12 Wochen alten Welpen einschläfern??? :: Was sonst nirgends passt

12 Wochen alten Welpen einschläfern???

von Astrid(YCH) am 03. Dezember 1999 16:27

Hallo an Alle!

Heute hat mich eine Freundin total frustriert angerufen und gesagt, daß ihr TA ihr zum Eischläfern ihrer erst 12 Wochen alten Hündin geraten hätte!!! Grund: der Hund ist unkontrollierbar aggressiv.

Ich kenne die Hündin und muß sagen, daß sie ein ganz normaler Welpe ist. Aufgeweckt, verspielt und zutraulich. Nur bei Fremden ist sie ein bißchen schüchtern und knurrt dehalb ab und zu, wenn diese zu aufdringlich werden. (Das Geknurre gewöhnt sie ihr aber bereits ab)

Kann mir jemand sagen, was das alles zu bedeuten hat???


Geschockte Grüße

Astrid

von Boxersarah(YCH) am 03. Dezember 1999 16:54

Hallo Astrid

Eine 12 Wochen alte Hündin sollte eigentlich keinerlei Agression zeigen.
Wenn sie dies doch tut, und vorallem fremden gegenüber so wurde sie schlecht sozialisiert und aufgezogen. Deine Freundin handelt schon richtig ihr die knurrerei abzugewöhnen. Nur würde ich ihr dringend zu fachlicher Hilfe raten. Probleme sollte man im Keim ersticken und nicht warten bis sie schlimmer sind. Wenn es nicht am Wesen der Hündin liegt, kann man ihr jetzt wärend der Prägephase noch sehr viel beibringen bezüglich Menschen und Hundefreundlichkeit. Kopf hoch, es ist noch nicht zu spät und der TA hat meiner meinung nach keine Ahnung von Welpen!

Liebe Grüsse von Sarah und der Hundebande

von Ursula, Nora & Gwen(YCH) am 03. Dezember 1999 17:25

: Hallo Astrid !

Um Himmels Willen, laßt die Hündin bl0ß nicht gleich einschläfern !
Mit 12 Wochen habt Ihr noch soviel Mögliochkeiten, den Hund zu sozialisieren und ihn in die Schranken zu werisen, ews sollte von so einem kleinen ja auch noch keine ernsthafte Gefahr ausgehen für erwachsene Menschen. Sucht eine gute Welpenspielstunde auf, stellt sie Hundetrainern vor.Ich denke, sie hat Angst vor Femden und knurrtt aus Unsicherheit. Um was für eine Rasse/Mischung handelöt es sich bei der HÜndin ?

Bis denn, Ursula, Nora & Gwen

Noch ein Tip : Wechselt den Tierarzt, er macht es sich wohl ein wenig einfach !

von daniela(YCH) am 03. Dezember 1999 17:29

Hallo Astrid!

Wie ist denn der TA darauf gekommen, daß die Hündin so extrem aggressiv ist? Ich kenne einen Rotti (kannte, ist schon lange her), der aus zweifelhafter Zucht stammte. Er wurde im Alter von etwa 2 Jahren wankelmütig im Wesen, dh er kam zum schmusen, kuschelte einige Minuten und fing urplötzlich an zu Knurren, direkt danach biß er zu - auch seine Familie. Das Verhalten wurde immer schlimmer, er fiel dann Menschen wie Hunde an, kein Hundetrainer konnte dauerhaft Abhilfe schaffen.
Aber diesem hund sah man das erst mit etwa 2 Jahren an, 12 Wochen ist noch ziemlich früh für eine solche Diagnose, oder? Ich muß gestehen, davon habe ich nicht genug Ahnung.

Liebe Grüße
Daniela

von daniela(YCH) am 03. Dezember 1999 17:42

Hi Astrid!

Mir ist noch was eingefallen: meine eigene Setterhündin wuchs bei einer Menge erwachsener Hunde auf und war anfangs ziemlich kratzbürstig - auch sie hat im Alter von 13 Wochen den tierarzt angriffslustig angeknurrt, als der ihr ins entzündete Ohr sah. Mein Tierarzt grinste mich an und meinte, da hätte ich mir ja einen Wildfang ins Haus geholt!
Mein "Wildfang" ist dank meines sehr sanftmütigen Rüden superlieb geworden, knurrt weder Mensch noch Hund an. Das Vertrauen mußte sie aber erst einmal sammeln, denke ich. Jetzt fühlt sie sich sicher und ist dementsprechend freundlich und neugierig.
Gib die Hoffnung nicht auf! Es ist doch noch nicht passiert?

Liebe Grüße
Daniela

von Astrid(YCH) am 03. Dezember 1999 18:30

Hallo!

Also zuerst einmal Danke für Eure aufbauenden Meldungen.

Zur Frage der Rasse: es ist eine Rottweilerhündin, die aber glaube ich recht gut sozialisiert wurde und ja auch dann nur Aggessionen zeigt, wenn sie sich unsicher fühlt (z.B. beim TA oder bei fremden Menschen)

Morgen gehen wir dann zusammen auf den Hundeplatz. Mal schauen was das bringt.....

Liebe Grüße an Alle

Astrid

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren