Schlittenhunde im warmen Klima.... :: Was sonst nirgends passt

Schlittenhunde im warmen Klima....

von mecki(YCH) am 05. Juli 1999 10:23

Hallo ihr da draussen,

Schlittenhunde im warmen Klima....

...ein Thema, daß wohl jeden Sommer auf den Tisch kommt und wahrscheinlich jeden Halter eines nord.Hundes total nervt....mich ehrlich gesagt auch...

Aber nicht, weil meine beiden nord.Hunde ein Problem mit der Hitze haben, nein weil so viele Halter von nichtnordischen Hunden damit ein Problem haben ...

Ich stelle gerne mal hier die Frage: Wer macht sich eigentlich im Winter Gedanken, über z.B. afrikanische oder spanische Hunde in unserem Klima. Na ??? schon mal darüber nachgedacht, bevor man wieder im Sommer schreit: die armen Schlittenhunde.....???

Daß nord.Hunde dicke Unterwolle haben, wissen ja bereits "alle"....wieso kommt aber niemand auf die Idee, daß nord.Hunde diese Unterwolle im Sommer abwerfen und dann kaum dickeres Fell haben, als so manche langhaarige Hunde ?

Daß Schlittenhunde im Sommer bei verantwortungsvollen Haltern KEINE Trainingsläufe absolvieren, hat sich wohl noch nicht so rumgesprochen:sad smiley( Oder hat schon mal jemand von euch ein Schlittenhundegespann im Sommer gesehen ?

Laufe ich abends mit meinen Hunden (2 Husky´s + 1 Border-Mix) spazieren und allen drei Hunden hängt die Zunge aus dem Hals (mir übrigens auch), werden dennoch nur die beiden "armen Schlittenhunde" bemitleidet und ich dazu böse angeschaut. Daß mein Border-Mix noch am meisten an der Hitze leidet und kein Spaziergang ohne Bachlauf in der Nähe möglich ist, scheint aber keinen zu interessieren...nein, die nord.Hunde sind immer der Blickfang und auch immer der Stein des Anstosses...auch bei Menschen, die überhaupt keinen Hund haben. Schließlich weis doch "jedes Kind"....nord.Hunde gehören ganz klar nach Alaska oder Sibirien oder sonstwohin, hauptsache kalt....

Daß es in den nord. Ländern durchaus Sommertemperaturen bis 40 Grad PLUS gibt, scheinen die wenigstens zu wissen....aber dafür wissen sie genau, daß die armen nord. Hunde hier ja so leiden...

Allzugerne erinnere ich, daß die meisten nord.Hunde ja hier im warmen Klima geboren und aufgewachsen sind. Sie haben wahrscheinlich (muss ich mal mutmassen, denn mir ist ein "echter" Sibirier noch nie untergekommen, doch einmal.... eine Mischung aus Grönland- und Alaskanmalamuten, der eher einem Eisbären glich...) noch nichteinmal annährend die Unterwolle, die ihre Artgenossen in den Kälteregionen besitzen, die im dortigen Winter bei 40 Grad MINUS immer draussen sind....und wenn doch, dann haben diese Exemplare hoffentlich vernünftige Halter, die sie scheren lassen. Denn einem vernünftigen Halter ist es auch egal, wie sein nord.Hund dann ausschaut, hauptsache es geht ihm gut...

In der Hoffnung etwas informatives zu diesen Thema beigesteuerte und damit einige Missverständnisse aufgeklärt zu haben, wünsche ich allen Hundebesitzern etwas mehr Verständnis untereinander.

gruß mecki








von Ana(YCH) am 05. Juli 1999 12:15


: Ich stelle gerne mal hier die Frage: Wer macht sich eigentlich im Winter Gedanken, über z.B. afrikanische oder spanische Hunde in unserem Klima. Na ??? schon mal darüber nachgedacht, bevor man wieder im Sommer schreit: die armen Schlittenhunde.....???

BRAVO, Mecki!!!!! Meine Hündin, die ursprünglich mal aus Madagaskar kam, steckt die Hitze schlechter weg als mein Bobtailmix, der ja eher in gemäßigtem Klima zuhause sein soll.

Lieben Gruß

Ana

von Ilselore(YCH) am 05. Juli 1999 12:34

: Hallo ihr da draussen,
:
: Schlittenhunde im warmen Klima....
:
: ...ein Thema, daß wohl jeden Sommer auf den Tisch kommt und wahrscheinlich jeden Halter eines nord.Hundes total nervt....mich ehrlich gesagt auch...
: gruß mecki

Hallo Mecki, ich hatte gestern eine email bekommen, gleiches Thema, gleiche Meinung. Nun ist Meinung nicht gleich Wissen.
Du hast viele wesentliche Sachen genau beschrieben. Hinzu kommt aber noch, und das kann jeder Liebhaber anderer Rassen bei
seinem Tierarzt hinterfragen: Ein Nordischer paßt sich nicht nur durch seinen Fellwechsel den Temperaturen an. Viel wesent-
licher ist, das Deckhaar, ist unter einem Mikroskop gelegt, wesentlich dünner als das eines Deutschen Schäferhundes.
Der Ruhepuls stellt sich auf ca. 50 Schläge pro Min. ein.

Gruß
Ilselore

von Sandra(YCH) am 05. Juli 1999 13:04

Hallo Mecki,
das ewig leidige Thema ....
Ich kanns schon gar nicht mehr hören ! Aber du hast vollkommen recht,
man muss es einfach immer wieder anschneiden, denn sonts machen dich
die LEUTE noch verrückt.
Am Sonntag morgen waren wir am See bei uns.
Sina traf dort 2 Golden Retriever und einen AC Schäferhund. Die 4 Weiber (!!!),
bis dahin sich völlig fremd, haben mit einander getobt wie die Wilden !
Rein ins Wasser, dann raus, 20 Minuten über die Wiese wieder rein ins Wasser.
Zum Schluß lagen alle im Schatten und haben gehechelt, komischerweise konnte
der "arme bemitleidenswerte" Nordische noch immer spielen und rumrennen,
während die anderen nebst allen Frauchen und Herrchen total am Ende waren !

Gruß Sandra

von Daniel(YCH) am 05. Juli 1999 13:54

Da möchte ich doch mal mit einem (gar nicht so) blöden "Witz" antworten.

Auf die Frage, was sie für die wohl größte Erfindung der Menschheitsgeschichte halten, antworteten drei Politiker folgendes.

Geoerge Bush:
Die tollste Erfindung - in meinen Augen - ist das Telefon. Es ermöglicht uns, uns über Kontinente hinweg zu unterhalten und Informationen auszutauschen, ohne daß man sich begegnen muß.

Margaret Thatcher:
Die größte Erfindung, ist sicherlich die englische Sprache - sie ermöglicht den Menschen weltweit, sich zu verständigen.

Helmut Kohl:
Die phantastischste Erfindung, ist meiner Ansicht nach die Thermoskanne. Im Winter hält sie die Getränke warm - im Sommer hält sie die Getränke kühl. Ich frage mich nur immer: Woher weiß die Thermoskanne, wann Winter - und wann Sommer ist?

...

Was ich damit sagen will, ist: Ein Hund, der ein isolierendes Fell hat, hat ein Allwetterfell und es ist völlig unsinnig zu denken, er würde in der Hitze darben.
Auch ein gut isoliertes Haus, hält im Winter die Kälte - und im Sommer die Wärme ab.
Die Haltung nordischer Hunde in unseren Breiten, ist nicht deshalb verwerflich, weil wir ein differentes Klima haben. Verwerflich ist die Haltung dann, wenn diesen Hunden kein selektionsgerechtes Leben gewährt wird.

Liebe Grüße

Daniel

von mecki(YCH) am 05. Juli 1999 14:04

Hallo Ilselore,

: Du hast viele wesentliche Sachen genau beschrieben. Hinzu kommt aber noch, und das kann jeder Liebhaber anderer Rassen bei
: seinem Tierarzt hinterfragen: Ein Nordischer paßt sich nicht nur durch seinen Fellwechsel den Temperaturen an. Viel wesent-
: licher ist, das Deckhaar, ist unter einem Mikroskop gelegt, wesentlich dünner als das eines Deutschen Schäferhundes.
: Der Ruhepuls stellt sich auf ca. 50 Schläge pro Min. ein.

mecki: Eine liebe E-Mail-Bekannte hat mir noch eine Horizonterweiterung zum Thema Huskyscheren per E-Mail gegeben. Da ich mich nicht mit fremden Federn (oder sollte ich jetzt Unterwolle schreiben?) schmücken möchte, habe ich sie gebeten noch etwas fachfrauliches zu meinem Ursprungsbericht zu schreiben.
Ich denke, das sollte noch erwähnt werden, damit da nicht schon wieder Missverständnisse auftauchen.

nordische Grüße sendet mecki


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Magendreher

    Hi Christian! Ja, klarer Fall von falsch Verstanden! Leider wohne ich nun so gar nicht in Deiner ...

  • Wie erzieht man unbekannte Rasse?

    : Es gibt keine Schemata F für unterschiedliche Rassen, Ihr müsst Euch schon die Mühe machen und den ...

  • Meine Kleine hat PL !

    Hallo Andrea, ach so, das hatte ich wohl überlesen. Stimmt, erst seit 2002. Grüße Izel

  • helft mir bitte! :-

    hallo du gib nicht auf! ich bin 17 und habe einen Hund und das geht sehr woll, lass dir von niemandem ...

  • Crossover Hund mit 6 Jahren?

    Hallo Antje! Ich würde auch versuchen, ein wenig seine Kreativität zu fördern. Selbst wenn es für ...

  • Nochmal zu Pudel

    Hallo Sonja Ich würde Dir empfehlen, die nächste grosse Ausstellung besuchen. Dort kann man ganz gut ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.371.
Neuester Hundebesitzer: Tierschutzverein Sehnde.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren