Gewicht und Futtermenge :: Welpen - Junghunde

Gewicht und Futtermenge

von Fermin Gomez(YCH) am 31. Mai 2000 18:00

Hallo Carol,
da bin ich ja dann ungefähr richtig.
Hab ihr bis jetzt auch immer ca.300g gegeben.
Du scheinst Dich sehr gut auszukennen, wieviel trinkt den ein
Labradorwelpe in der Regel?
Unsere trinkt ständig und lässt es dann auch prompt wieder
unten raus. Ich habe das Gefühl das Sie entweder zuviel trinkt oder
mit der Blase ein Problem hat.
Was denkst Du?
Gruss Fermin

: Hi Fermin
: Der TA hat Dir Eukanuba Junior large breed angegeben nicht?
:
: Hier ist der "Fütterungs"-link: [www.eukanuba.de].
:
: Jetzt musst Du halt am Anfang bis ca. 6 Monate(wöchentlich) neu wägen/rechnen/dazugeben. Geh vom Ist-Gewicht aus (nicht Soll). Bei 8,4 kg wäre es etwas aufgerundet 300 g / tägl. auf 3 Mahlzeiten verteilt. Du wirst intuitiv merken, wie sie sich dabei entwickelt. Die Mengenangaben des "Soll-Gewicht" sind relativ, da kommt es doch primär auf die Ausgangslage (Rasse, Konstitution etc.) an. Falsch machen kannst Du dabei nichts.
:
: cu Carol
:

von Carol(YCH) am 01. Juni 2000 09:12

Hi Fermin
Trinken beim Welpen variert. Klar bei Trockenfutter ist es einiges mehr als bei Feuchtfutter, aber was Du schilderst, ist kein "normales Trinken" mehr. Hast Du die Wassermenge einmal abgemessen und gecheckt, in welchem Zeitraum sie wieviel trinkt? Hat der TA sie bakteriell (Blasenentzündung)und auf Zucker im Urin (mögl. Diabetes) gecheckt? Wenn die zwei Abklärungen getroffen worden und negativ sind, dann vermute ich, dass sie auf Konservierungsstoffe und/oder Zusätze im Trockenfutter allergisch reagiert. Wenn ja, wie weiter? Wenn Du eine "konventionelle", Feuchtfütterung versuchen möchtest, dann kann ich Dir die Futterzusammsetzung mailen.
cu Carol

von Fermin Gomez(YCH) am 06. Juni 2000 18:12

: Hi Fermin
: Trinken beim Welpen variert. Klar bei Trockenfutter ist es einiges mehr als bei Feuchtfutter, aber was Du schilderst, ist kein "normales Trinken" mehr. Hast Du die Wassermenge einmal abgemessen und gecheckt, in welchem Zeitraum sie wieviel trinkt? Hat der TA sie bakteriell (Blasenentzündung)und auf Zucker im Urin (mögl. Diabetes) gecheckt? Wenn die zwei Abklärungen getroffen worden und negativ sind, dann vermute ich, dass sie auf Konservierungsstoffe und/oder Zusätze im Trockenfutter allergisch reagiert. Wenn ja, wie weiter? Wenn Du eine "konventionelle", Feuchtfütterung versuchen möchtest, dann kann ich Dir die Futterzusammsetzung mailen.
: cu Carol
:
Hallo Carol,

heute war ich beim TA und habe Kot von drei Tagen hingebracht weil sie jetzt auch noch zusätzlich extremen Durchfall hat. Ich hab das Thema angesprochen und Sie meint momentan müsse sie wegen dem Durchfall viel trinken und wenn bei der Kotprobe nichts rauskommen würde, dann müsste man noch eine Blutuntersuchung machen. Die Trinkmenge kann ich leider nicht genau messen da noch zwei weitere Hunde aus dem Napf ihr Wasser nehmen. Ich kann Dir aber sagen dass sie innert drei Stunden 4X Wasser löst, und nicht wenig.
Wenn Du Zeit hast dann würde ich mich sehr freuen wnn Du mir mal den Ernährungsplan schicken könntest.
Vielen Dank schon mal im Vorraus
Fermin

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren