63 ter Trächtigkeitstag wann geht`s endl :: Was sonst nirgends passt

63 ter Trächtigkeitstag wann geht`s endl

von Susanne Kehl(YCH) am 12. Juli 1999 16:56

wer hat erfahrung mit werfenden Hündinnen?Ich bin schon ganz nervös und mein Hund liegt seelenruhig neben mir und schläft.Hin und wieder sehe ich wie ihr Bauch sich bewegt.Also noch alles munter da drin aber wann wollen sie endlich raus die sieben(wissen wir vom Röntgenbild) wer hat das auch schon mal mitgemacht?bitte schreibt mir!!!

von Tanja(YCH) am 12. Juli 1999 17:18

Hallo Susanne,

es ist wichtig, daß Du ruhig bleibst. Meine Hündin hat beim ersten mal am 60. Tag 2 Welpen geworfen. Beim 2. Mal am 65. Tag 8 Welpen. Alle waren gesund und munter. Beobachte Deine Hündin gut. Messe 3 x am Tag Fieber. Normalerweise fällt etwa 24 Stunden vor der Geburt die Temperatur um 1 Grad. Wieviel weißt Du über Geburten, was ist es für eine Hündin, weiß Dein Tierarzt bescheid, damit Du ihn im Notfall anrufen kannst. Meine Hündin (Schäferhündin) wirft immer in der Wohnung. Sie hat dort eine Ecke mit vielen Decken. Meistens beginnen die Hündinnen vor der Geburt dort zu scharren und bereiten sich ein Lager. Sie werden unruhig und wollen oft nach draußen, lassen 1-2 Tropfen fallen und wollen wieder hinein. Meistens werfen Sie nachts. Wir haben beim letzten mal 5 Nächte neben dem Wurflager geschlafen bis es endlich losging. Ich war hinterher total erledigt. Nach dem sie beim 1. mal die 2 Welpen einige Tage zufrüh bekommen hat, dachten wir nähmlich bei so vielen muß es auch früher losgehen. Aber die Natur meinte es anders.
Leider habe ich jetzt Feierabend und Zuhause kein Internet. Ich bin aber noch 10 Min in der Firma, da kannst Du Dich ja noch mal schnell melden.

Gruß Tanja

von Susanne(YCH) am 12. Juli 1999 18:02

: Hallo Susanne,
:
: es ist wichtig, daß Du ruhig bleibst. Meine Hündin hat beim ersten mal am 60. Tag 2 Welpen geworfen. Beim 2. Mal am 65. Tag 8 Welpen. Alle waren gesund und munter. Beobachte Deine Hündin gut. Messe 3 x am Tag Fieber. Normalerweise fällt etwa 24 Stunden vor der Geburt die Temperatur um 1 Grad. Wieviel weißt Du über Geburten, was ist es für eine Hündin, weiß Dein Tierarzt bescheid, damit Du ihn im Notfall anrufen kannst. Meine Hündin (Schäferhündin) wirft immer in der Wohnung. Sie hat dort eine Ecke mit vielen Decken. Meistens beginnen die Hündinnen vor der Geburt dort zu scharren und bereiten sich ein Lager. Sie werden unruhig und wollen oft nach draußen, lassen 1-2 Tropfen fallen und wollen wieder hinein. Meistens werfen Sie nachts. Wir haben beim letzten mal 5 Nächte neben dem Wurflager geschlafen bis es endlich losging. Ich war hinterher total erledigt. Nach dem sie beim 1. mal die 2 Welpen einige Tage zufrüh bekommen hat, dachten wir nähmlich bei so vielen muß es auch früher losgehen. Aber die Natur meinte es anders.
: Leider habe ich jetzt Feierabend und Zuhause kein Internet. Ich bin aber noch 10 Min in der Firma, da kannst Du Dich ja noch mal schnell melden.
:
: Gruß Tanja
:
Hallo Tanja
Ich war gerade mit Sally spazieren daher ist es später als 10min geworden bis ich deine nachricht bekommen habe aber du kannst sie ja morgen lesen sally ist eine bordercollie schäferhündin mein tirartzt weiss bescheid und ich eigentlich durch ein buch auch über geburten aber es wäre trotzdem gut wenn du mir deine erfarung wärend der geburt schreiben würdest.mit temperatur messen habe ich am 58 tag angefangen das war aber so ein auf und asb das ich wieder aufgehört habe da mein tieartzt mir davon abgeratenhat begründung:es wären nicht alle hündinnen gleich und funktionierte nicht immer.

susanne

von greensiro(YCH) am 12. Juli 1999 21:01

: wer hat erfahrung mit werfenden Hündinnen?Ich bin schon ganz nervös und mein Hund liegt seelenruhig neben mir und schläft.Hin und wieder sehe ich wie ihr Bauch sich bewegt.Also noch alles munter da drin aber wann wollen sie endlich raus die sieben(wissen wir vom Röntgenbild) wer hat das auch schon mal mitgemacht?bitte schreibt mir!!!
:
Hallo, wir hatten schon die unterschiedlichsten Trächtigkeitsdauer bis zu 70 Tagen. Die Hündin hat das ganz prima alleine gemacht. Mach Dir keine Sorgen, sie machts bestimmt alleine. Ich hätte aber auch eine Frage: Wieso belegt man eine Mischlingshündin - hat das einen besonderen Grund oder wars ein sog. Versehen.

von Tanja(YCH) am 13. Juli 1999 11:08

Hallo Susanne,

ich würde trotz der gegenteiligen Meinung Deines Tierarztes auf jeden Fall Fieber messen. Da Du so auch bemerkst wenn etwas nicht in Ordnung ist. Z. B. wenn die Temperatur plötzlich sehr stark ansteigt. Ich messe auch nach der Geburt noch die ersten 14 Tage 2 x am Tag. Beim 1. mal konnte ich auch keinen Temperaturabfall feststellen. Ich habe dann aber in einem Buch gelesen, daß man darauf achten soll, daß das Thermometer immer an der Darmwand anliegt. Da waren die Werte auch viel gleichmäßiger.

Besorge Dir sehr viele Decken, am Besten große Handtücher und Bettlaken, ich habe bei allen Freunden und Verwandten gesammelt. Bereite Deiner Hündin ein dickes Lager. Wechsele bei der Geburt ständig die verschmutzten oberen Decken aus. Ich werfe Sie dann in die Badewanne welche ich vorher mit heißem Wasser und Waschmittel gefüllt habe (sonst gehen die Flecken nicht mehr raus). Wir hatten nach der Geburt 3 Volle Waschmaschinen voll Decken und mein Mann hatte zwischendurch auch mal gewaschen und getrocknet.

Stelle eine Kiste mit einer Wärmflasche neben die Wurfecke. Ich nehme der Hündin immer wenn die Geburt des nächsten Welpen losgeht, die anderen weg und lege sie in die Kiste damit sie nicht drauftritt. Lege eine scharfe Schere, Bindfaden, kleinere Handtücher, eine Schüssel kaltes und eine Schüssel heißes Wasser, Desinfektionsmittel für die Hände bereit (alle Gegenstände nach mögl. Desinfizieren oder Abkochen).

Wenn Deine Hündin raus muß, gehe immer mit. Nimm abends eine Taschenlampe mit, lass sie an der Leine. Es kann passieren daß sie einen Welpen unterwegs verliert.

Wenn die Geburt losgeht, lass sie nach Möglichkeit alles selbst machen. Ich packe die Welpen gelegentlich aus der Eihaut aus, wenn die Hündin erst die Nachgeburt frißt. Stecke dem Welpen sofort den Finger ins Maul, halte ihn nach unten und entferne ggf. Fruchtwasser. Sollte der Welpe leblos sein, rubbele in fest (habe keine Angst ihm wehzutun, denn mehr wie Tot sein kann er ja sowieso nicht), tauche in abwechseln in heißes und kaltes Wasser, gib nicht zu schnell auf. Sollte ein Welpe nur zur Hälfte rauskommen, warte nicht lange ab, sondern hilf der Hündin in dem Du ihn herausziehst.
Sollte Die Hündin nicht selbst abnabeln, Binde die Nabelschnur etwa 5 Zentimenter hinter dem Bauch des Welpen ab und schneide sie durch. Man kann sie wohl auch durchreißen, aber das stell ich mir schwierig vor (sehr glitschig).

Ich gebe meiner Hündin außerdem noch wärend der Geburt und dannach lauwarme Welpenmilch mit Honig.

Sollten mehr als 2 1/2 Stunden zwischen 2 Welpen vergehen, solltest Du sicherheitshalber einmal Deinen Tierarzt anrufen.

Verlass Dich nicht auf die Röntgenaufnahme. Es können auch mehr Welpen sein, bei einer Bekannten sah man auf dem Bild 6-7 und es waren 12.

Laß sicherheitshalber wenn alles rum ist vom Tierarzt noch mal ein Röntgenbild machen, so weißt Du das auch wirklich alle draußen sind.

Achte vor allem in den ersten Tagen darauf, daß sich die Hündin nicht auf die Welpen legt.

Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich ruhig. Morgen bin ich Zuhause, meine Telefonnr. hast Du ja, ruf ruhig an, falls Band an ist, rufe ich zurück.

Gruß Tanja

PS.: Melde Dich wenn sie da sind.




von Martina(YCH) am 13. Juli 1999 11:38

Hallo Susanne

Wir hatten vor 14 Tagen unseren 3. Malinois (Belg. Schäfer) Wurf und es hat alles wunderbar geklappt (3 R/3 H). Ich bin der Meinung von Greensiro((?), sich nicht zuviel einzumischen. Das was Tanja sagt, die Welpen wegzunehmen, während der nächste Welpe kommt finde ich total unsinnig. Die Hündinnen stehen nicht auf die Welpen, wenn die Wurfbox oder -ecke genügend gross ist. Das wäre nicht normal. Die Decken (sind auch nicht zuviel auf einmal) welchsle ich nach Wurfende. Das ist völlig ausreichend. Meine Devise: in der Nähe bleiben und beobachten, wenns Komplikationen gibt, so wie Tanja beschrieben hat, eingreifen (hat sie toll beschrieben!).

Machs gut und Deiner Hündin viel Glück

Martina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Trofu für helle Hunde

    Hallo Andrea, ich schau gleich mal auf die Homepage - danke schonmal für den Tipp. Lb. ...

  • Welche Reaktion wäre richtig gewesen?

    Hallo Martin, vielen Dank für Deine nette Antwort! also wenn ich Dich richtig verstanden habe ist es ...

  • Bewegungsdrang bremsen?

    Hallo Martina, : Ich kann Dir den Tipp geben: Schaff Dir einen Klicker an und bring ihm alles ...

  • Camping auf Fünen

    Hallo Luise, in Dänemark darfst Du fast überall mit dem Hund an den Strand. Allerdings herrscht in DK ...

  • Hund im Flugzeug

    : Hallo Kathi Der Hund wäre für meine Freundin. Hast Du schon mal einen Hund importiert und im ...

  • Wie häufig pinkeln?

    hy uschi, ich hab auch nen goldie zuhause. er ist 8monate, als kaum älter. er war auch ratz fatz ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren