Flöhe und andere Quälgeister :: Welpen - Junghunde

Flöhe und andere Quälgeister

von Karin(YCH) am 16. April 2000 13:20

Liebe Hundefreunde,

als Einsteiger haben wir eine Frage:

ab wann muß man in der freien Natur mit Flöhen und Zecken rechnen und darf man bei einem Welpen (15 Wochen) schon ein Flohhalsband verwenden?


Mit freundlichen Grüßen
Karin und Jochen

von simone(YCH) am 16. April 2000 13:44

: Liebe Hundefreunde,
:
: als Einsteiger haben wir eine Frage:
:
: ab wann muß man in der freien Natur mit Flöhen und Zecken rechnen und darf man bei einem Welpen (15 Wochen) schon ein Flohhalsband verwenden?
:
:
: Mit freundlichen Grüßen
: Karin und Jochen
:
mit zecken und flöhen ist jetzt zu rechnen also ca april bis oktober.
flohhalsbänder sind nicht gerade ideal da sie nur die zecken und flöhe am hals fernhalten und außerdem für einen jungen hund schon eine große belastung für die gesundheit ist chemische "keulen" belasten immer den organismus greifen bei dauergebrauch die leber und andere organe an zumal ja auch die impfungen und wurmkuren eine enorme belastung sind was für den körper eine riesige herrausforderung ist alles zu verarbeiten zuviel chemie kann vieles zerstören. gerade junge hunde die noch nciht in ihrer entwicklung "fertig sind sind sehr anfällig für solche dinge die später allergien auslösen können oder andere erkrankungen. versucht doch mal auf natürlicher basis eine lösung zu finden .
gruß simone

von Marlene(YCH) am 16. April 2000 17:35

Hallo an alle,

in einem naturheilkundlichen Buch wird als natürliches Zeckenabwehrmittel Formel-Z empfohlen.
Inhaltsstoffe Hefe, Vit.B1 u.a.
Soviel ich weiss haben Mücken auch eine Aversion gegen
bestimmte B-Vitamine.

Viele Grüsse
Marlene

von simone(YCH) am 16. April 2000 21:19

: Hallo an alle,
:
: in einem naturheilkundlichen Buch wird als natürliches Zeckenabwehrmittel Formel-Z empfohlen.
: Inhaltsstoffe Hefe, Vit.B1 u.a.
: Soviel ich weiss haben Mücken auch eine Aversion gegen
: bestimmte B-Vitamine.
:
: Viele Grüsse
: Marlene
stimmt ! es wurde auch schon beobachtet das flöhe zecken mücken schnacken usw. nur an bestimmte personen gehen die einen PH wert haben der ins saure geht. (bin selber davon betroffen:-)))
gruß simone

von Ingah(YCH) am 26. April 2000 11:56

Hallo Karin,

massive Probleme mit Flöhen und vor allem Zecken hast du etwa von April bis Oktober. Flöhe kann Dein Hund aber auch im Winter haben, wenn Du keine Vorsorgemaßnahmen triffst.
Flöhe kannst Du über zwei Schienen bekämpfen: zum einen über Gift (Pulver, Sprays, Flohhalsbänder, Spot-ons), die den Hund unterschiedlich stark belasten. Die zweite Möglichkeit ist Program, die "Pille für den Floh", das zwar die vorhandenen Flöhe nicht tötet, aber die Chitinbildung (aus Chitin besteht das "Skelett" der Flöhe, der Stoff kommt in Säugetieren nicht vor) verhindert. Die Flöhe können nicht schlüpfen und sich nicht vermehren. Das Mittel ist für Hunde ungiftig, da sie ja kein Chitin bilden.
Hat Dein Hund aber schon einige Flöhe (die dann auch schon einen ganzen Haufen Eier in der Wohnung verteilt haben), dann wäre eine Kombination aus Entwicklungshemmer und Gift nicht schlecht. Auch unter den Sprays, Pulvern etc. gibt es nämlich für den Hund relativ harmlose, aber wirkungsvolle Vertreter.
Ich habe sehr gute Erfahrung mit "Frontline" gemacht, mit dem man sogar Katzenbabys behandeln kann (nach Aussagen meines Tierarztes). Frontline hat außerdem den Vorteil, daß es ziemlich zuverlässig gegen Zecken schützt. Für den ausgewachsenen Hund gibt es das Präparat auch als Spot-on, d.h. man träufelt es dem Hund in den Nacken.
Am besten läßt Du Dich aber zum Thema Flohbekämpfung von Deinem Tierarzt/-in beraten, er bzw. sie sollte Fachmann/-frau auf dem Gebiet sein.

Viele Grüße, Ingah

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Komische Sachen bei der Welpenvergabe

    Hallo Sandra, die Züchterin von der wir unsere Gina haben macht es immer so, daß sie schon vor dem ...

  • Allergie auf Futtermilben

    Hallo Marlene, : : : : Na, ich weiß nicht. Wenn Joghurt auf 250 gr. nur 250 mg Ca hat und Grünkohl ...

  • Auf der Suche.

    Hallo, wie wäre es denn mit einem schönen Schäferhund oder eventuell einem Tervueren. Ein Labrador ...

  • Kartoffeln ungesund?

    In kleinen Mengen sind sie ungefährlich. : Auch in etwas größeren. Zudem sind sie hochwertige ...

  • Schutzhund-Clickerteam

    Hallo Dorothe, ich bins nochmal. : egroups. de / group / Freizeit/Haustiere/Hunde unter dem Namen : ...

  • Frage - Konditioniertes Signal / Pfeife

    Hi Andreas, ich glaube, Dir ist hier ein Dreher passiert :-) : Neueinführen des Pfiffs: erst "hier", ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren