Gebrauchsanleitung für Welpenbesitzer!? :: Welpen - Junghunde

Gebrauchsanleitung für Welpenbesitzer!?

von isis(YCH) am 26. Januar 2001 20:43

Hallo,

mir ist aufgefallen das wohl tatsächlich eine Menge Welpen von "Züchtern", Tierheimen oder ähnlichem ohne Informationen für den Besitzer abgegeben werden.
Ich habe mir, übrigens schon vor 4 Jahren, also bei meinem Ersten wurf, damals noch ohne PC, die Mühe gemacht eine Art "Gebrauchsanleitung" für meine Welpenkäufer zu erstellen.
Darin wird sowohl auf die Fütterung (jeder bekommt sowie so einen Sack Futter von mir) wie eben auf alle Fragen, die einem bei einem Welpen plagen eingegangen wird. Natürlich nicht nur algemein gehalten sondern auch Rassespeziefisch.
Mittlerweile umfaßt diese Merkblatt an die 6 DIA 4 Seiten und nochmals fast genausoviele mit Literatur Empfehlungen. Ich mache das nicht nur den Hunden zu liebe sondern auch für meinen "Schlaf", ich kann dadurch eklatante fehler vermeiden, was mir Schlaflose Nächte erspart *g*.
Mich würde Interessieren ob Ihr (die auch Züchten) das auch macht und was bei euch alles drin steht (ich habe stendig das Gefühl etwas zu vergessen, weil es für mich selbstverständlich ist).

Ich bin immer noch täglich ab ausbessern, hinzufügen und verändern...
*Finger-Blutig-Tipp*
Isis

von Sybille(YCH) am 26. Januar 2001 22:16

Hallo Isis,
denke ich auch, daß so eine schriftliche Hilfestellung für die Welpenerwerber wichtig und hilfreich ist! Von den Rückmeldungen her merke ich auch, daß und was ankommt!!
Inzwischen (3 Würfe) schicke ich die Tipps immer gestaffelt entsprechend dem Alter der Welpen raus: also zur Impferinnerung, Zahnung, zur Änderung der Fütterung pro Tag, Pflege, Pubertät, HD-Verhinderungs-Hinweise usw.
Mit der Übergabe des Welpen auch seinen bisherigen Tagesablauf und was sie bisher kennengelernt haben!

Zu Erziehungsfragen beschränke ich mich auf nur ein Buch: Kosmos Erziehungsprogramm für Hunde. Habe die Erfahrung gemacht, daß nicht viel Zeit zum lesen bleibt, wenn der Kleine erst mal da ist!! Dieses Buch spricht alle wichtigen Sachen in meinem Sinne an! Ich geb sogar Seitenzahlen an bei Telefonaten!!! Zum Nachlesen, wenn ich telefonisch Tipps gegeben habe!
Obiges Buch und die rassespezifische Literatur sollten die Leute natürlich schon vorher gelesen haben!

Gruß Sybille
2 Teile habe ich auch auf der HP (s.u.)!

von B&S(YCH) am 27. Januar 2001 10:37

hallo Sybille,
war gerade auf deinen seiten und bin total begeistert. wäre froh, wenn mein hund solche *vorgeschichte* hätte!
B&S

von Birgit(YCH) am 27. Januar 2001 15:13

Hallo Sybille,

war auf Deiner Site, ist super.

Habe schon öfters überlegt, ob man evtl. eine Fragenbogenliste für die zukünftigen Käufer erarbeiten sollte, die sie vor dem Kauf wahrheitsgem. ausfüllen müßten. Evtl. mit Unterschrift und dass Falschangaben evtl.Konsequenzen haben.

Vielleicht könnte man dadurch besser ein geeignetes von einem ungeeignetem Heim unterscheiden ? Da ich vor kurzem erst wieder einen "runtergekommen" Junghund zurück bekam, möchte ich das zukünfig besser ausschließen können, als nur nach dem "Gefühl" gehen.

Hast Du soetwas in der Art evtl. auch ?

Liebe Grüße
Birgit


von Sybille(YCH) am 27. Januar 2001 15:52

Hallo Birgit,
Tolle Hunde auf Deiner Seite!! Wo sind Fotos von deinen Damen??

Ja die Auswahl der neuen Besitzer ist ein heikles Unterfangen!!
Das Gefühl im Bauch kommt auf jeden Fall bei mir nach intensiven Gesprächen an vorderster Stelle. Wenn das nicht stimmt, hat es nach meinen Erfahrungen keinen Zweck! Objektive Kriterien gibt es natürlich auch und eine evtl. Empfehlung einer anderen, passsenderen Rasse ist selbstverständlich! Allein schon wegen des Kontaktes hinterher ist eine beiderseitige Sympathie für mich als Liebhaberzüchter Voraussetzung!

Ansonsten empfehle ich Züchtern und Welpenerwerbern meine 2. Bibel:
Susanne Kerl: Hunde kaufen mit Verstand; Ein Ratgeber für Käufer und Züchter! (Im wahrsten Sinne für beide Seiten und daher sehr interessant auch als Selbstkontrolle! ;-) ) Müller Rüschlikon DM 39,80

Alle guten Dinge sind 3: Für Züchter das Buch von Inge Hansen: Handbuch der Hundezucht. Von der Wurfplanung bis zur Welpenabgabe mit homöopathischem Ratgeber. Müller Rüschlikon, 39,80

Ich sollte Provision vom Verlag einfordern! ;-)

Liebe Grüße Sybille

von Sybille(YCH) am 27. Januar 2001 16:08

Hallo B!
Danke! Aber denke nicht, daß die Hunde deshalb einfacher für jedermann/frau sind!! Die sind anspruchsvoll, keine Sofawölfe, die wollen weiter was erleben!!! Und das bedenkt nicht jeder im vorhinein! Eigentlich ist meine Aufzucht was für zukünftige Arbeitshundbesitzer, egal ob Rettungshund oder Agility oder Obedience (SchH ist meiner Ansicht nach bei dieser Rasse nur noch in Ausnahmefällen gefragt).
Die Welpen sind in 'normalen' Welpengruppen oft gelangweilt, weil sie alles schon kennen und mehr als 1 mal über eine Planke??? "Gibt's hier nichts interessanteres?" Das fordert dann die Besitzer, den Welpen/Junghund trotzdem bei der Stange zu halten und ihn weiter zu fördern! Das braucht ein wenig Phantasie!!! Und raus aus Schema F!!

Trotz des wichtigen Anteils der Prägung von der 3. bis 8. Woche beim Züchter glaube ich, daß dem Welpenbesitzer nach der Übernahme der Hauptanteil der Ausprägung des Charakters obliegt. Also nicht verzagen, der Hund lernt ein Leben lang!!! Wir hoffentlich auch! ;-)
Gruß Sybille

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren