Mitlaufen beim Reiten! :: Was sonst nirgends passt

Mitlaufen beim Reiten!

von Michi(YCH) am 28. Juli 1999 13:26


Huhu ihrs!!

Wie bringe ich meinen beiden Wuffis später mal am besten bei, bei Ausritten mitzulaufen, bzw. sich daran zu gewöhnen und worauf muß ich achten?!

*sieht sich schon kreischend am Deich, weil Milbe mal wieder zickig is - nech Nicky?!* ;-)

Ganz liebe dankende Grüßlis,


Michi, Baika & Zicke

von Sonja(YCH) am 29. Juli 1999 08:11

Hallo Michi,
ich habe 2 Hunde, die beide gut am Pferd mitlaufen. Zuerst habe ich die Hunde an die Pferde gewöhnt. D.h. immer wieder zeigen, in den Stall mitnehmen, aber auch "Nein!", wenn die Hunde den Pferden zwischen die Beine laufen wollen o.ä. Wenn Pferd und Hund sich aneinander gewöhnt haben, und der Hund einige Kommandos kennt UND befolgt, kann man anfangen, mit Hund und Pferd spazierenzugehen. Falls der Hund die neue Situation "ausnutzen" und nicht folgen sollte, ist man zu Fuß nicht ganz so hilflos, wie auf dem Pony. Während der Spaziergänge habe ich immer ein paar Gehorsamsübungen mit Pferd und Hund gemacht. Dann kamen Schrittausritte. Zwischendurch immer wieder Übungen. Ganz wichtig ist, daß "Fuß" neben dem Pferd bedeutet. Wenn das alles klappt, und der Hund v.a. nicht vor dem Pferd rumturnt, kann man anfangen, das Tempo und die Dauer der Ausritte zu steigern.
Viele Reiter empfehlen, dem Hund beizubringen, sich am Pferd aufzurichten, d.h., mit den Vorderpfoten am Pferd hochzugehen, damit man den Hund vom Pferd aus anleinen kann. Ich halte das für ziemlich gefährlich; falls das Pferd mal einen Satz macht, weht der arme Hund an der Leine hinterher. Unangeleint kann er sich einfach besser in Sicherheit bringen. Wenn Du die Gehorsamsübungen mit Leckerchen machst, paß auf, daß Hund und Pferd nicht eifersüchtig aufeinander werden. Als meine Hündin festgestellt hatte, daß Pferdeleckechen sehr gut schmecken, hat sie mein Pony in die Nase geknappt, bis er das Leckerchen ausspuckte. Ich hab' ihm dann Karotten gefüttert... (Erfahrungswerte...)
Viel Erfolg beim Training
Sonja

von Elke(YCH) am 29. Juli 1999 12:23

:
: hallo Michi,
ich habe das genauso gemacht... erst Hund an Pferd gewöhnen. Dann im Schritt raus und steigern. Allerdings habe ich das Glück, daß sich mein Pferd und mein Hund sehr mögen. D.h. mein Pferd achtet sehr darauf Ramses nicht zu verletzen (ist wirklich wahr). Ramses läuft oft sehr dicht an Quizas und der macht dann "Fellkraulen" mit ihm. Zudem hört Ramse ausgezeichnet so das alle Befehle die er UNTEN kann auch Problemlos von OBEN funktioniern.
Grüße
Elke

von Katharina(YCH) am 29. Juli 1999 12:55

Hallo Michi!

Wie alt sein Deine beiden "Wuffis"? Wichtig ist, dass Du die Hunde bereits im Welpen/Junghundealter an Pferde gewöhnst. Das der Hund Vertrauen aber auch den nötigen Respekt zu dem Pferd bekommt.

Wenn die Hunde genug alt sind, um Dich und das Pferd auf einem Ausritt zu begeleiten (je nach Grösse des Hundes), würde ich damit anfangen, das Pferd zu Deiner Rechten zu nehmen, den Hund zu Deiner linken. So kannst Du zu z.B. ein Stück weit zu Fuss gehen, bis Du auf einen Weg kommst, wo es keine Autos etc. hat. Dann kannst Du ja mal aufsitzen und sehen, ob die Hunde kommen, wenn Du sie rufst. Mein Hund kommt auf das Kommando "Fuss" an die linke Seite des Pferdes (natürlich mit einem Abstand).

von Elke(YCH) am 29. Juli 1999 13:44

Hallo,
es gibt zu dem Thema ein ziemlich gutes und informatives Buch von Dieter Schulte-Wörmann: Mit Hund und Pferd unterwegs. 1996. Franckh-Kosmos -Verlag. für 19,80 DM.
Wir haben unseren Junghund auch schon an die Pferde gewöhnt und haben schon kleinere Schrittausritte gemacht. Ähnlich wie es von meinen Vorrednern beschrieben wurde.
Allerdings finde ich es schon wichtig, daß der Hund auch an der Leine am Pferd läuft. Denn Du kannst auf einem Ausritt immer wieder in Situationen kommen, wo Du den Hund anleinen mußt. Und sei es nur, weil der Förster Dir begegnet und es von Dir verlangt.
Wir üben dieses zur Zeit mit einer 3m Leine, allerdings noch auf dem Reitplatz.
Ach am Anfang ist mein Freund immer mit dem Fahrrad mitgefahren, um mir in engen Situationen - z.B. enge Straße: Pferd, Hund und Auto den Hund abzunehmen.
Viele Grüße und viel Spaß beim Üben Elke

von Brigitte(YCH) am 29. Juli 1999 20:04

: Hallo Elke,
schön das Chief so tolle Fortschritte macht, wie wärs wenn ihr am 8.8. mal vorbei geritten kämt,die anderen
kommen dann mit dem Auto.
bis dann Brigitte

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren