An der Leine laufen :: Welpen - Junghunde

An der Leine laufen

von Hans-Ruedi(YCH) am 07. Juni 2000 09:23

Hallo zusammen
Ich hab da ein kleines Problem. Meine 8-Wochen alte Golden Retriever Hündin will nicht an der Leine spazieren gehen. Ich überfordere die kleine in Bezug auf die Länge der Spaziergänge keinesfalls und habe es auch schon mit Leckerlis probiert. Wenn man alleine mit ihr auf 'Tour' geht, legt sie sich einfach hin und macht keinen Schritt mehr. Wenn aber jemand vorne weg läuft, rennt sie wie wild hinterher. Da muss man sie dann immer mal wieder ein bisschen zurückhalten. Ich hab auch schon versucht, die Leine einfach auf den Boden zu legen und dann loszulaufen. Sie kommt dann ohne weiteres ainfach mit und zieht die Leine hinter sich her. Glaube daher auch nicht, dass die Leine zu 'schwer' für sie ist. Wenn sie dann endlich mal 10 Meter an der Leine läuft, setzt sie sich auch schon wieder hin und beginnt sich beim Halsband zu kratzen. (Das Halsband sitzt nicht zu eng)
Wie kann ich ihr das laufen an der Leine schmackhaft machen und gleichzeitig das hinsetzen und kratzen abgewöhnen?

von Kathi(YCH) am 07. Juni 2000 09:40

Hallo Hans-Ruedi,

herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied :-)
Hat es mit einer Kiste noch geklappt?

Zum Leinenproblem:
Offensichtlich hat der Züchter es versäumt, die Welpenv an Halsband und Leine zu gewöhnen. Deiner Hündin ist das Halsband unangenehm und fremd (kratzen, hinsetzen- bzw. legen), außerdem wird sie durch die Leine in ihrer Freiheit eingeschränkt und das mag/kennt sie wohl noch nicht.
Lege ihr im Haus öfter das Halsband an (z.B. beim Fressen oder Spielen = Ablenkung) damit sie sich daran gewöhnt. Befestige eine sehr leichte Leine (ohne Handschlaufe = Verletzungsgefahr; kann ein Stück Wächeleine oder Pachband sein) am Halsband und laß sie einfach hinterherschleifen (nur unter Aufsicht!). Wenn sie DEine Hündin an diesen ZUstand gewohnt hat, nimm die Leine auf und folge der Kleinen einfach wohin sie möchte.
Mit Futterbröckchen oder Spielzeug kannst Du nach einer Weile versuchen, sie dazu zu bringen, die Richtung einzuschlagen, die Du möchtest.

Natürlich dauert das einige Tage und Spazierengehen möchte man ja doch einmal.
Versuch mal folgendes: Trage die Hündin dorthin, wo sie sich lösen darf/mag/soll und und laß sie erst nur den Rückweg laufen (die meisten Hunde haben Probleme sich vom Haus zu entfernen, nicht aber auf dem Rückweg). Wenn sie mitläuft (auch wenn es vielleicht etwas dauert) lob sie tüchtig und gib ihr Futterbröckchen. Wenn sie sich setzt oder legt, auf keinen Fall bemitleiden oder gar tragen (damit würde sie in ihrem Verhalten bestärkt). Lieber fröhlich locken (Quitschspielzeug). Nimm eine lange Leine (2m, aber keine Flexi-Leine) und stell Dich ans Ende der Leine, locke die Kleine und entferne Dich von ihr. Normalerweise sollte sie dann folgen.
Werde aber auf gar keinen Fall ungeduldig. Für Deine Hündin ist das alles neu und sie braucht einen verständnisvollen Führer.

viel Erfolg und liebe Grüße
Kathi

von Antje(YCH) am 07. Juni 2000 10:16

Hallo Hans-Ruedi,

Kathi hat ganz recht, Du verlangst zwei verschiedene Sachen auf einmal von Deinem Welpen. Laß ihn sich doch erst einmal an das Halsband gewöhnen und probiere erst dann das an der Leine gehen, wenn das Halsband nicht mehr stört.

Viele grüße

Antje

von Robi + Nubo(YCH) am 07. Juni 2000 20:27


Ich hab da ein kleines Problem. Meine 8-Wochen alte Golden Retriever Hündin will nicht an der Leine spazieren gehen.

Hallo Hans-Ruedi

das gleiche Problem hatte ich mit meinem nun 14 Wochen alten Mali, obwohl er bei der Züchterin schon längere Zeit ein Halsband trug. Er wollte partout nicht auf einen Spaziergang aus dem Haus. Als ich ihn dann zum Versäuberungsplatz trug, lief er ohne Probleme mit der Leine zurück. Auch das Kratzen war bei ihm immer erste Priorität Nach zwei Wochen legte sich das, doch sogar heute noch, kann es vorkommen dass er bockig ist. Allerdings legt sich das dann nach ein paar etwas energischen Schritten. Ich glaube wir haben alle ein bisschen zu fest Angst, dass wir die Kleinen überfordern oder ihnen weh tun. Ich bin überzeugt, das "nicht an der Leine spazieren wollen" wird bald unter lustigen Erinnerungen abgebucht.
Gruss und viel Glück mit deinem Goldy
Robi

von Bine(YCH) am 12. Juni 2000 21:09

:-) Wie bei uns als Xanni klein war.

Ich muss gestehen dass ich sie allerdings fast immer ohne Leine laufen ließ weil wir dazu sehr günstig wohnen und ich auch mit ihr an plätze fuhr wo sie sie nicht brauchte da ich wollte das Xanni ohne Leine lernt immer zu schauen wo ich bin.
Aber alleine das Halsband hat ihr schon zu schaffen gemacht. Und ab und zu musste sie ja lernen an der Leine zu gehen manchmal ist es ja nicht gerne gesehen wenn ein Hund frei läuft.

Die tip`s in bezug nur der Rückweg an der Leine ect. hast du ja schon bekommen und ich habe Xanni dann das Halsband den ganzen Tag angelassen und erst abends zum schlafen ausgezogen dadurch hatte sie sich daran gewöhnt.

Ich wünsche Euch mit dem Familiennachwuchs sehr viel spaß
Bine und Xanni (Golden Hündin)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Künstliches Hüftgelenk

    Hallo Ingrid Ob mein Tierarzt nur Geldverdienen will, das weiss ich nicht. Was ich weiss, dass er ...

  • Spiel + Zwang = eine gute Methode?

    Hallo, # Weil der Hund kein Meideverhalten zeigt, sondern sich wieder dem # Spielzeug zuwendet. ...

  • Welche Beschäftigung für Beardies?

    Hallo Andrea, bin gerade mit meinen drei Beardies aus dem Urlaub zurück, deshalb meine etwas ...

  • Hilfe Hund kneift !

    Es gibt aber KEINEN Hütetrieb - genauso wenig wie es einen Kampftrieb oder Aggressionstrieb gibt ...

  • Kleiner Hovi

    Hallo Gaby, es ist schon eine sehr sehr kurze Zeit. Es gibt Welpen, die sind nach ein paar Tagen ...

  • Ersthunde/Rassebedenken

    Stephis Rat ist absolut OK. Die einzige Gefahr bei einem älteren HUnd ist, daß manche Menschen dann ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren