Farbenwahl bei Spielzeug :: Was sonst nirgends passt

Farbenwahl bei Spielzeug

von Juliane mit Emmi(YCH) am 29. November 1999 09:41


Hallo,
mir ist aufgefallen, dass meine Hündin im Herbstlaub oft ihr rotes Spielzeug übersieht und nachdem ich mich jetzt damit näher befasst habe, habe ich gelesen, dass Hunde so ein Farbspektrum haben wie der rot-grün-sehschwache Mensch.
Also würde ein Hund ein blaues oder lila Spielzeug viel besser sehen.
Wieso stellt dann die Industrie sehr viele rote Spielzeuge her? Z.B. Ekard Lind bietet jetzt ein rotes Mot an, Pedigree Pal bietet einen roten Spielring an?
Hat jemand eine Ahnung?
Gruss, Juliane mit Emmi

von Beate(YCH) am 01. Dezember 1999 14:34

:Hallo Juliane,
ich habe eine Tierärztin in meiner Gruppe, sie hat auch diese Farbstudien an Hunden vorgenommen. Das ist richtig, die Hunde erkennen blau und schwarz am besten. Warum die Industrie das scheinbar nicht weiß, ist unwichtig, für die müssen nur die Verkaufszahlen stimmen, und ein roter Ball sieht einfach netter aus als ein schwarzer, aber hoffentlich bleiben sie bald auf ihren roten, grünen und gelben Spiezeugangeboten liegen.
Gruß
Beate
: Hallo,
: mir ist aufgefallen, dass meine Hündin im Herbstlaub oft ihr rotes Spielzeug übersieht und nachdem ich mich jetzt damit näher befasst habe, habe ich gelesen, dass Hunde so ein Farbspektrum haben wie der rot-grün-sehschwache Mensch.
: Also würde ein Hund ein blaues oder lila Spielzeug viel besser sehen.
: Wieso stellt dann die Industrie sehr viele rote Spielzeuge her? Z.B. Ekard Lind bietet jetzt ein rotes Mot an, Pedigree Pal bietet einen roten Spielring an?
: Hat jemand eine Ahnung?
: Gruss, Juliane mit Emmi
:

von Juliane mit Emmi(YCH) am 01. Dezember 1999 15:11

Hallo Beate,
ich habe an zwei Möglichkeiten gedacht, warum die Industrie rote Spielzeuge herstellt. Entweder, sie denken an die Hundehalter, die ein rotes Spielzeug wahrscheinlich besser sehen (falls es der Hund nicht findet) oder sie denken an ihren Profit, wenn nämlich der Hund sein Spielzeug nicht mehr findet, muss der Hundehalter öfter ein Neues kaufen.
Solange aber keine anderen Farben angeboten werden, sind die Hundehalter ja gezwungen, die roten Spielzeuge zu kaufen.
Gruss, Juliane mit Emmi

von Yvonne & Hexe(YCH) am 01. Dezember 1999 15:41

Hallo Juliane,

: Solange aber keine anderen Farben angeboten werden, sind die Hundehalter ja gezwungen, die roten Spielzeuge zu kaufen.

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Hexes Vollgummiball ist blau, ein Ring war gelb und ihr einer Quietscher (sie hat[te] 3 verschiedene), den sie letztes Wochenende leider völlig um die Ecke gebracht hat, war lila, die anderen sind orange und der andere ist weiß-hellblau. Ich glaube, man muß nur geduldig suchen und nciht gleich das nehmen, was einem direkt vor die Nase gehängt wird. ;-))

Ich glaube auch, daß Hunde ihr Spielzeug nicht nur an der Farbe erkennen, sondern auch am Geruch. Das habe ich schon mehrfach getestet.

Spielerische Grüße

Yvonne und Hexe

von Reinhold + Ayko(YCH) am 02. Dezember 1999 02:11

: Hallo Juliane,
: ich habe eine Tierärztin in meiner Gruppe, sie hat auch diese Farbstudien
: an Hunden vorgenommen. Das ist richtig, die Hunde erkennen blau und
: schwarz am besten. Warum die Industrie das scheinbar nicht weiß, ist
: unwichtig, für die müssen nur die Verkaufszahlen stimmen, und ein roter
: Ball sieht einfach netter aus als ein schwarzer, aber hoffentlich bleiben sie
: bald auf ihren roten, grünen und gelben Spiezeugangeboten liegen.

: Gruß
: Beate


Hallo Beate,

ich habe in den letzten Tagen zufällig auch über dieses Problemchen nachgedacht, übrigens völlig unabhängig von dieser Diskussion hier. Diesen Zufall finde ich so lustig, denn ich bin zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen und möchte auch erläutern warum:

Der Hund ist nun mal ein Nasentier und damit er das Spielzeug auch wiederfindet, versehe ich es mit etwas Körperschweiß oder Speichel von mir. Mein Setterchen sucht dann mit seiner feinen, langen Nase, das Suchspielchen macht ihm auch mächtig Spaß: Ich lasse ihn nämlich auf der Wiese abliegen, renne ohne ihn in den Wald, verstecke das Spielzeug, renne zurück, stelle mich neben ihn und schicke ihn dann zum Suchen in den Wald. Er findet sein Spielzeug immer, egal welche Farbe es hat. Er findet es auch in stockfinsterer Nacht immer. Er findet auch unter 500 Stöckchen genau das Stöckchen, das ich vorher kurz in der Achselhöhle trug. Allein mit der Nase! Er pfeift auf die Farbe.

Dass die Hunde-Spielzeuge rot sind, weiß ich zu schätzen, denn sollte der Fall eintreten, dass mein Ayko je einmal nicht mehr findet oder einmal keine Lust mehr hat, dann habe ich selbst vielleicht noch eine Chance. Ich bin nämlich ein Augenmensch und kein Nasentier.

Sollte die Industrie vielleicht doch mitgedacht haben?
Vielleicht hat sie uns minderbemittelten Zweibeinern zuliebe die Farbe rot gewählt?
Es kommt ganz drauf an, wie man die Sache bewertet und welchen Zweck man mit der Farbe verfolgt.
Ich denke, ich bleibe bei Rot.

Nachdenkliche Grüße
aus Deutschlands Wildem Südwesten
Reinhold + Ayko

von Beate(YCH) am 02. Dezember 1999 06:41

:
Hallo Reinhhold!
Ich gebe Dir in allem Recht. Der Hund sucht mit der Nase, aber die Tatsache läßt sich nicht wegwischen, dass Hunde manche Farben erkennen können, und manche nicht.
Auch ein farbenblinder Autofahrer weiß, wenn das oberste Licht leuchtet, sollte er besser stehen bleiben an der Kreuzung.

Liebe Grüße
Beate
: Hallo Juliane,
: : ich habe eine Tierärztin in meiner Gruppe, sie hat auch diese Farbstudien
: : an Hunden vorgenommen. Das ist richtig, die Hunde erkennen blau und
: : schwarz am besten. Warum die Industrie das scheinbar nicht weiß, ist
: : unwichtig, für die müssen nur die Verkaufszahlen stimmen, und ein roter
: : Ball sieht einfach netter aus als ein schwarzer, aber hoffentlich bleiben sie
: : bald auf ihren roten, grünen und gelben Spiezeugangeboten liegen.
:
: : Gruß
: : Beate
:
:
: Hallo Beate,
:
: ich habe in den letzten Tagen zufällig auch über dieses Problemchen nachgedacht, übrigens völlig unabhängig von dieser Diskussion hier. Diesen Zufall finde ich so lustig, denn ich bin zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen und möchte auch erläutern warum:
:
: Der Hund ist nun mal ein Nasentier und damit er das Spielzeug auch wiederfindet, versehe ich es mit etwas Körperschweiß oder Speichel von mir. Mein Setterchen sucht dann mit seiner feinen, langen Nase, das Suchspielchen macht ihm auch mächtig Spaß: Ich lasse ihn nämlich auf der Wiese abliegen, renne ohne ihn in den Wald, verstecke das Spielzeug, renne zurück, stelle mich neben ihn und schicke ihn dann zum Suchen in den Wald. Er findet sein Spielzeug immer, egal welche Farbe es hat. Er findet es auch in stockfinsterer Nacht immer. Er findet auch unter 500 Stöckchen genau das Stöckchen, das ich vorher kurz in der Achselhöhle trug. Allein mit der Nase! Er pfeift auf die Farbe.
:
: Dass die Hunde-Spielzeuge rot sind, weiß ich zu schätzen, denn sollte der Fall eintreten, dass mein Ayko je einmal nicht mehr findet oder einmal keine Lust mehr hat, dann habe ich selbst vielleicht noch eine Chance. Ich bin nämlich ein Augenmensch und kein Nasentier.
:
: Sollte die Industrie vielleicht doch mitgedacht haben?
: Vielleicht hat sie uns minderbemittelten Zweibeinern zuliebe die Farbe rot gewählt?
: Es kommt ganz drauf an, wie man die Sache bewertet und welchen Zweck man mit der Farbe verfolgt.
: Ich denke, ich bleibe bei Rot.
:
: Nachdenkliche Grüße
: aus Deutschlands Wildem Südwesten
: Reinhold + Ayko

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Labrador?

    Hy ich verstehe deine Bedenken unsere sind das auch, deswegen schreib ich ja ins Forum also Danke für ...

  • Tumorerkrankungen

    Hallo Chantal, danke

  • Wildschweinjagd weggeclickert !

    Vielen Dank für die asuführliche Antwort, ich glaube ich hab´s kapiert. Grüsse Sylle

  • Kostenfaktor Hundefutter

    Hallo Juliane, ich habe es etwas dumm ausgedrückt - meinte aber was Pat vermutete. Die Kosten in ...

  • Sträucher

    hallöchen hier --> http://www. vetpharm. unizh. ch/perldocs/index_ x.htm hats ne umfangreiche ...

  • 2 Hunde.weibi Läufig!

    Hallo René Wir hatten ein "Hundepärchen" einer finnischen Hütehunderasse. Einmal hatten wir einen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren