Allgem. Anmerkung zum Leinenruck :: Was sonst nirgends passt

Allgem. Anmerkung zum Leinenruck

von Peter(YCH) am 11. Oktober 1999 05:59

Hallo Heike,
:
: Mir persönlich ist auch kein Hund bekannt, der durch Teletakt oder
: Stachelhalsband Schäden davon getragen hat, aber ist das deshalb auch okay ?

Aber mir. Vorallem in Bezug auf falsch angewandes Teletakt.
:
: Es geht doch nicht um Schäden, sondern darum den Hund als Lebewesen
: zu verstehen und zu behandeln.

Ich verstehe meine beide sehr wohl als Lebewesen, besonders für das was sie sind - nämlich Hunde, die seit Urzeiten nur eine Sprache kenne, die ihrige.

Gruss
Peter

von Peter(YCH) am 11. Oktober 1999 06:04

Hey Bianca,

: Das kann ich Dir leider auch nicht sagen, was Diensthundeführer dazu sagen. Es ist ja leider so, daß in den meisten Fachbüchern noch auf den Leinenruck verwiesen wird. Es sind doch so viele Dinge umstritten oder auch verboten auch in bezug auf Halsbänder etc. und trotzdem werden sie benutzt. Ich denke, der Trend geht eben auf die positive Konditionierung in allen Bereichen und dazu kann ja auch ein Leinenruck nicht zählen, oder? Der Grund liegt wohl darin, daß man damit auch die besseren Erfolge erzielt und man heute auch viel mehr über das Verhalten des Hundes weiß.

Weist du eigendlich, wie der Leinenruck richtig angewendet werden sollte ?

Gruss
Peter

von Peter(YCH) am 11. Oktober 1999 06:07

Hallo Juliane

: ich bin grundsätzlich gegen das Leinenrucken. Vor allem auch deshalb, weil es viele Leute übertreiben. Bei uns auf dem Hundeplatz wurde einem Hundeführer der Ruck gezeigt und anschliessend liess er seinen Hund durch die Luft fliegen, weil er viel zu viel Kraft hatte und der Hund zu leicht war.

Oder man sollte darauf achten, daß der Leinenruck RICHTIG ausgeführt wird, dann sieht die Sache schon ganz anders aus.

Gruss
Peter

von Hanny(YCH) am 11. Oktober 1999 07:31


ich bin grundsätzlich gegen das Leinenrucken. Vor allem auch deshalb, weil es viele Leute übertreiben. Bei uns auf dem Hundeplatz wurde einem Hundeführer der Ruck gezeigt und anschliessend liess er seinen Hund durch die Luft fliegen, weil er viel zu viel Kraft hatte und der Hund zu leicht war.


Hallo Yorkie's,
leider habe ich nicht alle Meldungen zum Thema "Leinenruck" verfolgt, also steinigt mich Bitte, wenn das von mir anschließend geschriebene schon einmal dargelegt wurde!!!

Mir stellt sich bei alledem die Frage, warum muß es ein Leinendruck sein, der den Hund als Postwurfsendung durch die Luft befördert und ihm ein Schleudertrauma einbringt oder gar Langzeitschäden durch verschieben der einzelnen Wirbel der Wirbelsäule?

Warum scheint hier kaum einer auf die Idee zu kommen, daß man das "nicht an der Leine ziehen" seinem Hund ganz einfach LEHREN kann, genauso wie Sitz und Platz oder Handstand!!!

Dazu braucht man doch nur seinen an der Leine befindlichen Hund und je nach Gusto Clicker, Leckerli, Ball oder das einfachste aller Motivationsmittel: DIE EIGENE STIMME.
Bevor wir unsere Übungsstunde mit Fido beginnen sollten wir noch ein Paar Dinge bedenken:
Dies ist eine Lerneinheit und kein Machtkampf!!
Stelle Dich selbst positiv auf Deinen Hund ein!
Übe in entspannter Atmosphäre und nicht unter z.B. den kritischen Blicken Deiner Hundekollegen die eine weitere Methode sehen wollen, wie es nicht funktioniert!
Übe nicht zu lange sondern in kurzen, positiven Einheiten!
Übe nur mit einem motivierten Hund!(arbeitest Du mit Leckerli, sollte er diese gerne mögen/hungrig sein. Benutzt Du ein Spielzeug, sollte er auch damit spielen wollen. Muß er sich dringend entleeren, so kannst Du nicht erwarten daß Fido besonders aufnahmefähig ist.)

Okay, los geht's:
Nimm Fido an die Leine und geh mit ihm fürbaß. Fido zieht wie gewohnt. Ruckele ein oder zwei Mal an besagter Leine, so ca mit 5ogr Gewicht!! nicht mit mehreren Kilo, bleibe evtl. dabei ganz fest stehen und mach Deinen Hund durch Stimme (oder Quietschen mit dem Ball, oder oder)darauf aufmerksam, daß da hinten an der Leine noch jemand ist der nicht so schnell sein will wie Fido.
In den allermeisten Fällen wird Fido sich umdrehen oder doch zumindest sein Tempo verlangsamem. Und das ist der Moment für die große Belohnung!! (je nach Fraktion Clicker, Leckerli, Ball, Stimme oder oder) Diese Reiz-Reaktions-Beziehung kann man in aller Ruhe weiter ausbauen (shaping). Egal ob man mit Clicker, Leckerli........ arbeitet.

Wie bei allen neuen Übungen die man Fido beibringt, fängt man mit kurzen Einheiten und wenig Ablenkung an um dann mit steigendem Können und zunehmender Sicherheit in immer schwierigeren Situationen zu üben!

ABER, wie bei allen anderen Übungen mit Fido muß man ein bischen Ausdauer beweisen!! Zieht Fido seit ca 10 Jahren an der Leine, wird man es ihm nicht innert 3 Übungseinheiten dauerhaft abgewöhnen! Und Bitte! nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, wenn es nicht auf Anhieb wirkt!
Überdenke Dein Vorgehen noch einmal kritisch und versuche es nach einer Pause nocheinmal!
Und vor allem: verliere Deine positive Einstellung dem Hund gegenüber nicht! Er konnte über eine meist recht lange Zeit gründlich lernen, daß man an der Leine ziehen darf!! Umlernen dauert eben etwas länger!

Viel Spaß beim üben!!
Grüßle Hanny & Co

von Bianca(YCH) am 11. Oktober 1999 07:30

Hey Peter, guten Morgen,

: Weist du eigendlich, wie der Leinenruck richtig angewendet werden sollte ?
Nö, hab ich mich nie drum gekümmert, weil ich ihn ja nicht anwende und dieses "Wissen" auch nicht weitervermitteln muß, da wir andere (erfolgreiche) Methoden haben.
Ich sehe nur, daß er von vielen anderen falsch angewendet wird und die meisten halt meinen, daß 30 Kilo durch die Luft geschleudert werden müssen (mal etwas übertrieben!).

Viele Grüße
Bianca
:
: Gruss
: Peter
:

von Peter(YCH) am 11. Oktober 1999 07:59

Hey Bianca

: Nö, hab ich mich nie drum gekümmert, weil ich ihn ja nicht anwende und dieses "Wissen" auch nicht weitervermitteln muß, da wir andere (erfolgreiche) Methoden haben.
: Ich sehe nur, daß er von vielen anderen falsch angewendet wird und die meisten halt meinen, daß 30 Kilo durch die Luft geschleudert werden müssen (mal etwas übertrieben!).

Gar nicht so übertrieben. Es sollte ein ruckeln sein, gerade so, daß es dem Hund unangenehm ist.
Ich habe auch schon gewisse alternative Erziehungsmethoden beobachten, da gurken die HF's Übungstunde für Übungstunde herum und das über Jahre, ohne dass sich wesendlich was ändert.
Den Leinenruck RICHTIG angewendet, hat da schon oft schneller weitergeholfen. Man sollte ihn nicht verteufeln, sonder gewisse HF's sollten erst mal lernen, wie er richtig angewendet wird.

FORUMSTEILNEHMERINNEN - ACHTUNG - ICH WILL EUCH NICHT PERSÖNLICH ANGREIFEN, SONDERN NUR SACHLICH DISKUTIREN !!!

Oft habe ich bei uns auf dem Platz erlebt, daß besonders Frauen ihre Schwierigkeiten bei der Durchführung des Leinenrucks haben, in der Angst dem Hund übermäßig weh zu tun. Es soll ihm auch nicht weh tun, sondern nur ein unangenehmes Gefühl verursachen.

Es würde mich mal interessieren, ob es wissendschaftliche Abhandlungen über das OUT des Leinenrucks gibt

Viele Grüße
Peter :-)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Sonnencreme oder Sunblocker ?

    : Hallo Andrea, ich nehme stark an, dass sie sich das Zeug sehr schnell ablecken wird. Und von Lotion ...

  • Feindbild Rottweiler

    *g*, schöne Geschichte, jetzt brauch ich eine Organisation wei "Rent- a-Rottweiler" :-) Nein jetzt mal ...

  • Rottweiler mit Niereninsuffizienz

    : Hallo, vor ein paar Tagen ist bei meiner 5- jährigen Rottweilerhündin eine leichte ...

  • Blickkontakt

    Hi Alex & Aris, : PS.: Ach ja, das hab ich noch vergessen: Versuch bitte nicht am Anfang gleich in ...

  • Verzweifle langsam.

    : Hi ihr Lieben! :wenn du daran arbeitest, wird sie die angst abbauen. die haubtsache ist nur, das du ...

  • ''Nachdecken''

    Hallo Kathi, nein. darum ging es nicht, sondern darum, daß Würfe nach zwei (oder mehr...) ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren