Probleme mit zwei Rüden :: Was sonst nirgends passt

Probleme mit zwei Rüden

von Bianca(YCH) am 27. August 1999 13:42

Hallöchen Tia,

ich denke, daß es ein Unterschied ist, ob zwei "fremde" Hunde sich
begegnen oder es eben die sind, die gemeinsam "groß" geworden sind.

Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, daß wir Menschen viel verkehrt
machen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich die Hunde in Rudel-
haltung ohne menschliche Beeinflussung gegenseitig ernsthaft ver-
letzten würden.

Was ich allerdings nicht bedacht habe ist, daß Heidi Züchterin ist
und ich nicht genau weiß, wie die Hunde gehalten werden (Wohnung oder
Zwinger oder Freilauf), gemeinsam oder allein und eben die Frage,
ob Hündinnen dabei sind, da sieht das Problem schon anders
aus.

Zudem müßte man auch wissen, um welche Art der Beissereien es sich
handelt und wann und wo sie zustandekommen.
Wer mit welchem Hund auf den Platz geht, ob es eine "Personenänderung"
gegeben hat usw.

Wenn ich zwei Rüden hätte und die würden sich "in die Haare bekommen",
würde ich schon erst einmal alles versuchen, um beide behalten zu
können. Ich denke nicht, daß es so schnell zu einer ernsten Verletzung
kommt. Klar, eine Schramme oder ein Riß ist schnell entstanden im
Gerangel, eine wirklich ernstliche Verletzung eher selten. Habe ich
zumindest noch nie erlebt, auch nicht bei Hunden, die sich nur
ein Mal wöchentlich sehen.

Sicherlich kann man eine Abgabe von einem Hund im Endeffekt nicht
ausschließen, aber so schnell würde ich nicht aufgeben und erst einmal
mich selber genaustens analysieren, ob ich auch alles richtig mache oder
gemacht habe.

Wenn Heidi sich da sicher wäre, hätte sie es nicht angesprochen, oder???

Viele Grüße
bianca
:
:

von Heidi(YCH) am 28. August 1999 15:27

Hallo Bianca,

: Was ich allerdings nicht bedacht habe ist, daß Heidi Züchterin ist
: und ich nicht genau weiß, wie die Hunde gehalten werden (Wohnung oder
: Zwinger oder Freilauf), gemeinsam oder allein und eben die Frage,
: ob Hündinnen dabei sind, da sieht das Problem schon anders
: aus.

Du hast recht. Das Problem hat zwar schön früher begonnen, aber richtig intensiv wurde es erst, als zwei unserer Hündinnen heiß wurden. Unsere Hunde haben zwar Zwinger, sind aber neunzig Prozent des Tages und der Nacht gemeinsam auf dem Grundstück. Die heißen Hündinnen werden selbstverständlich separiert.
:
: Zudem müßte man auch wissen, um welche Art der Beissereien es sich
: handelt und wann und wo sie zustandekommen.

Im Moment geht es zwar, aber aufgehört hat es noch nicht. Die beiden Umkreisen sich meistens und knurren sich an. Die letzte Beißerei liegt eine Woche zurück. Die Ursache kennen wir nicht, da wir nicht dabei waren, zumindest nicht als sie anfing. Kleinere Rangordnungsscharmützel haben wir zwischendurch schon noch, aber keine dieser wirklich heftigen Beißereien.

: Wer mit welchem Hund auf den Platz geht, ob es eine "Personenänderung"
: gegeben hat usw.

Drei Hunde werden im Moment intensiv ausgebildet. Der alte Rüde ist in "Rente", geht aber ein bis zweimal die Woche noch zum Fährten mit. Es hat keine Personaländerung gegeben.
:
: Wenn ich zwei Rüden hätte und die würden sich "in die Haare bekommen",
: würde ich schon erst einmal alles versuchen, um beide behalten zu
: können. Ich denke nicht, daß es so schnell zu einer ernsten Verletzung
: kommt. Klar, eine Schramme oder ein Riß ist schnell entstanden im
: Gerangel, eine wirklich ernstliche Verletzung eher selten. Habe ich
: zumindest noch nie erlebt, auch nicht bei Hunden, die sich nur
: ein Mal wöchentlich sehen.

Eine Abgabe kommt für uns absolut nicht in Frage. Wenn wir dabei sind passiert gar nichts. Dann vertragen sie sich. Da es im Moment schon nachgelassen hat, denken wir, daß sich die Rangordnung bald wieder hergestellt hat und das Problem gelöst ist. Der alte Rüde wird sich wohl bald endgültig daran gewöhnt haben, daß er nicht mehr der ranghöchste Rüde ist.
:
: Wenn Heidi sich da sicher wäre, hätte sie es nicht angesprochen, oder???

100% ig sicher ist man sich wohl nie. Wer behauptet, er wüßte alles der lügt einfach. Mein Freund sieht das ganze auch nicht als Problem an. Mir kommt es aber darauf an verschieden Meinungen und Ratschläge zu dem Thema zu hören.

Viel Grüße

Heidi

von Marion(YCH) am 29. August 1999 10:06

Hallo Tia.

Bei Dingen wie, "Jetzt lauf ich gleich weg", oder "Da hinten ist etwas",
"jetzt schnapp ich mal". irre ich mich nie. Das ist zu eindeutig.
Alles andere ist nicht wichtig. Da kann ich mich ruhig mal irren.
Er ist ein guter Schauspieler, aber die Situationen die brenzlig werden
können, die habe ich durch Beobachten im Griff.

Marion

von Bianca(YCH) am 30. August 1999 09:14

Hallo Heidi,
: :
: Im Moment geht es zwar, aber aufgehört hat es noch nicht. Die beiden Umkreisen sich meistens und knurren sich an. Die letzte Beißerei liegt eine Woche zurück. Die Ursache kennen wir nicht, da wir nicht dabei waren, zumindest nicht als sie anfing. Kleinere Rangordnungsscharmützel haben wir zwischendurch schon noch, aber keine dieser wirklich heftigen Beißereien.

Bianca: Für mich ist es eigentlich eindeutig, daß Dein "Altrüde" im Alter von 9 Jahren so langsam abbaut und Dein Jungrüde, der sicherlich vor Energie strotzt, aufbaut und auch zukünftig der "Boß" sein wird.
: : :
:
: Eine Abgabe kommt für uns absolut nicht in Frage. Wenn wir dabei sind passiert gar nichts. Dann vertragen sie sich. Da es im Moment schon nachgelassen hat, denken wir, daß sich die Rangordnung bald wieder hergestellt hat und das Problem gelöst ist. Der alte Rüde wird sich wohl bald endgültig daran gewöhnt haben, daß er nicht mehr der ranghöchste Rüde ist.

Bianca:
Das finde ich absolut sympatisch, das Ihr ihn nicht abgeben würdet. Ich würde es auch nicht tun.
: :
: : Wenn Heidi sich da sicher wäre, hätte sie es nicht angesprochen, oder???
:
: 100% ig sicher ist man sich wohl nie. Wer behauptet, er wüßte alles der lügt einfach. Mein Freund sieht das ganze auch nicht als Problem an. Mir kommt es aber darauf an verschieden Meinungen und Ratschläge zu dem Thema zu hören.

Finde ich auch o.k., sollte auch nicht bedeuten, daß ich irgend etwas anzweifele. Keiner ist allwissend und es gibt keine Patentrezepte. Jeder Hund ist anders, das ist auch gut so und nicht jedes "Rezept" funktioniert bei jedem Hund. Nur kann ich mit einem Argument, wie es wäre "Tödlicher Leichtsinn", wenn man den Hund nicht abgibt, nichts anfangen und wäre für mich nicht akzeptabel. Ich denke eben nicht daran, daß Hunde die erstens eine gute Sozialisierung haben und zweitens meines Erachtens auch in den richtigen Händen sind, sich totbeißen würden. Das wollte ich einfach nur damit sagen und ich fand es völlig o.k. daß Du es angesprochen hast, denn andere Meinungen wären mir auch sehr wichtig.

Zudem gehe ich bei meinen Antworten immer von mir aus, d.h. ich versuche zu überlegen, wie ich handeln würde. Und ich muß Dir sagen, wenn ich irgendwann mal einen Zweithund habe und der Jüngere würde ihm seinen Rang streitig machen wollen, würde es mir mit Sicherheit nicht leicht fallen, das zu akzeptieren. Man ist eben nur Mensch!

Viele Grüße
Bianca
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Beagle-Junghund

    Hi Petra, soweit ich weiß, sind Beagle wirklich sehr jagdfreudig. Bei Hunden sind einige Sequenzen ...

  • Erbrechen nach Wurmkur

    Hallo Sabine, wenn Du das nächste mal entwurmst, ein kleiner Tip, ich weiß nicht, ob Dir Dein TA das ...

  • Jogger und Hund

    : Lieber Jürg, : : und was machst Du, wenn Du irgendwann mal die Wurst vergessen hast, der Hund aber ...

  • Universum vom Dienstag

    Hallo, ja, ich habe die sendung gesehen, muß aber zu meiner Schande gestehen , daß mir die ...

  • Warum klauen Hunde?

    Hallo Marianne! Ich seh' das ähnlich wie Martina: Es gibt nicht für alles einen Grund ;-) Indy etwa ...

  • Radfahren mit 9 Monaten ?

    "...er war ja ,das ist noch gar nicht so lange her, ein junghund und welpe, und welpen und glatte ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren