Anmache" mit Dobi + Halti am Mainuferwe" :: Was sonst nirgends passt

Anmache" mit Dobi + Halti am Mainuferwe"

von Sunny(YCH) am 15. Juli 2002 14:12


: Seid ihr auch schon mal so "angemacht" worden und wenn ja, wie reagiert
: man darauf?

Hi
das ist uns auch schon passiert und meine ist nur Kniehoch.
Wir (ich und meine kleine Tochter) gingen einen Berg runter da kam eine gruppe Jungendlicher mit Ball auf uns zu.
Erst warfen sie meine Hundi den Ball immer vor die Nase (die Gruppe ging uns dann auch nach ) Weder Hund noch Kind oder ich reagierten.
Das machte die Gruppe dann so wild das sie uns angreifen wollte. (Schrien uns an und kamen immer näher) .
Ich wußten nicht mehr wenn ich schützen sollte Kind oder Hund.
Der Hund fing total an zu bellen und die Jungs blieben endlich stehen und sie schrien mich an solche "Sau Tölen " sollten eingeschläfert werden.
Ich habe noch nach einer halben Stunde gezittert. Unser Hund hat lange gebraucht bis sie wieder einiger maßen an jungen Leuten vorbei gehen konnte.
Sunny

von Franziska(YCH) am 15. Juli 2002 15:18

Hi,

: "dem g´hört gleich eins in die Fresse".

Den Satz hab ich auch schonmal gehört ... von einer Mutter, die das ihrer ca. dreijährigen Tochter erklärte in Bezug auf meine Hunde und zwar so, dass ich es auch ja hörte. Ich musste mich arg zurückhalten, irgendwas zu erwidern, denn ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass aufregen nix bringt, weil man dann umso mehr die Dummheit und Ignoranz solcher Leute zu spüren bekommt und einen das dann noch mehr ärgert.

Ich machs so, wie Jana: zynisch-freundlich reagieren, denn dann ärgern sich die anderen, weil man auf die Provokation nicht anspringt. Oder gar nichts sagen und die Leute angrinsen, so als gäbs nichts schöneres als blöde angemacht zu werden ;o).

Viele Grüße

Franziska

von Sam(YCH) am 15. Juli 2002 20:32

:
: :Hallo Sunny,

: Der Hund fing total an zu bellen und die Jungs blieben endlich stehen und sie schrien mich an solche "Sau Tölen " sollten eingeschläfert werden.

Was sind das nur für Primitivlinge? Böse Welt...

: Gruß, Sam

von Sam(YCH) am 15. Juli 2002 20:50

: Hi Jana...
:
: Früher habe ich auf das Übelste zurückgeschimpft, aber mich nie besser gefühlt. Neuerdings wünsche ich dem "Gegner" einen wunderschönen Guten Tag. Es ist nicht so, dass der Stich ins Herz nicht trotzdem käme, aber der zusätzliche Kloß im Hals und die Wuttränen bleiben aus.

...wie ich sehe, kannst Du Dich voll in meine Lage versetzen.
Die Idee mit dem "wunderschönen Tag wünschen" finde ich auch gar nicht
schlecht, aber ob ich diesen Satz in dem entscheidenden Augenblick auch
raus bekomme, weiß ich noch nicht. Überlegener wäre es sicherlich, aber
vielleicht muß ich auch erst Stufe I. (zurückmaulen!!) durchmachen,
auch wenn es mir danach vielleicht noch schlechter geht.

Auf jeden Fall steht fest, dass es sich um ganz armselige Menschen handeln muß, die Tiere auf diese Weise beschimpfen müssen.

:
: Das ist doch schon was.

Trotzdem, ich werd´s mit der überlegenen Freundlichkeit versuchen, obwohl ich in dem Moment die größte Lust hätte, die Type vom Fahrrad
zu hauen...
:
:Gruß, Sam + dobibacken

von Sam(YCH) am 15. Juli 2002 20:55

: Hallo Sanne,
:
: Am besten milde lächeln! Eigentlich können einem die Leute doch leid tun. Wieviel Hass die mit sich rumtragen...
:
: @Jana: Das find ich gut, den Leutchen einen schönen Tag zu wünschen...werd ich mir merken ;o)
: Oder, wie sagte eine 75jährige Hunde-Bekannte mal: Sie ham´s gut - Sie sind doof. (wär nicht mein Stil, fands trotzdem witzig *ggg*)

nö, wär auch nicht mein Stil, aber ich find´s bemerkenswert, dass die ältere Dame sich das traut..eigentlich klasse!
:
: Gruß, Sam

von Sam(YCH) am 15. Juli 2002 21:10

: Hallo Kerstin,
:
:
: : Seid ihr auch schon mal so "angemacht" worden und wenn ja, wie reagiert
: : man darauf?
:
: Angemacht worden: oh ja, des öfteren. Alleine aufgrund der Tatsache, dass man überhaupt einen Hund besitzt ist man in den Augen mancher Mitmenschen schon assozial und fast kriminell. Zumindest, wenn der Hund die Grösse eines Dackels übersteigt.
:
: Kleine Auswahl in Stichworten:
:
: - "Nimm sofort des Vieh da raus!" wurde ich angebrüllt, als mein Hund zwischen Asphaltweg und Feld auf dem nicht bepflanzen "Grünstreifen" lief. Weitere Beschimpfungen folgten von beiden Seiten.
:
: - Mit der Hündin meiner Freundin (vor 3 Jahren, also noch vor den Hundeverordnungen): Hund (damals schon uralt) trottelt ohne Leine aber direkt neben uns gemächlich vor sich hin. 3 alte Frauen kommen uns entgegen und keifen von weitem: "Nehmen sie sofort den Hund an die Leine!!! So einen grossen Hund dürfte man niemals frei laufen lassen. Der ist viel zu gefährlich. Der gehört im Hof an die Kette. Der hat draussen sowieso nichts zu suchen."
:
: - Mit angeleintem Hund im Wald: ein Jägersmann: "Lassen sie sich ja nicht einfallen, den Hund von der Leine zu lassen, sonst ist was los!"
:
: - Unterwegs mit befreundeter Hundehalterin, die eine Bordeaux-Dogge hat:
: "Dem gehört ein Maulkorb drum. Alle Kampfhunde müssen das jetzt tragen. Bei dem sieht man ja schon (am Gesicht meinte er) wie bösartig der ist."
:
Wow! Ich stelle fest, dumme Menschen gibt´s überall, nicht nur in
Franken.

:
: Und was man dagegen tun kann?
: Das wüsste ich nur auch zu gerne. Bei mir bleibt dann immer hilflose Wut. Wenn ich blöd angemacht werde, keife ich zurück wie ein Rohrspatz. Es gelingt mir leider nur selten, ruhig und überlegen zu bleiben.
:
Ja, aber mal ehrlich, wie kann/soll man bei solchen Aussagen auch ruhig bleiben?? Wenn mich jemand was in Bezug auf die Rasse fragt oder ich
sehe, dass ein Kind Angst hat, aber die Mutter zum Kind sagt, dass der
Hund doch nichts mache, dann geb ich mir echt die größte Mühe und bin
super nett, um den Leuten zu zeigen, dass der Dicke nichts macht. Und
damit hab ich bis jetzt eigentlich meist ganz gute Erfahrungen gemacht.
Aber wenn so ne Gestalt auf´m Fahrrad den Satz "dem g´hört gleich eins
in die Fresse" ablässt, tut mir leid, dann könnt ich dem schon eine
vor´s Schienbein treten, weil so gehts net!!!!
:
: Ich bedauere wirklich alle Hundehalter, die einen "Listenhund" halten. Womöglich dann noch in NRW oder Nieders. Ich glaube, da braucht man ein ganz, ganz dickes Fell.

Dank Dir, aber die letzten acht, neun Monate hatten wir eigentlich
gar keine so erschreckenden Erlebnisse, erst jetzt die letzten Wochen.
Dobi´s sind in Bayern (noch?) keine Listenhunde und trotzdem wird man
mit "Kampfhund" titoliert und das gut bewährte Halti als Maulkorb angesehen. Ich glaube in Zukunft kann das Fell gar nicht dick genug sein.
:
:Tschau, Sam + die-zu-Menschen-freundlichen-dobis

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren