Und die Moral ...? .... Katzen nicht! :: Was sonst nirgends passt

Und die Moral ...? .... Katzen nicht!

von Mario(YCH) am 25. Juni 1999 23:46


: : Davon abgesehn wären praktische Tips zur Reduzierung der Katzenflut sehr
: : angebracht (Ich habe gehört, dass der Bauer, auf dessen Hof die alle
: : aufwachsen, die meisten ertränkt - naja, wollte ich nicht machen,

was den jetzt Harald wie es gerade gefragt ist, oder warum schreibst du bei "Soziales und Erziehung" folgendes.

Die kenne ich Gott sei Dank sehr gut. Die Katze gehört der Bäuerin,
die die Tiere in unserem Tierheim füttert. Deshalb kennt sie ja
auch Moritz besonders gut. Pikanterweise war gerade sie immer
der Auffassung, ihre Katzen wüssten sich schon zu wehren und kein
Hund würde sie jemals kriegen. Sie kannte Moritz wohl doch nicht
soooo gut...

oder da gibt es da einen ewigen streit zwichen den Bauersleuten?

Gruß Mario

von Sonja und Nero(YCH) am 26. Juni 1999 01:36

Wilst oder kannst du meine posting nicht kapieren ?

von Mario(YCH) am 26. Juni 1999 08:05

: Wilst oder kannst du meine posting nicht kapieren ?

Da war doch eine ganz einfache Frage, also wie viele?
Außerdem der Harald hat es vielleicht gut gemeint, aber guter Wille allein, bringt nichts. Er ist wohl gescheitert. Und wenn das Tierheim den Hund schon vorher Einschläfern wollte, kann man ja wohl davon ausgehen, daß es da schon eine ziemlich finstere Vorgeschichte gab. Ich kenne kein Tierheim das Hunde ohne triftigen Grund töten lassen will. Um es nochmal zu Sagen, zählt nur der Hund? Und haben andere Lebewesen keine Rechte? Wenn ich diese Antworten, wie "es gibt eh zu viele Katzen, oder was hatte die Katze draußen zu suchen lese, wird mir übel. Es gibt auch zu viele Hunde, da sprechen die überfüllten Tierheime Bände. Und trotzdem gibt es Leute die noch immer weiterzüchten. Aber ich bin ja wohl nicht normal! Also lasst noch mehr Leute an diesem Moritz rumexperimentieren, ihn noch verrückter machen und letztendlich wird es zu lebenslanger Zwingerhaft kommen, ob die allerdings für den (läufer) Hund besser ist als ein sanfter Tod, bezweifle ich stark. Noch was lasst bei den Versuchen andere Tiere (wie vorgeschlagen: Katzen im Käfig) aus dem Spiel. Denkt auch mal daran, wie die sich in dem Käfig fühlen.
Also noch einmal wie viele???????

Gruß
Mario
:

von Mario(YCH) am 26. Juni 1999 08:08

: aber es gibt so viele die Schuldlos Inhaftiert sind helft doch denen.
:
:
: Ach, und Moritz ist nicht schuldlos inhaftiert?
:
: Er ist doch ein Paradebeispiel fuer menschenhafte Schuldigkeit,
: schliesslich wurde er nicht so geboren wie er jetzt ist, sondern von
: Menschen dazu gemacht.


genau wie die meisten Vergewaltiger und Kinderschänder, die wurden auch nicht so geboren. Bist du dafür die auch weiter frei rumlaufen zu lassen??

Mario

von Kine(YCH) am 26. Juni 1999 11:04

Hi Mario!

Du willst es wirklich nicht verstehen, oder?
Harald wusste definitiv nichts über den Hund. Nun ist dieses tragische
Unglück passiert. Nun weiss ers. Nun kann er Vorsorge treffen, dass es nicht wieder passiert!!!!!!!

Würdest Du alle Hunde konsequent sofort einschläfern lassen, die beim Jagen mal "Glück" gehabt haben???? Wie siehts dann aus mit Katzen, die Vögel & Mäuse gejagt und bekommen haben?????
Ich liebe auch Vögel und Mäuse!!

Gruss,

Kine

von Gabi(YCH) am 26. Juni 1999 11:59

: Harald wusste definitiv nichts über den Hund. Nun ist dieses tragische
: Unglück passiert. Nun weiss ers. Nun kann er Vorsorge treffen, dass es nicht wieder passiert!!!!!!!

Hallo,
ich weiß nicht, vielleicht habe ich die ganze diskussion ja falsch verstanden, aber geht es hier nicht um diesen moritz, über dem schon seit ein paar wochen das wort "einschläfern" wie ein damoklesschwert schwebt?
seid mir nicht böse, aber ich frage mich, wie er die gelegenheit haben konnte einer katze so nahe zu kommen, daß er sie TÖTEN (nicht so verharmlosend "reissen"winking smiley konnte. war der denn nicht angeleint????
jeder hund hat den jagdtrieb in sich, das stimmt schon, und jeder hund kann mal ausbüchsen und eine katze, maus, vogel, oder vielleicht sogar einen kleineren hund jagen und töten - ganz zu schweigen davon, daß jeder hund auch mal ein kind, einen jogger, radfahrer oder fußgänger beißen kann. aber offensichtlich sind da bei moritz schon andere dinge vorausgegangen, denn in den tierheimen wird ganz bestimmt nicht leichtfertig entschieden einen hund einzuschläfern. die machen sich erstmal lange gedanken, wie man den hund resozialisieren könnte. harald hat ja auch schon mehrmals betont, den moritz aus rücksicht auf sein kind nicht nehmen zu können.
DARUM, finde ich geht die diskussion, nicht um irgendeinen imaginären hund, der noch nie irgendwie negativ aufgefallen ist. ich habe selbst einen Kleinhund und ich möchte nicht, daß der mal kurz als beute verwechselt wird und dann: na ja entschuldigung, kommt schon mal vor, ich pass in zukunft auf.

viele grüße

gabi



Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren