Morgens sofort raus?? :: Was sonst nirgends passt

Morgens sofort raus??

von Anja und Hermann(YCH) am 09. Oktober 1999 12:42

Hallo Ihr alle,
wie haltet Ihr das morgens nach dem aufstehen mit dem Gassi-gehen?
Geht ihr sofort, oder gönnt ihr Euch erst einen Kaffee?
Kann der Hund solange aushalten? Eigentlich kann er am Wochenende ja auch länger aushalten.
Bekommen Eure Hunde vor oder nach dem rausgehen was zu fressen, und wie lange habt ihr so Zeit zum spazieren am morgen.
Bin mal gespannt wie das so bei Euch läuft
Gruss Anja und Hermann


von Eva und Rio(YCH) am 09. Oktober 1999 13:19

Hi Anja,
also, bei uns sind die Morgen sehr gemütlich. Meine Hündin muß morgens eigentlich gar nicht, sie macht zwar, wenn ich mit ihr raus gehe, aber wenn ich nur die tür zum garten offen stehen lasse, wartet sie lieber noch zwei stunden, bis ich dann auch mitkomme.
Unter der woche kommt sie um sechs raus, wenn wir aufstehen und uns fertig machen. das ist auch okay für sie. Am Wochenende läßt sie uns aber bis halb zehn schlafen, manchmal auch länger. Rio ist sowieso langschläfer, und sie hält auch locker bis 11 aus. Meist gehe ich aber eine Runde, bevor wir frühstücken, einfach um das gewissen zu beruhigen yawning smiley)))
Aber Rio ist morgens eher faul, sie passt sich da der Familie an yawning smiley)
Natürlich hat sie nichts gegen eine große morgenrunde, aber wenn die erst so gegen 12 Uhr kommt, ist das auch okay.
Wie macht Ihr das denn?
Übrigens ist das scheinbar auch einfach gewohnheitssache, ich hatte die letzten Wochen frei und war jeden morgen so gegen neun laufen, seitdem muß Rio um die Zeit dann auch.
Tschüß, Eva und Rio

von Bine(YCH) am 09. Oktober 1999 14:25

Hallo du eine ;-)

bei uns ist dass aehnlich wie bei Eva.
Da ich nicht arbeite, schlafe ich fuehr gewoehnlich so bis 9.00/9.30 und dann brauche ich noch ewig 'anlauf'.
Xanni haellt es da mittlerweile wie ich :-) wenn mein Mann frueh aufsteht schenkt sie ihm ein muedes 'laecheln' und bleibt liegen stehe ich dann auf bleibt sie ebenfalls liegen ab 11.00/12.00 will sie dann mal kurz in den Garten zum pieseln und zwischen 13.00/14.00 will sie dann ihren grossen Spaziergang.
Zweimal im Monat arbeite ich Vormittags bei meinem Mann in der Firma und da haette ich es dann zwar gerne wenn sie mal eher raus gehen wuerde aber sie will dann nicht und dann lasse ich sie auch.
Ich denke wie Eva, die Hunde passen sich an.

Ciao Bine

von pjrt2350@aol.com(YCH) am 09. Oktober 1999 15:21

Hallo Antje,
bis meine Hunde 1 Jahr alt waren, bin ich morgens gleich raus. Jetzt kann ich mir morgens ruhig Zeit nehmen. D.h. ich bringe meinen Sohn in die Schule und gehe dann Gassi. Fressen gibt es immer nach dem Gassi, ist gesünder. Ich gehe morgens eine Stunde. Allerdings können unsere 3 Jackies im Garten jeder Zeit miteinander toben.
Gruß
Gabi

von Gabi + Freddie K.(YCH) am 09. Oktober 1999 17:56

hallo anja und hermann,

: wie haltet Ihr das morgens nach dem aufstehen mit dem Gassi-gehen?
: Geht ihr sofort, oder gönnt ihr Euch erst einen Kaffee?

ich gehe nach dem morgentlichen aufstehen als erstes mit dem hund raus. schließlich muß ich ja auch. er wird sich sicherlich anpassen, wenn er nicht gleich darf - hat er eine andere wahl? aber ob das gesund ist ...
ich denk nach, ob ich so lange nicht "müssen dürfen" wollte, und dann geh ich halt.
unter der woche gehen wir um 6 uhr raus, am wochenende um 7:30 uhr - also wenn du so willst, schlafen wir am wochenende auch aus winking smiley).

: Bekommen Eure Hunde vor oder nach dem rausgehen was zu fressen, und wie lange habt ihr so Zeit zum spazieren am morgen.

essen gibts grundsätzlich nur NACH dem gassi, wegen der magendrehung.
morgens nach dem ersten gassi und abends nach dem letzten gassi zwischen 10 und 11 uhr.
morgens haben wir nicht so viel zeit zum laufen, nur so um die 20 minuten.

viele grüße
Gabi





von Porcha & Dino(YCH) am 09. Oktober 1999 19:54

Hi Anja und Hermann,

als unser Dobermann-Rüde Dino noch ein Welpe war, gestaltete sich jeder Morgen als ein Wettlauf mit seiner Blase ;O). Ich habe jeweils abends meine Klamotten rausgelegt damit ich mich in Sekundenschnelle umziehen konnte und mit Dino schwups auf der Wiese war. Bin mit jedem Tag und Misserfolg noch schneller geworden *g*. Erst danach gab's etwas zu fressen sonst hätte er sich zwischenzeitlich in der Wohnung gelöst. Ein Paar Minuten Zeit konnte ich herausschinden indem ich ihn auf das Bett zu Herrchen gelegt oder ihm in die Hand gedrückt habe.

Heutzutage gönnt sich mein Freund einen Espresso und ein Pfeichen und ich kann auch mal vorher ins Bad und mich in Ruhe anziehen.

: Kann der Hund solange aushalten? Eigentlich kann er am Wochenende ja auch länger aushalten.

Unser Hund schläft überwiegend solange wir wir selbst auch. Wenn wir uns hinlegen, kuschelt er sich in sein Körbchen und wenn wir aufstehen, steht er ebenfalls auf. Am Wochenende schlafen wir etwas länger und da er tagsüber sehr oft draussen ist und wir teilweise noch gegen 22.00/23.00 Uhr mit ihm spazieren gehen, bereitet ihm das auch keine Probleme.

Dino bekommt sein Napf vor dem Rausgehen und da mein Freund selbständig ist und dadurch glücklicherweise seine Zeit grösstenteils selber einteilen kann, bleibt für Dino viel Zeit übrig. Er ist sowieso immer mit dabei.

Liebe Grüsse

Porcha & Dino, der Velcro-Dobi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren