Ahnentafel zurückschicken? :: Was sonst nirgends passt

Ahnentafel zurückschicken?

von Nora(YCH) am 22. April 2003 21:38

Hallo!

Beim aufräumen ist mir heute wieder die Ahnentafel meiner vor einigen Monaten verstorbenen Hündin in die Hände gefallen.
Dabei las ich dann den Vermerk "Nach Tod des Tieres bitte an Verein" zurückschicken." Eigentlich kein Problem, nur leider stehen auf den Formularen noch alte PLZ usw. und ich habe leider überhaupt keine Ahnung wo ich diesen Verein denn nun finde! Mit der Züchterin habe ich schon seit über 10 Jahren kein Kontakt mehr und diese ist auch nirgends eingetragen.
Was nun? Soll ich die Papiere einfach behalten oder auf gut Glück irgendwo hinschicken winking smiley. Meine Hündin stammte übrigens aus einem Dissidenz Verein.
Ist das normal so, dass man die Papiere dann zurückgeben muss? Würde sie nämlich schon gerne behalten.

Viele Grüße
Nora

von Annette H.(YCH) am 22. April 2003 23:06

: Hallo!
:
: Beim aufräumen ist mir heute wieder die Ahnentafel meiner vor einigen Monaten verstorbenen Hündin in die Hände gefallen.
: Dabei las ich dann den Vermerk "Nach Tod des Tieres bitte an Verein" zurückschicken." Meine Hündin stammte übrigens aus einem Dissidenz Verein.
: Ist das normal so, dass man die Papiere dann zurückgeben muss? Würde sie nämlich schon gerne behalten.
Hallo Nora!

Ich habe auch noch die Ahnentafel von meinem vor 1 1/2 Jahren verstorbenen Hund.Wollte sie damals auch zurückgeben,da der Vermerk bei mir auch drin steht.Leider habe ich den Verein (vom VDH nicht anerkannter Verein ) nicht erreichen können,kein Anschluß unter der mir bekannten Telefonnummer und auch im Internet nicht zu finden.Also habe ich die Papiere behalten,als ein kleines Stück Erinnerung.

Mit freundlichem Gruß
Annette H.

von Kathi(YCH) am 23. April 2003 04:08

Hi,

auch wenn die Postleitzahl nicht mehr stimmt, den Ort wird es wohl noch geben ;-)
Allerdings würde ich das Ding auch behalten (habe ich bei meinem Spitz auch gemacht). Bringe die Tel.-Nummer vom Verein in Erfahrung (Auskunft), ruf dort an und sag denen Bescheid. Ahnentafel? Ach, kannste halt nicht wiederfinden ;-)

lg
Kathi

von Antje(YCH) am 23. April 2003 05:31

Hallo Nora,

die Sache mit der Postleitzahl kannst Du mit einem Anruf bei der Post regeln.

Das Eigentumsrecht an einer Ahnentafel hat i.d.R. der Zuchtverband. Ich schicke die Ahnentafeln meiner verstorbenen Tiere ein mit dem Hinweis, daß ich sie gerne zur Erinnerung zurückhaben möchte. Bisher habe ich sie immer mit einem Aufdruck "verstorben" zurückerhalten. Ich kann die Ahnetafel behalten und der Zuchtverband schützt sich so vor Mißbrauch.

Viele Grüße

Antje

von Nora(YCH) am 23. April 2003 09:41

Hallo!

Vielen Dank, werde ich wohl auch so machen, vorausgesetzt der Zuchtverband ist noch im gleichen Ort stationiert!!! Naja, wenn ich eben nichts finde, egal, dann werde ich mich da eben nicht drum kümmern :p.

viele Grüße
Nora

von Birgit(YCH) am 27. April 2003 11:04

das steht wohl so auf ziemlich jeder Ahnentafel, auch im VDH.
Allerdings hat von meinen Bekannten noch nie jemand die Ahnentafel zurückgeschickt und es wurde auch nie bemängelt.
Es muß eben darauf stehen, aber an die Rücksendepflicht hält sich keiner (ich auch nicht ;-( ).
Ich denke du kannst sie behalten, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren