) am 25. Juni 1999 16:47

aber es gibt so viele die Schuldlos Inhaftiert sind helft doch denen.


Ach, und Moritz ist nicht schuldlos inhaftiert?

Er ist doch ein Paradebeispiel fuer menschenhafte Schuldigkeit,
schliesslich wurde er nicht so geboren wie er jetzt ist, sondern von
Menschen dazu gemacht.

Gruss
Sonja und Nero

von Harald(YCH) am 25. Juni 1999 18:22

: Hi Harald,
: aber Hilfe ist doch von Seiten Hans Schlegel angeboten worden.
: Nimmt er den Hund denn nur, bevor ein neuer Halter gefunden wurde,
: oder wie soll ich das verstehen ???

Die Sache ist ganz einfach:
eine Ausbildung bei Hans Schlegel macht nur mit demjenigen Sinn,
der auch später Moritz' Bezugsperson ist.
Da ich das nicht sein werde (definitiv!), suchen wir also
jemand anderen.

: Wäre es denn nicht wesentlich einfacher, den Hund erst mal wieder
: "hinzubiegen" und dann einen neuen Halter zu suchen ?
: Außerdem glaube ich nicht, daß dieses "hinbiegen" in ein paar Tagen geschehen kann.

Eben! In ein paar Tagen kann man allerhöchstens eine Analyse machen
lassen und sich zeigen lassen, wie der künftige Weg aussehen kann.
Die eigentliche Arbeit mit dem Hund muss dann schon der Halter
selbst machen.

Und genau hier beisst sich die berühmte Katze in den Schwanz!

Die guten Ratschläge von vielen Seiten in diesem Forum helfen
nichts, solange nicht einer dabei ist, der sich ernsthaft
für Moritz interessiert. So simpel ist das -- leider.

Viele Grüsse,
Harald.

von Dagmar(YCH) am 25. Juni 1999 21:16


Hallo Harald !

Nur mal kurz ein bißchen Mut zusprechen von meiner Seite. DU HAST RECHT.
Wir im Tierschutzverein erleben es doch immer wieder.

Was nütz es denn wenn ich mit "schwierigen" Tieren clickere und arbeite und dann werden sie an einen "Otto-Normal-Verbraucher" vermittelt ?
Der kommt dann nicht klar und entweder wir bekommen den Hund zwanzig mal wieder bevor sich jemand findet der sich die Mühe macht oder er wird eingeschläfert.

Hunde wie Moritz gibt es viele. Aber wo sind die Deckel für die Töpfe ?

Manchmal-verzweifelnde-Grüße
Dagmar

von Mario(YCH) am 25. Juni 1999 23:39


: Bist Du immer so schnell mit der "Endloesung" ?

nein lasst ihn nur noch ein paar Monate katzen und evtl. ander Tiere Töten, ist ja für das wohl des Hundes. was ist da schon ein katzenleben.


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Homöopathisches gegen Bewegungsschmerzen

    Hallo, ich habe mir das Mittel gerade noch in der Apotheke bestellt. Es dauert wohl so ca. eine Woche, ...

  • Trächtig ?

    Tach Connie, ich weiß das nicht so genau, doch in der heutigen Zeit finde ich es nicht so abwägig, als ...

  • Kur mit Hund?

    Hallo, liebe Antje! Evtl. könnte Dir Deine Krankenkasse eine Auskunft darüber geben. Was mir noch ...

  • Frischfütterung-Nachteile?

    Hallo Marion, ich kann von nur guten Erfahrungen berichten, möchte Euch aber eine kleine (traurige) ...

  • Züchten mit Zahnfehlern?

    Hallo brenda, Ursula und Conny haben recht, ich würde die Zucht mit so einer Hündin auch nicht ...

  • Plötzliche Apportierunlust ?

    Hy Ilka, bei meiner Golden Hündin war es das selbe, ich mußte eine Woche weg und lies meine beiden ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren