3 mt. alter Welpen wie lange spazieren? :: Welpen - Junghunde

3 mt. alter Welpen wie lange spazieren?

von Robert(YCH) am 16. Mai 2000 15:09

Hallo,

meine Rasse ist zwar deutlich kleiner, wir achten aber darauf,
daß unsere Hunde bis 10 Monate möglichst keine Treppen laufen.
Das ist sicher auch für einen Retriever ein vernünftiger Wert.

Mit kleinen Hunden ist es wie mit kleinen Kindern. Sind sie erstmal
richtig "aufgezogen", dann agieren sie weit über die eigentliche
Leistungsfähigkeit hinaus.
Die Empfehlung mit 20 Minuten ist deshalb gar nicht so abwegig.
Gruß
Robert

von Susanne(YCH) am 16. Mai 2000 15:39

: : : Hallo zusammen
: : Hi Susanne!
:
: Ein Hund legt sich dann hin, wenn er müde ist, richtig. Aber der Knorpel- und Knochenaufbau ist schon viel eher müde und bekommt Stoffwechselprobleme und Mikroläsionen, die siehst du von außen nicht und Deinem Hund merkst Du auch nix an.
* Das sehen verschiedene Tierärzte aber anders. Natürlich habe (und mache) ich mir auch Gedanken, aber Du willst mir doch wohl nicht weismachen, dass die Spiele im Haus auf Fliesen u. Parkett gesünder sind als langsame Spaziergänge. Auch im Haus kann u. will ich meinen Hund nicht nur auf seinen Platz verweisen.

Das das schwer ist, einen temperamentvollen hund zu bändigen, ist klar. Ich hoffe für Euch beide, daß es Hüft- und Ellbogentechnisch gut geht, aber aus physiologischer und tierärztlicher Sicht läßt sich Deine meinung wohl kaum erklären und vertreten.

* Da gibt es wirklich unterschiedliche Meinungen und der Dalmatiner gehört nicht zu einer Rasse, die stark ED u. HD gefährdet sind. Ich werde meinen Hund nicht überstrapazieren, dafür liebe ich ihn zu sehr. Meine alte Hündin wurde fast 14 Jahre alt. Ich glaube, wir können uns ja alle in einen Glaskasten setzen, wenn die Panikmache so weiter geht. Laßt doch die Hunde Hunde sein. Spielen die Welpen im Wurf auch nur 5 Minuten?

Was mir ganz wichtig ist, es ist nicht persönlich! Wir machen uns in der heutigen Zeit wohl etwas zu sehr verrückt.
:

von Lassy(YCH) am 19. Mai 2000 11:16

: Hallo,

ich habe auch einen 9 Wochen alten Welpen, der mal groß wird. Wir haben ihn den ganzen Tag draußen frei herumlaufen und so läßt sich das mit 20 Minuten Gassi-gehen auch nicht umsetzen. Ich denke nicht, daß das schädlich ist, denn der Hund zieht sich in seinen Korb oder sonst wohin zurück, wenn er keine Lust mehr hat.
Aber so richtig mit ihm spazieren, gehe ich auch nicht mehr als ca. 15 Minuten mit ihm.
Treppenlaufen oder ihn springen lassen (ins Auto ein und aussteigen) lasse ich unseren Kleinen auch nicht. immer heben.
Grüße und schöne Gassi-Runden


:
:
:

von Nicola(YCH) am 19. Mai 2000 15:52

: :
: :Nochmal Hallo!
: :
: Natürlich gibt es zu jeder Thematik verschiedene Meinungen, ich meine auch die dikutiererei nicht böse oder gar persönlich. Ich finde nur, man sollte sich selbst eine meinung bilden und kritisch alles vorgetragene überdenken..
:Mir ging es auch in erster Linie um das eigentliche SpazierenGEHEN. Und je weniger belastung man von vorneherein anpeilt, desto besser, denke ich. aus 15 min werden sowieso so schnell 20-25 min, das Wetter ist so toll, da kommt der andere welpenspielgefährte usw.
:
:Meine Antwort bezog sich such in erster Linie auf den retriever, daß Dalmatiner da weniger gefährdet sind, ist klar. Spielen ist von der belastung übrigens etwas anders geartet als Gehen.

Perfekt machen kann man es sowieso nicht, wer weiß schon, wie es im hund aussieht. Letzten Endes will ja auch jeder nur das beste für seinen hund. Und ich bin da halt dann etwas vorsichtiger....


von Manuela(YCH) am 14. Juni 2000 21:43

Mein Kleiner (Schäfer/Berner Sennen-Mix)ist jetzt 9 Wochen und unglaublich temperamentvoll. Wir haben einen Garten, wo er sich tagsüber austoben kann bis auf etwa 3-4 Stunden, wo er in der Wohnung ist. Wenn wir mit ihm spazieren gehen, dann will er nur laufen, laufen, laufen und wenn er nicht mehr will, dann legt er sich hin und macht Pause. Wir warten dann auf ihn, er steht dann wieder auf und läuft weiter. Ich finde es sehr schwer, einen Spaziergang mit 20 min anzusetzen, weil man schon alleine wegen den Leuten, die den Welpen süß finden, sehr langsam vorankommt, dann kommt ein Spielgefährte etc.

Ich denke mir, prinzipiell wissen die Kleinen, was sie tun können und niemand kommt auf die Idee, mit einem Welpen stundenlange Ausflüge zu machen, was wahrscheinlich ohnehin nicht gehen würde.

Ich kann nur sagen, dass mein Kleiner im Garten bestimmt die 5fache Strecke zurücklegt als bei einem längeren (30-40 min) Spaziergang. Mein Tipp: Einfach den Hund genau beobachten und kennen lernen, ihn zwar einbremsen, wenn er übertreibt, aber sein Temperament auch ausleben lassen.

Liebe Grüße
Manuela

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Dreisprung bei Fuß

    Hallo Katja mit Sam & Balu, ich habe 2 Grönis. Sicher hast Du recht, dass Dein Hund immer Fuss ...

  • Blasenentzündung?

    : Hallo. warte nicht ab, bis es schlimmer wird und geh zum TA. Nimm eine frische Urinprobe in einem ...

  • Ergebnisliste der DM/THS

    Hallo Anke, du hast es so beschrieben wie ich es mich fast nicht getraut habe aber wie es leider ...

  • Hinterlassenschaft? Mal ehrlich.!

    Hallo frederike, Ja, in Parkanlagen mache ich Rios Haufen immer weg... und ärgere mich über die, die ...

  • St. Peter Ording 2000

    Meine E- Mail- Adresse lautet: STepesch@conmedia. com Bis dahin Susi

  • Rückenmarkinfarkt

    Hallo, : Nur Homöopathie kann ich erst mal vergessen, wegen dem Cortison. Alle bisherigen "Versuche" ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren