Alleinbleiben! :: Welpen - Junghunde

Alleinbleiben!

von Corinna(YCH) am 29. Dezember 2000 22:15

Hallo !!!

Ich werde bald einen Labbiwelpen bekommen. Zu den Ferien passend, so dass ich zwei Wochen Zeit habe, mich nur um den Hund zu kümmern.
Das Problemn ist allerdings, dass er danach die ersten drei Tage jeder Woche allein wäre -bis mittags.

Kann das mit dem Alleinbleiben klappen?

Der Welpe müsste dann lernen an diesen drei Tagen ca. vier Stunden alleinzubleiben. Schafft er dies oder müsste ich mich nach einer anderen Lösung -Hundesitter... umschauen?
Ich wär dankbar für eure Ratschläge!
Gruß, Corinna


von Ira(YCH) am 29. Dezember 2000 22:29

Hallo Corinna,

: Ich werde bald einen Labbiwelpen bekommen. Zu den Ferien passend, so dass ich zwei Wochen Zeit habe, mich nur um den Hund zu kümmern.
: Das Problemn ist allerdings, dass er danach die ersten drei Tage jeder Woche allein wäre -bis mittags.
:
: Kann das mit dem Alleinbleiben klappen?

Nach meiner Erfahrung klappt es nicht. Überhaupt nicht und ganz und gar nicht! Was glaubst Du, was ein Welpe in ein paar Stunden alles machen kann!? Abgesehen davon, dass er wahrscheinlich noch nicht stubenrein ist, kommen noch einige andere Sachen dazu, die passieren können, wenn Du ihn nicht pausenlos im Auge behältst. Meine Kleinste (15 Wochen) lutscht z. B. gerne Steckdosen aus und knabbert Kabel an. Sie ist wahrhaft elektrisierend. ;-)

Wir haben rigoros allen Welpeninteressenten, die auch nur stundenweise gearbeitet haben, eine Absage erteilt und zu einem älteren Hund geraten. Was meint denn Dein Züchter?

Viele Grüße, Ira

von Christiane & Kira(YCH) am 29. Dezember 2000 22:39

: Hallo !!!
:
: Ich werde bald einen Labbiwelpen bekommen. Zu den Ferien passend, so dass ich zwei Wochen Zeit habe, mich nur um den Hund zu kümmern.
: Das Problemn ist allerdings, dass er danach die ersten drei Tage jeder Woche allein wäre -bis mittags.
:
: Kann das mit dem Alleinbleiben klappen?

In der ersten Zeit auf keinen Fall !! Kannst Du Dein Hundi nicht mitnehmen ?? So lange kann kein Welpe "aushalten".
:
: Der Welpe müsste dann lernen an diesen drei Tagen ca. vier Stunden alleinzubleiben. Schafft er dies oder müsste ich mich nach einer anderen Lösung -Hundesitter... umschauen?

Kannst Du ihn/sie nicht im Auto mitnehmen ?? Hat bei meiner Kleinen wunderbar geklappt! Habe allerdings auch einen Superlieben Chef, der mir erlaubt hat, alle 2 Std. mal 1/4 Stündchen mit ihr Gassi zu gehen (arbeite die Zeit halt rein, oder lass mir entsprechend Urlaub abziehen - von mir aus, nicht weil's mein Chef verlangt).
Jetzt wenn's kalt wird kann ich sie auch mit ins Büro nehmen...mit 1/2 Jahr sind die Papierkörbe auch nicht mehr ganz so gefährdet *g*.

: Ich wär dankbar für eure Ratschläge!
: Gruß, Corinna

Viele Grüsse und einen guten Rutsch
Christiane & Kira
:
:

von Corinna(YCH) am 29. Dezember 2000 23:21

Sorry, ich bin noch Schüler, also mitnehmen kann ich sie (soll eine Hündin werden) leider nicht.
Meine Mutter kann sie auch nicht mitnehmen und mein Vater auch nicht...

Vielleicht wäre die Idee mit dem Hundesitter was?
Also wenn ich sie anfangs an diesen drei Tagen von morgen bis mittags zu Nachbarn oder ähnlichem bringen würde.

Aber danke für deine Antwort und alles Gute für deine Süße :-)
Gruß, Corinna

von Merlino(YCH) am 30. Dezember 2000 01:07

hallo, Corinna!

als wir meinen Großen als 8 Wochen alten Welpen geholt haben, mußte er ab dem 3. Tag 3-4 Stunden alleine bleiben,4-5 Tage in der Woche, war anders geplant, aber wie das Leben halt ist...
wir hatten mit einem Zaun Flur und Diele abgetrennt, wo auch seine Decke lag und es ging absolut problemlos. er hat auch nichts zerstört.
er hat es gelernt, hervorragend alleine zu bleiben,und wenn mal( ca. 1 mal pro Woche) ein Pfützchen im Flur war, war es nicht so schlimm.
durch das Lauschen unsrer Nachbarn weiß ich, daß er auch nicht gejault oder gewinselt hat.
wir haben ihn vorher kaputt getobt und er wird fast die ganze Zeit geschlafen haben. wenn ich dann zu Hause war, hat er dann auch meine volle Aufmerksamkeit gehabt.
einen Hundesitter wollte ich nicht, denn wenn der entscheidende Prägungsfehler macht, hab ich hinterher das Problem. ich kannte niemandem, dem ich zugetraut hätte, voll in meinem Sinne zu handeln.
da er von Anfang an ein glücklicher, zufriedener und ausgeglichener Hund ist und ich mittlerweile einen Zeitraum von 6,5 Jahren überblicken kann, weiß ich auch, daß er dadurch keinen Schaden genommen hat.

es ist nicht optimal, aber laß dich nicht verrückt machen!

Gruß
Merlino

von Corinna(YCH) am 30. Dezember 2000 17:39

Hi, Merlino!

Danke für deine Antwort, war jedenfalls ziemlich beruhigend.

Ich hab mir nämlich schon den Kopf zerbrochen.
Dass es nicht die beste Situation ist, weiß ich -sonst hätte ich mich kaum ans Forum gewendet...

Gruß, Corinna

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren