Anmache" mit Dobi + Halti am Mainuferwe" :: Was sonst nirgends passt

Anmache" mit Dobi + Halti am Mainuferwe"

von Franziska(YCH) am 16. Juli 2002 16:03

Hi,

: Anmerkung: Hunde sind keinesfalls wegen ihrer "menschenfressenden" Eigenschaften an der Leine smiling smiley sondern vielmehr weil´s Schleppleinentraining in Sachen "jagen" noch nicht so erfolgreich war.

Es gibt aber durchaus Menschen, die denken, jeder Hund hätte nix besseres zu tun, als genau sie fressen zu wollen. Ganz schön eingebildet, nicht wahr? Ist übrigens auch n guter Spruch, wenn jemand rummotzt, der Hund könnte ja beißen: "Ich glaub nicht, dass er sie beißen will. SIE sind doch bestimmt giftig." ;o)
Ach ja, sag ich vorsichtshalber dazu: Ich nehme Rücksicht auf Leute, die Angst vor meinem Hund haben, aber wenn mir jemand doof kommt, komm ich doof zurück.

Viele Grüße

Franziska

von Nadine(YCH) am 16. Juli 2002 18:04

Mir ist letzten Sonntag eine Sache passiert, da kommt mir jetzt noch die Galle hoch!!! Ich bin mit meinem Hund (das gutmütigste Golden Retriever Schaf, das man sich denken kann!) und meinen dei Kindern auf dem Rückweg vom Park, unterwegs ist ein Kiosk, da haben meine drei sich eine Tüte Bonbons geholt. Ich habe mit unserer Dicken an der Leine am Weg gewartet. Da kommen drei (spielt vielleicht keine Rolle, aber es war eben so) türkische Kinder vorbei. Die beiden Mädchen fragen mich, ob der Hund beisst (natürlich nicht!) und ob sie ihn mal streicheln dürfen (durften sie, weil sie lieb gefragt haben). Der Junge, der sie begleitete, war schon etwas älter, so um 12 schätze ich mal, holte ohne Vorwarnung aus und schlug meinem Hund mit voller Wucht auf den Rücken! Sie hat sich natürlich total erschrocken und laut gequiekt, dann gebellt, die Mädchen haben sich verschreckt verzogen, da kommen Vater und Opa der Bande hinterher und beschimpfen mich wüst, weil ich den Mädchen erlaubt hatte, diesen bösen Hund zu streicheln: Hätte beissen können! Ich war so empört, dass ich zuerst gar nix sagen konnte, dafür hat der Kioskbesitzer losgelegt (hatte alles gesehen), aber leider nach dem Motto: Typisch Ausländer (genauen Wortlaut wiederhole ich lieber nicht!). Und meine Kinder haben alles mitgekriegt! Und mein Hund verstand die Welt nicht mehr!
Und ich werde in Zukunft niemanden mehr meinen Hund streicheln lassen, das könnt ihr mir glauben! (Tut mir aber leid für unsere Dicke, weil sie so freundlich, aufgeschlossen und liebenswürdig ist.) Und eine Wut hab ich, Mensch!

von Sam(YCH) am 16. Juli 2002 19:34

N´Abend Nadine,

das tut mir aber leid für Eure Dicke. Ich seh´ schon es gibt also
noch Steigerungsformen zu dem, was uns passiert ist.
Es gibt jetzt bestimmt auch hierzu wieder Leute, die sagen, dass man
andere Religionen eben akzeptieren müsse. Ich hab bestimmt keine Vorurteile gegen Ausländer, aber so nicht! Ich glaub ich hätt dem Knaben
gleich eine gegongt, wenn ich in der Lage dazu gewesen wäre.

Kann Deine Wut verstehen und teile sie mit Dir,

trotzdem liebe Grüße

Sam + dobis

von Franziska(YCH) am 16. Juli 2002 22:07

Hi,

: Es gibt jetzt bestimmt auch hierzu wieder Leute, die sagen, dass man
: andere Religionen eben akzeptieren müsse. Ich hab bestimmt keine Vorurteile gegen Ausländer, aber so nicht!

Also so ein Verhalten muss man bestimmt nicht akzeptieren, Religion hin oder her. Allerdings hat das auch nicht in erster Linie mit der Religion zu tun. Stichwort: katholisches Rumänien.

Viele Grüße

Franziska

von Tom & Gero(YCH) am 16. Juli 2002 22:44

Hi Sam,

mir ist in einer ähnlichen Situation schon eimal die Hand ausgerutscht. War mehr ein Reflex ! Der gute Mann hat nach meinem
Hund ausgeholt und um dies zu verhindern ist es dann passiert :-(

Das soll natürlich nicht bedeuten daß man Leute die einem auf die Nerven gehen gleich schlagen soll, aber wenn sich jemand ernsthaft an meinem Hund vergreifen will kommt bei mir der Beschützerinstinkt durch !

Viele Grüße,

Tom & Gero

von Nadine(YCH) am 14. August 2002 16:54

habe gerade deinen bericht gelesen, ist schon wahnsinnig traurig. ich wohne in bayern, und habe leider die gleichen erfahrungen gemacht, da ich einen deutsche dogge-dobermannmischling habe, der auch sehr gewaltig ist. uns wurde auch sehr oft hinterher gerufen, dass wir die pilizei rufen, und und und. ich kann da eigentlich nur noch müde drüber lächeln, stehe einfach drüber. allerdings habe ich mich einmal mit einem älteren mann angelegt, der mit seinem kleinen westi rausgegangen ist, ( natürlich ohne leine ) und der kleine dann zu meinem gelaufen ist. da war meiner ein fast ein jahr, und wollte natürlich spielen. was sehr heftig aussah, da der größenunterschied doch sehr groß war. der mann schrie mich an ich solle meinen "köter" wegnehmen, obwohl ich keine chance hatte. da der kleine ja frei war und immer wieder zu uns gekommen ist. als der mann dann auf mich zu kam, mir ind die leine griff, und versucht hat meinem hund eine zu watschen habe ich rot gesehen und dem mann eine geknallt. seitdem bin ich von ihm wüsten beschimpfungen ausgesetzt. doch auch da steh ich drüber. es gibt so viele nette menschen, die sich beim anblick eines hundes freuen, die mich ansprechen und sagen was für ein schöner und lieber kerl er ist, das es die schlechten erfahrungen wieder aufwiegt.

also, versuch einfach drüber zustehen, und die untoleranten menschen zu ignorieren, denn das sind die menschen die die größte angst vor hunden haben.

liebe grüße nadine

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren