Beissen erwachsene Hunde Welpen? :: Welpen - Junghunde

Beissen erwachsene Hunde Welpen?

von Manuela(YCH) am 15. Juni 2000 06:47

Diese Frage stelle ich, weil ich vor meinem Welpen einen ausgewachsenen Schäferhund hatte, der keine Welpen mochte und sie wirklich gebissen hätte, wenn er sie erwischt hätte.

Wenn ich mit dem Kleinen (Schäfer/Berner Sennen Mix, 9 Wochen) spazieren gehe und ich sehe einen Hund, dann nehme ich ihn zur Zeit noch hoch, da ich eben die Erfahrung mit meinem vorigen Hund gemacht habe. Viele andere Hundehalter werden dann richtig bockig und meinen, ich soll mal nicht so übertreiben, er hätte schließlich Welpenschutz, und kein Hund würde ihm was tun.

Was meint ihr und welche Erfahrungen habt ihr gemacht? War mein Schäfer eine komplette Ausnahme?

Ich möchte dazu noch sagen, dass ich bestimmt nicht über-hysterisch bin, und den Kleinen sein Ding selber machen lasse, so bald er größer ist, aber momentan ist er wirklich noch sehr klein und da habe ich einfach Angst, an einen Hund zu treffen, der so ist, wie mein Schäfer war.

Danke für Tipps und Erfahrungen!

liebe Grüße
Manuela und Justin-Babe

von Katja + Indy(YCH) am 15. Juni 2000 06:58

Hallo Manuela!

Eigentlichen "Welpenschutz" im Sinne von Narrenfreiheit für Welpen gibt es so nicht, außerhalb eines Rudels schon gar nicht. Die meisten erwachsenen Hunde beweisen Welpen gegenüber aber eine gewisse Langmut und einige lieben die kleinen Fusseldinger sogar heiß und innig und erlauben ihnen viel mehr, als es ein "Familienangehöriger" tun würde. Gerade einige Hündinnen sind fremden Welpen gegenüber aber oft nicht sehr freundlich eingestellt. Die wenigsten würden aber einen Welpen ernstlich beißen, meist werden die Kleinen nur angemault und vielleicht ein bißchen gescheucht. Zugegebenermaßen kein sehr angenehmes Erlebnis.

Die meisten Leute wissen aber recht genau, wie sich ihr Hund zu Welpen verhält. Wenn Du eine Weile in der gleichen Gegend spazieren gehst, kennst Du ja auch schnell die meisten HUnde, die Dir begegnen und kannst ihr Verhalten Justin gegenüber einschätzen. Da sollte es dann nicht nötig sein, ihn hochzunehmen; ist Dir ein Hund wirklich unheimlich, kannst Du das tun (so ein Welpe muß ja das Leben nicht mit schlechten Erfahrungen anfangen), aber ich würde es nicht regelhaft machen. Welpen lernen schnell, und Du willst sicher nicht, daß Justin lernt, daß andere Hunde Streß bedeuten... Mal abgesehen davon, daß Du hn wahrscheinlich nicht mehr lange auf den Arm nehmen kannst, rein gewichtsmäßig. Bis dahin solltest Du alle Hunde der Gegend kennen, den unangenehmen kannst Du mit dem Kleinen dann ja aus dem Weg gehen.
Viel Spaß mit dem Kleinen!

Katja und Indy

von nussi(YCH) am 15. Juni 2000 08:28

also welpenschutz wie ihn sich mancher vorstellt gibt es wirklich nicht, und im rudel geht meine alphahündin insofern auf die welpen los, als sie sie sich unter den nagel reisst und der mutter fortnimmt. aus dem grund trenne ich zu diesen zeiten und lasse eine junghündin zur erziehungshilfe bei der mutterhündin. allerdings tust du deinem hund keinen gefallen, wenn du ihn hochnimmst. er MUSS den umgang mit anderen hunden lernen und lernen sich zu unterwerfen. das kann er nicht, wenn du ihn auf dem arm trägst, im gegenteil, er wird sich stark fühlen weil er in erhöhter position, also dominant, und auch noch geschützt von seinem alpha, nämlich dir. es kann dir passieren, dass er unter diesen voraussetzungen immer probleme mit anderen hunden haben wird. lass ihn runter, gib ihm die chance. sich zu unterwerfen und wenn ein fremder hund versucht, ihn zu verletzen, was relativ selten passiert, reiss den fremden hund weg oder lass den besitzer eingreifen...
liebe grüsse nussi

von Conny(YCH) am 15. Juni 2000 11:49

Hallo Manuela
Ich stimme meinen Vorschreibern zu, dass Du Deinen Welpen auf Keinen
Fall hochnehmen solltest. Zudem möchte ich Dich fragen ob Du wircklich
schon so richtig mit Deinem erst 9 Wochen alten Welpen spazieren gehst?
Erstens ist er ja mit diesem Alter schon sehr füh von seiner Mutter weg,
zweitens solltest bis er ca. 7 Monate alt ist nicht länger als 20 Minuten laufen und erst dann langsam steigern. Vielleicht hat Dir niemand vorher gesagt, dass gerade beide Rassen mit HD Problemen kämpfen
Mit 9 Wochen solltest erst langsam mit Leinentraining beginnen, aber
Spaziergänge in diesem Alter sind einfach noch zu früh. Das richtige Verhalten kann er übrigens am Besten in der Welpenspielgruppe erlernen.
Ich wünsche Dir aber trotzdem noch viel Freude mit Deinem Baby.
Gruss Conny

von Manuela(YCH) am 15. Juni 2000 17:09

: Hallo Manuela
: Ich stimme meinen Vorschreibern zu, dass Du Deinen Welpen auf Keinen
: Fall hochnehmen solltest. Zudem möchte ich Dich fragen ob Du wircklich
: schon so richtig mit Deinem erst 9 Wochen alten Welpen spazieren gehst?
: Erstens ist er ja mit diesem Alter schon sehr füh von seiner Mutter weg,
: zweitens solltest bis er ca. 7 Monate alt ist nicht länger als 20 Minuten laufen und erst dann langsam steigern. Vielleicht hat Dir niemand vorher gesagt, dass gerade beide Rassen mit HD Problemen kämpfen
: Mit 9 Wochen solltest erst langsam mit Leinentraining beginnen, aber
: Spaziergänge in diesem Alter sind einfach noch zu früh. Das richtige Verhalten kann er übrigens am Besten in der Welpenspielgruppe erlernen.
: Ich wünsche Dir aber trotzdem noch viel Freude mit Deinem Baby.
: Gruss Conny


liebe Conny,
danke für den Tipp und auch danke an die anderen, die geantwortet haben. Der kleine Justin ist wirklich sehr lebhaft und tobt im Garten herum wann immer er will. Wegen dem Spazieren gehen ist das so, dass er eigentlich ganz gerne mitgeht und alles beschnuppert, und wir gehen dann schon ein kleines Stück mit ihm. Keine ausgedehnten Spaziergänge, aber schon ein Stückchen. Ich habe auch überhaupt nicht das Gefühl, dass ihm das zu viel ist, zudem er ja auch das Tempo bestimmt. Wenn ich ihn im Garten rumtollen sehe mit uns oder dem Nachbarhund, kann ich mir nicht vorstellen, dass ihm ein kleiner Spaziergang schadet. ICh lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

viele Grüße
Manuela

von Andrea(YCH) am 15. Juni 2000 19:49

: : Hallo Manuela
: : Ich stimme meinen Vorschreibern zu, dass Du Deinen Welpen auf Keinen
: : Fall hochnehmen solltest. Zudem möchte ich Dich fragen ob Du wircklich
: : schon so richtig mit Deinem erst 9 Wochen alten Welpen spazieren gehst?
: : Erstens ist er ja mit diesem Alter schon sehr füh von seiner Mutter weg,
: : zweitens solltest bis er ca. 7 Monate alt ist nicht länger als 20 Minuten laufen und erst dann langsam steigern. Vielleicht hat Dir niemand vorher gesagt, dass gerade beide Rassen mit HD Problemen kämpfen
: : Mit 9 Wochen solltest erst langsam mit Leinentraining beginnen, aber
: : Spaziergänge in diesem Alter sind einfach noch zu früh. Das richtige Verhalten kann er übrigens am Besten in der Welpenspielgruppe erlernen.
: : Ich wünsche Dir aber trotzdem noch viel Freude mit Deinem Baby.
: : Gruss Conny
:
:
: liebe Conny,
: danke für den Tipp und auch danke an die anderen, die geantwortet haben. Der kleine Justin ist wirklich sehr lebhaft und tobt im Garten herum wann immer er will. Wegen dem Spazieren gehen ist das so, dass er eigentlich ganz gerne mitgeht und alles beschnuppert, und wir gehen dann schon ein kleines Stück mit ihm. Keine ausgedehnten Spaziergänge, aber schon ein Stückchen. Ich habe auch überhaupt nicht das Gefühl, dass ihm das zu viel ist, zudem er ja auch das Tempo bestimmt. Wenn ich ihn im Garten rumtollen sehe mit uns oder dem Nachbarhund, kann ich mir nicht vorstellen, dass ihm ein kleiner Spaziergang schadet. ICh lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
:
: viele Grüße
: Manuela


Hallo Manuela

Ich hab auch grad ein Baby (zwar schon 16 Wochen alt). Das mit den zwanzig Minuten ist sehr umstritten. Die einen sagen, nur so und soviel Minuten, andere wiederum meinen es kommt nur auf die Distanz an usw.......
Natürlich sollte man nicht zu ausgedehnte Spaziergänge machen, aber viel wichtiger ist, dass man Dinge wie: Treppensteigen, aus dem Auto hüpfen und zu langes Spielen mit älteren resp. grösseren Hunden vermeidet. Du merkst selber auch wann genug ist. Lass Dich nur nicht verunsichern.
Hochheben würd ich den Kleinen auch nicht, lieber der Situation vorher aus dem Weg gehen. Eine Welpenspielgruppe ist sicher auch zu empfehlen, das bringt immer etwas.

Liebe Grüsse und viel Spass


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren