Menschen wollen nur Welpen! :: Was sonst nirgends passt

Menschen wollen nur Welpen!

von Stefan(YCH) am 03. April 2003 10:54

Hallo Tessa,

: In der heutigen Zeit - gerade bei bestimmten Rassen - steht man mit einem Problemhund total auf verlorenem Posten.
: Da ist es egal, ob der aus dem Tierheim ist oder nicht.
: Heutzutage wird einfach von einem Hund verlangt (nicht zuletzt durch die Verordnungen/Gesetze), dass er absolut unauffällig ist, sich mit jedem anderen Hund versteht, absolut lieb und freundlich ist, sich von jedem angrabschen lassen muss etc.
:
: Ein Hund darf nicht mehr Hund sein.
: Ein Hund darf in manchen Bundesländern nicht einmal mehr seinen Menschen verteidigen oder beschützen - schon droht die Giftspritze.
:
: So ist das!

Du hast damit den Nagel leider auf den Kopf getroffen.
Umso wichtiger ist es, dass es Menschen gibt, die eine gewisse Erfahrung und eine entsprechende Erwartungshaltung haben, um genau diesen Hunden eine Chance zu geben und bereit sind, deshalb Probleme von
verschiedenen Seiten auf sich zu nehmen. Ich hatte selbst einen "Problemhund" und habe eine fast Idealhündin. Ich habe mich vor vier Monaten wieder bewußt für einen "Problemhund" entschieden.
Nachahmung empfohlen.

Ciao, Stefan

von Nore(YCH) am 03. April 2003 11:10



: wie dies?

Wer sich ein tier zulegen will sollte sich vorher informieren.

Und mal mindestes mal ein jahr lang bei einem der hundesport betreibt mitlaufen.

Oder wenn einer ein kranken-hund will eben sich ein jahr lang in einer tierarztpraxis rumdrücken lach***** (mit 5sternen)

Dann weiss er bescheid GLAUBT ER!

Doch auch mir hat es dortmals nichts genützt.Die FCI-getreuen haben mir echt an die hammelbeine gefasst und man merkt es erst als es zuspät ist.

Vielleicht haben sie es selbst geglaubt ihren schwachsinn! Wer weiss?

Doch eins ist sicher. Alles was dort in der FCI in den einzelnen standarts steht, ist gelogen,geklaut,erfunden, erträumt usw. Das stimmt vorne und hinten nicht und das schlimme daran ist, alles erzählen den selben stuss.
Mag sein das es von 100der 1er erfüllt was da alles geschrieben steht.

Es ist eben ein grosses abmelken vom kleinen-geld.

Lg
Nore



von Pat1(YCH) am 03. April 2003 11:52


: Wer sich ein tier zulegen will sollte sich vorher informieren.

hei
dito
aber 15 jahre:-)))
:
: Und mal mindestes mal ein jahr lang bei einem der hundesport betreibt mitlaufen.

das macht sinn.gibt aber ein zahlenproblem.
:
: Oder wenn einer ein kranken-hund will eben sich ein jahr lang in einer tierarztpraxis rumdrücken lach***** (mit 5sternen)

niemand will einen kranken hund.ausser einige,sehr geringe ausnahmen,die psychisch so etwas brauchen.viele bekommen eben einen bzw erkrankungen gehen ja auch mit dem altern einher.
:
: Dann weiss er bescheid GLAUBT ER!
:
: Doch auch mir hat es dortmals nichts genützt.Die FCI-getreuen haben mir echt an die hammelbeine gefasst und man merkt es erst als es zuspät ist.
:
daran hat sich bis dato nic geändert.
:
:
: Doch eins ist sicher. Alles was dort in der FCI in den einzelnen standarts steht, ist gelogen,geklaut,erfunden, erträumt usw. Das stimmt vorne und hinten nicht und das schlimme daran ist, alles erzählen den selben stuss.

hier kann ch leider nicht widersprechen,man siehe die durchgehenden v-bewertungen:-)
und wenn sich kristallisiert,daß es mit dem standart so gar nicht mehr hinhaut,dann wird dieser leise über die bewertungen ausser kraft gesetzt,da man ihn zwar nicht rigoros von heut auf morgen umschreiben kann,das würde auch der grösste dödel merken,aber eben umgehen.es schleicht sich dann schon ein.


:
: Es ist eben ein grosses abmelken vom kleinen-geld.

auch pfennige geben milliarden.
gruss pat

:
:
:

von Danni mit G+H(YCH) am 03. April 2003 12:01

Hallo Geli,

das ist totaler Quatsch - auch die Hunde, die heute in einem Tierheim sitzen, waren gestern mal Welpen und sind teilweise in ganz normalen Familien grossgeworden. In den Tierheimen sitzen viele viele Hunde, die lieb, sozial, verträglich usw. sind. Aber wenn man mit solch einer Einstellung wie Deiner sucht, dann ist es eigentlich von vorneherein klar, daß man nichts findet.

Gruss,

Danni

von Ico(YCH) am 03. April 2003 12:10

Hallo Anja

als wir im Sommer letzten Jahres beschlossen, daß wir doch einen 2. Hund wollen, war die Rasse (eine bestimmte Jagdhunderasse) und das Geschlecht (weibl.) klar. Ich hätte gerne auch einen etwas älteren Hund genommen, aber unter zwei Voraussetzungen: ich will keinen Hund der selbständig jagen geht. Und ich muß sicher sein, wie sich der Hund unserem kleinen Sohn mit damals 6 Monaten verhält.
Und nach einiger Diskussion mit meinem Mann und vielen Gesprächen und Überlegungen, war uns unser Sohn "wichtiger", das Risiko mit einem 2.Hand-Hund zu groß.
Wir haben eine Hündin mit 11 Wochen von einem Züchter geholt und haben jetzt einen Familienhund wie es schöner nicht sein könnte.
Wenn ich überlege wie lange ich für manches gebraucht habe bei meinem 2. Hund der mit 9 Monaten zu mir kam - kein Vergleich!! Und die Zeit / Aufmerksamkeit wie damals hätte/habe ich heute nicht mehr. Dafür das Wissen und Erfahrung, einige Fehler zu vermeiden...

Wie alt der nächste Hund sein wird, wenn wieder ein Platz frei ist, weiß ich nicht. Hängt stark von meinem Kind/ Kindern (??!) ab. Sie stehen für mich im Vordergrund bei der Überlegung, wie alt und woher der Hund kommt.

von Yvonne und Luna(YCH) am 03. April 2003 12:36


Hallo Anja

Wir haben uns damals als Ersthundehalter auch für eine Welpen entschieden. Der Grund war, dass ich bei einem Züchter einen Hund wollte und zwar, weil ich die Verpaarung kennen wollte, die Aufzucht, die Prägung. Für mich war das wichtig, da ich Hundesport machen wollte und ich einigermassen wusste was auf mich zukam punkto Aussehen, Grösse, Gesundheit, Trieb, Charakter usw.
Ich würde wieder einen Hund beim Züchter kaufen, wegen dem Hundesport.

Grüsse
Yvonne und Luna (Flat)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren