malteser welpe :: Welpen - Junghunde

malteser welpe

von keev(YCH) am 18. März 2000 07:36

hallo,

ich wohne in antwerpen im 8. stock und habe seit 1 woche einen 3 monate alten malteser in der wohnung. wie bekomme ich ihn so schnell wie möglich stubenrein? auf befehele wie sitz oder kom hört er auch noch nicht gut . bitte helft mir

liebe grüße

keev

von Franzi+Wonda+Chili(YCH) am 18. März 2000 19:39

Hallo Keev!

Da Du im achten Stock wohnst, wird es eine nette Rennerei werden, denn eigentlich solltest Du mit Deinem Hund immer rausgehen, wenn er gefressen hat, nach dem Spielen und zwischendurch auch immer wieder, so daß er möglichst gar eine Gelegenheit hat, in die Wohnung zu pieseln. Ich hoffe, Euer Aufzug funktioniert gut und schnell! Ehrlich gesagt fällt mir hier aber auch nur ein, ihn zwischenzeitlich auf ein Katzenklo zu setzen und darauf zu hoffen, daß er sich die Stubenreinheit noch angewöhnt, wenn älter ist und die Blase besser kontrollieren kann. Vielleicht habt Ihr ja auch einen Balkon, auf den ihr das Katzenklo stellen könnt, dann kann der Welpe wenigstens wirklich "draußen" sein Geschäft erledigen.

Mit den Kommandos mach Dir keinen Kopf! Der Hund ist erst drei Monate alt und muß erst lernen, was die Worte überhaupt bedeuten. Versuche es bitte auf keinen Fall mit Zwang! Suche Dir erst mal eine guten Welpenspielgruppe, in der die Hunde maximal 16 oder 17 Wochen sind, damit er noch besser sozialisiert wird. Dort wird man Dir hoffentlich schon mal weitere gute Tipps zum Umgang mit Deinem Hund geben. Und dann fange in ein paar Wochen mit den Übungsstunden in der Hundeschule an. In der aktuellen Ausgabe vom "Deutschen Hundemagazin" ist ein guter ARtikel, wie eine Hundeschule sein sollte und worauf Du achten mußt.

Viel Spaß mit Deinem Zwergerl!

Ciao, Franziska und die Hunde
:

von keev(YCH) am 19. März 2000 08:46

hallo franziska,

wie lange muß ich denn warten bis er endlich stubenrein wird? das wetter ist ja im moment auch nicht grad hittig :-(( + dann so frü raus mit ihm , naja....heute ist sonntag + ich werde viel mit ihm draußen sein. ich muß mal versuchen hier in antwerpen eine welpengruppezu finden. hilft das sehr , damit er auch stubenrein wird oder wofür ist das genau? meine 2 katzen scheinen sich mit dem hund irgendwie arrangiert zu haben. darf ich dir später evtl noch wietere fragen stellen? wie gehts deinen hunden denn? + welche sind das? trotzdem erstmal vielen vielen dank für deine tips :-)

keev + der rest der 4beiner












: Hallo Keev!
:
: Da Du im achten Stock wohnst, wird es eine nette Rennerei werden, denn eigentlich solltest Du mit Deinem Hund immer rausgehen, wenn er gefressen hat, nach dem Spielen und zwischendurch auch immer wieder, so daß er möglichst gar eine Gelegenheit hat, in die Wohnung zu pieseln. Ich hoffe, Euer Aufzug funktioniert gut und schnell! Ehrlich gesagt fällt mir hier aber auch nur ein, ihn zwischenzeitlich auf ein Katzenklo zu setzen und darauf zu hoffen, daß er sich die Stubenreinheit noch angewöhnt, wenn älter ist und die Blase besser kontrollieren kann. Vielleicht habt Ihr ja auch einen Balkon, auf den ihr das Katzenklo stellen könnt, dann kann der Welpe wenigstens wirklich "draußen" sein Geschäft erledigen.
:
: Mit den Kommandos mach Dir keinen Kopf! Der Hund ist erst drei Monate alt und muß erst lernen, was die Worte überhaupt bedeuten. Versuche es bitte auf keinen Fall mit Zwang! Suche Dir erst mal eine guten Welpenspielgruppe, in der die Hunde maximal 16 oder 17 Wochen sind, damit er noch besser sozialisiert wird. Dort wird man Dir hoffentlich schon mal weitere gute Tipps zum Umgang mit Deinem Hund geben. Und dann fange in ein paar Wochen mit den Übungsstunden in der Hundeschule an. In der aktuellen Ausgabe vom "Deutschen Hundemagazin" ist ein guter ARtikel, wie eine Hundeschule sein sollte und worauf Du achten mußt.
:
: Viel Spaß mit Deinem Zwergerl!
:
: Ciao, Franziska und die Hunde
: :
:

von Franzi+Wonda+Chili(YCH) am 19. März 2000 17:08

: hallo Keev!
:
: wie lange muß ich denn warten bis er endlich stubenrein wird?

Kann schon noch ein paar Wochen dauern, also immer schön auf der Hut sein und dem Hund möglichst keine Gelegenheit geben, einen Fehler zu machen. In fremden Wohnungen ist das dann auch nochmal anders, da passierte Chili neulich auch ein Malheurchen, weil sie sich nicht auskannte und ich ihre "Meldung" nicht gesehen hatte. Jetzt habe ich sie in fremden Wohnungen immer direkt bei mir, dann meldet sie sich.

ich muß mal versuchen hier in antwerpen eine welpengruppezu finden. hilft das sehr , damit er auch stubenrein wird oder wofür ist das genau?

Also, für die Stubenreinheit bringt das sicher nichts, aber für die Sozialisierung. Sie lernt dort den Umgang mit anderen Hunden, bei mir fressen die Welpen auch immer gemeinsam von einer Decke und müssen lernen zu akzeptieren, daß neben ihnen noch einer mampft. WEr knurrt oder schnappt, wird von seinem Besitzer mit einem scharfen "Nein!" zurückgezogen und muß eine Auszeit nehmen, bis er sich beruhigt hat. Außerdem lernen die Welpen dort allerlei "Gefahren" kennen: Gitterroste, Kriechtunnel, lärmende Kuhglocken usw. So werden sie sicherer in ihrer Umgebung und lassen sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen.
meine 2 katzen scheinen sich mit dem hund irgendwie arrangiert zu haben.

Ist doch prima!

darf ich dir später evtl noch wietere fragen stellen?

Aber immer!

wie gehts deinen hunden denn?

Schau mal nach unter Diverses, "Frust! Brauche Aufmunterung!" ;o(((

+ welche sind das?

Wonda ist ein Alaskan Husky (sieht aus wie ein spanischer Strandhund, sandfarben, langbeinig und sehr elegant (wie ich halt, haha!) , fast vier Jahre alt. Chili ist ein Pudel-Dackel-Mix, sieben Monate alt.

Ciao, schönen Sonntag noch!

Franziska und die Hunde


von Conny(YCH) am 19. März 2000 23:35

Hallo Keev,

ich würde Dir, wenn Du nicht die Möglichkeit hast, schnell nach draußen zu kommen, ebenfalls zu der Katzenklomethode raten. Allerdings würde ich Papierküchentücher reinlegen und keine Katzenstreu benutzen, da Welpen diese gerne fressen.
Wenn Du später das Katzenklo wieder los werden willst, stell es in einen Raum Deiner Wohnung oder den Balkon, den Du schließen kannst. Wenn Dein Hundi nämlich irgendwann richtig perfekt aufs Klo geht, wird er sich melden, wenn dieser Raum oder der Balkon, wo das Katzenklo steht, geschlossen ist. Das ist dann die perfekte Gelegenheit, mit ihm raus zu gehen, statt ihn auf das Katzenklo zu lassen. Wenn er draußen macht, klar, die übliche Party. Und mit ein wenig Glück, gehört das blöde Katzenklo auch ganz schnell wieder der Vergangenheit an.
Viel Erfolg
Conny

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren