Veterinärklinik Skorski + Wittmann!!! :: Was sonst nirgends passt

Veterinärklinik Skorski + Wittmann!!!

von Eva K.(YCH) am 27. September 1998 13:02


Hallo Leute,

als unsere Akira so krank war - s. Gesundheit/Katzenseuche und abends um 22.00 Uhr zusammengebrochen ist, rief ich zuerst in o.g. Klinik bei Freising an - hatte von Nachbarn öfter davon gehört. Habe also den Tierarzt Dr.Skorski am Tel., schildere im das Krankheitsbild und die
bisherige Behandlung den ganzen Tag über und was bekomme ich zu hören:
"Da ich diesen Hund weder kenne, noch seine bisherige Behandlung - die ich ihm gerade geschildert hatte -, kann ich ihn auch nicht behandeln, suchen Sie sich gefälligst einen anderen Arzt"
Diese "Klinik" wirbt aber mit Tag- und Nachdienst.
Bin also sofort in die Uni-Klinik München, die sich sofort um sie gekümmert haben. Nach einer Woche war sie wieder halbswegs gesund, jetzt gehts jedenTag mehr aufwärts.
Kennt jemand diese Klinik - elche Erfahrungen habt ihr gemacht ?
Eva K. und die Viererbande
Wer hat Erfahrungen mit dieser Klinik?

von Wolf Peter(YCH) am 27. September 1998 15:52

:
:Hallo Leute,
:
:als unsere Akira so krank war - s. Gesundheit/Katzenseuche und abends um 22.00 Uhr zusammengebrochen ist, rief ich zuerst in o.g. Klinik bei Freising an - hatte von Nachbarn öfter davon gehört. Habe also den Tierarzt Dr.Skorski am Tel., schildere im das Krankheitsbild und die
:bisherige Behandlung den ganzen Tag über und was bekomme ich zu hören:
:"Da ich diesen Hund weder kenne, noch seine bisherige Behandlung - die ich ihm gerade geschildert hatte -, kann ich ihn auch nicht behandeln, suchen Sie sich gefälligst einen anderen Arzt"
grinning smileyiese "Klinik" wirbt aber mit Tag- und Nachdienst.
:Bin also sofort in die Uni-Klinik München, die sich sofort um sie gekümmert haben. Nach einer Woche war sie wieder halbswegs gesund, jetzt gehts jedenTag mehr aufwärts.
:Kennt jemand diese Klinik - elche Erfahrungen habt ihr gemacht ?
:Eva K. und die Viererbande
:Wer hat Erfahrungen mit dieser Klinik?
Hallo Eva !
Ich kenne die Tierklinik im Freising nicht.
Ich habe dir aber schon am Anfang der Krankheit deiner AKIRA geschrieben,
solange bis du in München oder in der Umgebung wohnst kannst du dich
ruhig an die UNI-Klinik wenden die sind echt OK. Glaub mir sonnst würde
ich nicht so überzeugt sein. Ich musste in der letzte Zeit
mit unseren zwei Hunden paarmal dahin, und war voll zufrieden.
Was die Diagnose betrifft und was die Behandlung betrifft und nicht zuletzt was die Kosten betrifft. Vergiss die sog. Privatkliniken.
Die Ärzte in der Uniklinik kriegen so oder so ihr Gehalt,in einer Privatklinik wollen sie auch was verdienen. D.H. mit der Gewissheit
hapert etwas.
Wichtig ist daß dein Hund wieder auf die Beine kommt und gesund wird.
Ciao Peter


von Eva K.(YCH) am 29. September 1998 16:44

::
::Hallo Peter,
::
danke für die Antwort. Nach dem Anruf in Freising sind wir natürlich sofort in die Uni-Klinik gefahren. Nach 8 Tagen, letzten Montag konnten wir sie wieder heimholen. Es ließ sich nicht ganz genau feststellen, was es war, aber zu 90 % ein sogenannter Corona-Virus, gegen den es keine Impfung gibt, der aber diese blutigen Durchfälle und Erbrechen verursacht. Sie bekam jetzt noch eine Woche Atiobiotika und Calcium.
Es geht ihr schon recht gut. Heute wwaren wir nochmals zur Kontrolle und morgen früh erfahre ich die Blutwerte. Ich war wirklich sehr zufrieden mit der Behandlung, auch täglich eine freundliche Ärztin am Telefon, die immer genaue Auskunft über ihren Zustand gab.
Meine bisherigen "Bauchschmerzen" bezüglich Uni-Klinik rühren daher, das ich vor 10 Jahren mal einen Chi dort hatte, allerdings in der Chirurgie. Sie hatte im Wald einen von einer Böschung erabfallenden Stein abbekommen, Hüftgelenk ausgerenkt. Komme in der Uni-Klinik an, der Arzt untersucht sie, erzählt mir, das der Hund nach erfolgreicher Operation keine Folgeschäden davontragen würde. Aber dann der Hammer:
Wissen Sie, ich gebe dem Hund eine Spritze für 50 DM, das kommt sie wesentlich billiger.
Du kannst dir vorstellen, mit welchen Gefühlen ich damals meinen Hund dort gelassen habe.

Aber wie gesagt, diesmal die innere, ich bin superzufrieden.

Eva
:
:

von Wolf Peter(YCH) am 29. September 1998 19:02

:::
:::Hallo Peter,
:::
:danke für die Antwort. Nach dem Anruf in Freising sind wir natürlich sofort in die Uni-Klinik gefahren. Nach 8 Tagen, letzten Montag konnten wir sie wieder heimholen. Es ließ sich nicht ganz genau feststellen, was es war, aber zu 90 % ein sogenannter Corona-Virus, gegen den es keine Impfung gibt, der aber diese blutigen Durchfälle und Erbrechen verursacht. Sie bekam jetzt noch eine Woche Atiobiotika und Calcium.
:Es geht ihr schon recht gut. Heute wwaren wir nochmals zur Kontrolle und morgen früh erfahre ich die Blutwerte. Ich war wirklich sehr zufrieden mit der Behandlung, auch täglich eine freundliche Ärztin am Telefon, die immer genaue Auskunft über ihren Zustand gab.
:Meine bisherigen "Bauchschmerzen" bezüglich Uni-Klinik rühren daher, das ich vor 10 Jahren mal einen Chi dort hatte, allerdings in der Chirurgie. Sie hatte im Wald einen von einer Böschung erabfallenden Stein abbekommen, Hüftgelenk ausgerenkt. Komme in der Uni-Klinik an, der Arzt untersucht sie, erzählt mir, das der Hund nach erfolgreicher Operation keine Folgeschäden davontragen würde. Aber dann der Hammer:
:Wissen Sie, ich gebe dem Hund eine Spritze für 50 DM, das kommt sie wesentlich billiger.
grinning smileyu kannst dir vorstellen, mit welchen Gefühlen ich damals meinen Hund dort gelassen habe.
:
:Aber wie gesagt, diesmal die innere, ich bin superzufrieden.
:
:Eva
::Hy Eva !
Es freut mich Super, daß eueren Schatz wieder besser geht.
Zu deine Erfahrung möchte auch mal was erzählen.
.19980 hatte ich und meine damalige Freundin einen Spaniel.
Der hatte Glasknochen, d.h. wenig calcium und die Knochen brechen
wie nichts.
Bei einer Ruotineuntersuchung ist er vom Behandlungstisch gefallen und
hat sein hinterbein gebrochen. Der Arzt war sehr unfreundlich hat mir den Schuld geben wollen, weil der Hund runtergefallen ist.
Das war mein letze Besuch. 18 Jahre lang. Heuer wurde unsere Hündin in einer Privatpraxis kastriert. Der Arzt hat uns den Hund nachmittag nach der OP.wiedergegeben. Der Hund hat die Narkose warscheinlich nicht gut verkraftet und hatte warscheinlich Schmerzen, da er angefangen hat da
hinzubeissen wo die frische Narbe war. Alles aufgerissen der Arzt war
tel. leider nicht erreichbar. Also ab in die Uniklinik Gynakologie.
Die haben uns mitten in der Nacht angenommen den Hund gleich dort behalten.
In der Hoffnung, dass sie die ganze Geschichte mit einem Spezielverband machen können, haben die es am Anfang versucht noch eine OP. und Narkose vermeiden. Leider musste die Hündin nochmals operiert werden.
Die ist heute wohl auf. War insgesamt 16 Tage in der Klinik. Die Ärztin hat sie deswegen solange in der Klinik behalten, dass sie damit unsere
Hündin schont, da Sie jeden Tag mit meiner Frau mit der MVV in die Arbeit muss.
Du siehst, besser konnte man einen Hund nicht versorgen und auf den täglichen Strapazen wieder Fit machen. Seitdem waren wir öfters dort,
wegen nicht so ernshafte Krankheiten. Innere-Medizin, Chirurgie.
Ich habe vergessen noch zu sagen. Ich habe damals die Ärztin, die unsere Hündin operiert hat jeden Tag Tel. kontaktiert. Sie war immer freundlich und sachlich.
Du siehst ich habe meine Einstellung gegenüber der Klinik total
revidiert.
Die Geschichte habe ich nur deswegen so ausführlich geschildert, daß du siehst ich hatte auch negative Erfahrungen mit der UNI-KLINIK in München gemacht und trotzdem bin ich heute sehr dankbar daß die existieren.
In dem Sinne viele liebe Grüsse an euch zwei und gute Besserung wünschen
wir 'Bluffy die Hündin und Puskin der Rüde'
Ciao Peter
::
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren