Abgabe von Welpen - welche Woche? :: Welpen - Junghunde

Abgabe von Welpen - welche Woche?

von HST am 30. Juli 2007 06:30
Quote :
Original geschrieben von Antje

Quote :
Original geschrieben von HST
Sorry ..das ist wohl die landläufige meinung...
ist natürlich nonsens....
Man tütet die tiere eigentlich nur voll...mit irgendwelchem müll..was sie noch gar nicht gebrauchen können
in ihrem kleinen hirn..
Wenn man tatsächlich die gelegenheit hätte...wäre es anzuraten..die tiere bis über die rudelrangordungsphase
komplett im welpen , herranwachsendenverband....grosswerden zu lassen.



Nonsens ist es, so etwas auf jede Rasse zu übertragen. Du züchtest Schlittenhunde. Ich züchte Hunde, die später im IPO-Sport, als Diensthunde, im Rettungshundewesen, als Blindenführhunde etc. arbeiten sollen. Wenn Du solche Hunde wie von Dir beschrieben im Rudelverband aufwachsen läßt, kannst Du sie anschließend alle in die Tonne kloppen, da wird keiner was.

Wenn ein Hund nur Schlitten ziehen oder neben seinen Menschen herleben soll ist das etwas ganz anderes.

Grüße

Antje

Du wirste es wissen!
Wieviel würfe hast du bis zur rudelranordungphase gross werden lassen....... bei dir?

Oder ist das nur eine annahme? .........

Denke ihr habt gar nicht die kapazitäten....dazu...um einem hund....die nötigen artgerechten....möglichkeiten....zu bieten...

Wahrscheinlich sind die tierchen schon so aggressiv gezüchtet....-im allgemeinen- dass man sie tunlichst mit 8 bis 12 wochen...trennt,,,
damit sie sich nicht geenseitig das lebenslicht auspusten....

Ist ja egal..
Ich sprech von sozial...intakten hunden und wie man sie am besten züchtet..usw.usf.

Mfg
HST

von Antje am 30. Juli 2007 07:59
Lieber Greenboy,

ich habe schon genügend Hunde gesehen, die im Rudelverband aufgewachsen sind. Keiner einer von denen war als Arbeitshund zu gebrauchen. Was bei Schlittenhunden möglich ist und wahrscheinlich richtig, kannst Du nicht 1:1 auf andere Arbeitshunde übertragen. Ein Hund wird nicht mit 2 1/2 Jahren Bundessiger und Weltmeister, kann nicht mit anderthalb oder zwei Jahren in den Dienst gehen, wenn er die ersten Lebensmonate im Rudel vergammelt, seine genetischen Anlagen nicht gefördert werden.

Quote :
Original geschrieben von HST
Wahrscheinlich sind die tierchen schon so aggressiv gezüchtet....-im allgemeinen- dass man sie tunlichst mit 8 bis 12 wochen...trennt,,,
damit sie sich nicht geenseitig das lebenslicht auspusten....

Ist ja egal..
Ich sprech von sozial...intakten hunden und wie man sie am besten züchtet..usw.usf.

Sogar die Dame mit der hochtoupierten Frisur mußte dem DSH wider Erwarten ein excellentes Sozialverhalten im Rudelverband bestätigen. Du bist nicht der Einzigste, der Hunde züchtet, die ein intaktes Sozial- und Instinktverhalten besitzen.

Vorschlag: Ziehe einen Hund so auf wie von Dir beschrieben und qualifiziere Dich mit ihm im dritten Lebensjahr im IPO-Sport für Prüfungen auf Bundes- und WM-Ebene. Bei vernünftiger Aufucht, Prägung und Ausbildung ist das bei einem gutveranlagten Hund kein Problem. Wenn Du es wirklich richtig machst kannst Du sogar überall gewinnen, wie ein Vereinskollege es im letzten Jahr bewiesen hat. Alles andere sind unbewiesene Sprüche von Dir.

Grüße

Antje

von HST am 30. Juli 2007 08:03
Rudelrangordnungsphase.....= beginn mit ca...6 monaten ....

wenn hunde mit einem halben jahr abgegeben werden.........haben sie das rüstzeug fürs leben....im kennel bekommen...
dass man da natürlich als züchter nicht faul sein darf...wie sie eben alle so sind....oder eben das gegenteil...den sog...überaktionismus...
dürfte wohl klar sein...

Vergessen wir das thema...

Mfg
HST

von HST am 30. Juli 2007 09:06
Quote :
Original geschrieben von Antje


Sogar die Dame mit der hochtoupierten Frisur mußte dem DSH wider Erwarten ein excellentes Sozialverhalten im Rudelverband bestätigen. Antje

Ich kenne den film...und die interpretationen dazu...als sie in Kiel...
fettgefressene ...dass sie fast platzten....DSH....in der gruppe gross werden lies..

Die decke rollte...
da können gar keine spannungen aufkommen....so babSATT waren die....

(analogie...Pazifikkrieg...wo die japanischen-männer auf einmal nichts mehr zu beissen hatten,
da wurde es dann spannend....wie die sozialstrukturen sich so entwickelten)


und erst die verbindung der hunde...
das waren laumänner....
irgendwelche show-heinis...waren die eltern.....die man...noch an den arm heben musste...damit sie zur zucht zugelassen wurden...

vergess es..
SIE lässt sich von jedem ...märchen erzählen...

wer...S.Butcher...mit E.Seebacher....in einem atemzug erwähnt... und noch bei E.S. eine studie...macht...über schlittenhunde...
der weiss wirklich nicht..wovon er spricht!

Somit hab ich die nette dame...-sie kann recht gut zeichnen- einfach abGEHAKT....

noch ein beispiel...ein film über Pit´s und deren mutterinstinkte...

vollmundig...wurde darüber geredet...und debattiert..

Fragte ich....wieviele erhebungen...haben sie gemacht...wieviele würfe -verschiedene- gefilmt begleitet...usw..

kommt die antwort: DAS war der erste....

nachsatz..

"irgenwann muss man ja mal anfangen"

Soviel zu kommerziellen...verhaltensforschung*****

Einfach lächerlich das ganze...

Im übrigen ZÜCHTEST du DSH...oder züchtest du etwas anderes....?

Mfg
HST

von Jägerin am 30. Juli 2007 11:03
Lieber HST

Auch wenn du der Meinung bist, dass du der Ober-Hundezüchter-Guru bist, muss ich dir leider sagen, dass du eine völlige Niete bist, was die Hundezüchtung und überhaupt das ganze Hundewesen betrifft.
Wie schon erwähnt, kennst du gerade mal Schlittenhunde (auch da habe ich aber meine Zweifel). Jemand der so einen Mist schreibt wie du, von dem würde ich niemals einen Hund kaufen. Vorallem keinen, der schon 6 Monate in einem Rudel gelebt hat.

Sorry, das musste ich jetzt mal loswerden.

von HST am 30. Juli 2007 11:31
Quote :
Original geschrieben von Jägerin

Lieber HST

Auch wenn du der Meinung bist, dass du der Ober-Hundezüchter-Guru bist, muss ich dir leider sagen, dass du eine völlige Niete bist, was die Hundezüchtung und überhaupt das ganze Hundewesen betrifft. .

Na dann
warum kommen sie nicht her...und schauen sie sich die NIETE an... wie sie am hund arbeitet...
[www.sleddogfreakservice.de]
Mfg
HST

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren