Probevertrag :: Was sonst nirgends passt

Probevertrag

von Frieda(YCH) am 06. Juni 2003 12:51

: Frieda, bist du Züchter?

Ja.

: Bist du ernsthaft der Meinung, ein Züchter müßte jeden Hund behalten, auch wenn er sich im nachhinein als zuchtuntauglich herausstellt?

Wieso, du hättest sie doch als Welpe weggeben können und nicht erst jetzt, wo sie den Anforderungen nicht entspricht.
Aus dem letzten Wurf habe ich eine Hündin behalten. Mit ihr kann ich nicht züchten, na und. Ich behalte den Hund, weil er mir ans Herz gewachsen ist und nicht, weil ich mit ihr züchten will. Und darüber bin ich mir im Klaren.

: Was glaubst du, wie viele Hunde dann ein Züchter haben würde, wenn er das so handhabt?

Was glaubst du, wie gut es der Hundewelt gehen würde, wenn nicht mehr soviel gezüchtet werden würde.

: Mit Geld scheffeln hat das gar nichts zu tun (die meisten Züchter legen sowieso nur drauf),

Das sagen sie alle. Totaler Blödsinn.

: man muss nur einfach als Züchter eine Auswahl treffen, mit was man züchtet und mit was nicht, das erwarten nämlich auch die Welpenkäufer mit Recht von uns.

Ja, die Auswahl hast du ja getroffen. Wer redet denn davon, daß du mit ihr züchten sollst, wenn du sie behälst?

: Wenn ich nur 1 oder 2 Liebhaberhunde hätte, käme eine Abgabe für mich sicherlich auch nicht in Betracht.

Wie gesagt, das hättest du vorher wissen müssen.
:
: Dass ich hier zerrissen werde, weil ich die Konsequenz ziehe und mit fehlerhaften Hunden nicht züchten will, enttäuscht mich doch sehr.

Wer redet denn vom Züchten? Du willst sie weggeben, weil sie fehlerhaft ist. Und das verurteile ich.
Ein geschulter Züchter sieht bei seinem Wurf, wie der Welpe sich entwickelt, zumindest was das Aussehen angeht, schon recht früh. Und nicht erst, wenn sie 11 Monate alt ist. Und so streng sind die Bestimmungen, wenn es um die Äußerlichkeit geht, nun auch wieder nicht, daß plötzlich ein Schönheitsfehler dazu führen kann, daß nicht mehr gezüchtet werden kann.
Und wenn es ein gravierender Fehler ist, sollte mit dem ganzen Wurf nicht mehr gezüchtet werden.

Frieda





von Kathi(YCH) am 06. Juni 2003 12:36

Hi,

: Wenn du das so siehst, dann hast du von Zucht keine Ahnung

weißt Du, nur weil andere Menschen es anders halten mit dem Leben und dem Drumherum als Du, sind sie weder dumm noch haben sie keine Ahnung. Ganz im Gegenteil: Wer die Welt nur mit seinen Augen sieht und nichts danebenher, verpasst eine Menge und lernt auch lange nicht soviel dazu.
Das Du meinst Dich rechtfertigen zu müssen, liegt ganz bei Dir. Offensichtlich hattest Du das Bedürfnis - liegt dann wohl auch ein GRund vor. Wer sich seiner SAche sicher ist, hat keinen Grund sich zu rechtfertigen.
Aber was fasel ist ... ich bin ja dumm ;-) weil ich meine "Zucht"-Hunde auf lebenszeit adoptiert habe.

lg
Kathi

von Mild(YCH) am 06. Juni 2003 12:48


: Dass ich hier zerrissen werde, weil ich die Konsequenz ziehe und mit fehlerhaften Hunden nicht züchten will, enttäuscht mich doch sehr.

Ich verstehe dich voll und ganz, habe vor kurzem auch ne frage gestellt, und nur kritik geerntet über etwas was gar nix mit meiner frage zu tun hatte...meist von leuten die eh nicht wirklich wissen wie die situation ist und sehr viel in geschriebenes rein intepretieren, oder es halt einfach gerne so verstehn wies ihnen passt (da wurde aus meinem hund plötzlich ne völlig andere Rasse, obwohl ich niemals die rasse erwähnt hatte).

völlig klar ist doch das man, wenn man züchtet einen teil der welpen abgibt, und meist ein oder 2 weibchen zum weiterzüchten behält, wenn sie dann alt genug sind entscheidet mann ob man züchtet oder sie doch lieber abgibt, völlig logisch und verständlich. Habe selber eine solche junge Hündin übernommen und bin absolut glücklich damit, die Züchterin hat fast tränen vergossen als ich die süsse abhohlte, trozdem musste sie sie vermitteln. das züchter nicht jeden hund behalten können ist klar, schade finde ich jedoch, wenn züchter ihre alten hündinen mit denen sie nicht mehr züchten können (alters halber) einfach irgendwie loswerden wollen weil kein platz für ausgediente mamas ist. So was haben sie nicht verdient. (das sind meiner meinung nach auch die züchter die einfach so viele hunde verkaufen wollen wies geht)

Ich finde es volkommen ok wie sich mona verhält, hätt ich nicht eine züchterin gefunden, die 2 weibchen aus dem wurf behält und später entscheided ob sie sich zum züchten eignen, hätt ich niemals einen erwachsenen hund meiner traumrasse gefunden (da völliger Hundeneuling)

Grüsse Mild

von Frieda(YCH) am 06. Juni 2003 12:55


das züchter nicht jeden hund behalten können ist klar, schade finde ich jedoch, wenn züchter ihre alten hündinen mit denen sie nicht mehr züchten können (alters halber) einfach irgendwie loswerden wollen weil kein platz für ausgediente mamas ist. So was haben sie nicht verdient. (das sind meiner meinung nach auch die züchter die einfach so viele hunde verkaufen wollen wies geht)

Wo ist da der Unterschied?

:
: Ich finde es volkommen ok wie sich mona verhält, hätt ich nicht eine züchterin gefunden, die 2 weibchen aus dem wurf behält und später entscheided ob sie sich zum züchten eignen, hätt ich niemals einen erwachsenen hund meiner traumrasse gefunden (da völliger Hundeneuling)

Sicher hättest du das. Nämlich bei Hunde in Not. Das gibt es wohl für jede Rasse.


Gruß Frieda

von URS(YCH) am 06. Juni 2003 13:04

Klar ist das wenn man hobby mässig in der Wohnung, mit 2 importierten Hunden aus der USA (oder was auch immer) einmal im Jahr einen Wurf bekommt, und die Welpen behält die man nicht vermitteln konnte, so was nenn ich aber nicht Züchten, das ist....hmmm keine ahnung, ein hobby?

Wenn mann aber fast schon als Lebensaufgabe züchtet, sich nichts mehr anderes vorstellen kann, sein leben fast für die Hunde aufgibt, nur glücklich ist wenn man mit seinen Hunden arbeiten usw. kann, dann muss man auch den schritt gehn und diese Hunde die sich nicht zur weiterzucht eignen (fehlerhaft, hart aber ist so) abgeben, egal ob sie 11 monate oder noch ganz klein sind, du kannst es einfach nicht machen, das du jeden hund behältst das geht dann schlicht und einfach nicht. Einer der mit Schlittenhunden als Profisportler unterwegs ist kann es sich auch nicht "leisten" einen Hund mitzuziehen obwohl der niemals mehr die volle Leistung bringen wird und er wird ihn abgeben, fällt den meisten auch nicht leicht, und das macht man nicht einfach so weil man gefühls kalt und herzlos ist.
Überlegt euch doch das ganze mal zu ende....ist verständlich

von Frieda(YCH) am 06. Juni 2003 12:59

Hallo Kathi,

: Aber was fasel ist ... ich bin ja dumm ;-) weil ich meine "Zucht"-Hunde auf lebenszeit adoptiert habe.

Tztz...
Das ist nicht mehr trendy in unserer modernen Welt:-))


Liebe Grüße Frieda

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Fertigfutter vs. Rohfutter

    Hallo Tanja Ich bin zwar nicht Sarah, aber kann Dir vielleicht auch helfen. Pedigree ist ein ziemlich ...

  • Hund/Mensch-Bindung

    Hallo Moni! Versteh mich bitte nicht falsch: Ich halte Retriever für die tollsten Hunde überhaupt und ...

  • Rütter auf VOX

    Original geschrieben von Gwendulin @HST hab mal ein Buch von Karen Pryor gelesen und die Thesen ...

  • Bin nicht interessant genug

    Hallo Nina, : Zu Fährtenarbeit hatte ich ja schon was gesagt, das gab es nur in Kombination mit ...

  • Riesenknochen von Pedigree

    : : ich gebe meinen beiden Bully Bisquits von Bubeck! Hallo, Tanja! Wo kaufst Du die denn ? Ich habe ...

  • Barf - bin verzweifelt

    Hallo Karin, was ich mittags vergessen habe, meine Jüngste Aika hatte die ersten 6 Mon. auch viel ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren