Platz machen"" :: Welpen - Junghunde

Platz machen""

von Frank(YCH) am 15. Februar 2001 12:50

Benno ist jetzt 4 Monate alt. Ab wann kann ein Hund "Platz" auf Kommando lernen? In der Welpenstunde bin ich der Depp, weil mein Hund sich nicht hinlegt.
Ich sage immer zu Hause "Platz", wenn er sich von selbst legt und freue mich dann wie der Teufel. Bloß andersrum, also erst sagen, dann Platz machen klappt nicht. Wenn er sitzt ("Sitz" kann er) und ich von da aus "Platz" verlange, steht er immer wieder auf. Selbst der Nachahmungeffekt in der Welpenstunde funktioniert nicht. Ich will noch nicht an meinem jungen Hundi gewalttätig werden (Leine nach vorne ziehen)
Ist der vielleicht noch nicht "reif" dazu? Seit wann können Eure "Platz" ????
Frank + Benno

von Alice(YCH) am 15. Februar 2001 13:12

Hallo Frank,

"Sitz" und "platz" waren die ersten Kommandos, die meine Hündin mit 10 Wochen spielerisch gelernt hat. Das Problem ist bei welpen, daß man nichts sehr zuverlässig erwarten kann, d. h. wenn er sich überhaupt auf dein Kommando hinlegt dannn aber bald wieder aufsteht, kannst du es ruhig zulassen. Das Liegenbleiben muß man ganz langsam üben, indem man die Zeiträume immer etwas verlängert. Eine gute spielerische Methode zum "platz" beinbringen ist folgende: Du gehst in die Hocke und streckst dann dein rechtes oder linkes bein nach vorne, so daß das Bein eine Brücke bildet. Dann nimmst du ein Leckerchen und lockst den Hund unter dem Bein durch. Er muß, um an das Leckerchen zu kommen automatisch platz machen, da er ja unter deinem Bein durch muß. Genau in dem Moment in dem sich der Hund hinlegt, sagst du "Platz!"

grüße
Alice

von Tina(YCH) am 15. Februar 2001 14:12

Hallo!

1. Gratulation zum Hund!
2. Ich lese du gehst in eine Welpengruppe, dort sollten dir eigentlich Tips gegeben werden wie du deinem Hund das Platz beibringen kannst. Ich war auch in einer Hundeschule wo einem die Trainerin immer nur doofe Antworten wie "Immer wieder probiren!" gegeben hat. Mein Hund war da auch immer der "Schlechteste". Zu Hause konnte er die Übungen einfach perfekt, bei uns ging es eher darum das er sich durch die anderen Welpen zu sehr ablenken lies und dann nur noch spielen wollte, also ein ganz anderes Problem. Mir wurde in der Gruppe auch nicht konstruktiv geholfen ich habe aber eine ganze Menge Geld bezahlt. Eigentlich sollte es so sein, daß man dir bei der Ausbildung des Hundes mit vielen Tips hilft, und das der Trainer deinen Hund auch mal "nimmt" und es mit ihm übt, um festzustellen, ob es am Besitzer liegt (ich will dir da nichts vorwefen), meine Trainerin hat das nie gemacht, hat sie mal eine neue Übung mit einem der Hunde gezeigt, dann nur mit denen, wo sie wußte das diese es auf jeden Fall tun. In einer anderen hundeschule bei uns nimmt sich die Trainerin generell jeden Hund mal 5 Minuten zur Brust und übt mit ihm und den Besitzern verschiedene Sachen und wenn der Hund Defizite hat, dann versuchen sie zusammen es zu beheben. Soviel zum Thema Welpengruppe (Bei mir war es im Endeffekt auch so, daß ich nur noch hingegangen bin damit der Hund vernünftig sozialisiert wird, von der Trainerin habe ich nichts gelernt udn mein Hund auch nicht- obwohl wir es nötig gehabt hätten... Das fand ich sehr schade!)
3. Zu deinem PLATZ Problem: Hast du einfach mal versucht aus dem Sitz heraus ein leckerlie nach vorne zu führen so daß er dann dem Leckerlie hinterher ins PLATZ kriecht? Mein Hund ist dabei oft aufgestanden und wollte das Leckerlie dann im Stehen fressen, ich habe mir dadurch gejolfen, daß ich meine hand im Sitz ganz sanft auf den Hintern meines Hundes gelegt habe. Meistens hatte er dann nicht das Bedürfnis aufzustehen, wenn er es aber doch versucht dann blos nicht mit der Hand Druck ausüben!

Gruß, TIna

von Christiane & Kira(YCH) am 15. Februar 2001 14:29

: Benno ist jetzt 4 Monate alt. Ab wann kann ein Hund "Platz" auf Kommando lernen? In der Welpenstunde bin ich der Depp, weil mein Hund sich nicht hinlegt.

Willkommen im Club :-))) Meine Kleine war mit 4 Monaten in der Welpenstunde mit nix dazu zu bewegen .... im Liegen Spielen ??? Blödsinn - das geht nicht! *g*

: Ich sage immer zu Hause "Platz", wenn er sich von selbst legt und freue mich dann wie der Teufel. Bloß andersrum, also erst sagen, dann Platz machen klappt nicht.

Versuche doch mal, zusätzlich noch ein Sichtzeichen einzuführen. Meine Kira reagiert bis heute wesentlich besser auf Sicht-, als auf Hörzeichen.
Und vor allem auch DEUTLICH sprechen (Sitz hoch moduliert, Platz tief moduliert) - sonst klingen die Befehle zu ähnlich.

Wenn er sitzt ("Sitz" kann er) und ich von da aus "Platz" verlange, steht er immer wieder auf. Selbst der Nachahmungeffekt in der Welpenstunde funktioniert nicht.

Steht er aus dem Sitz, oder aus dem Platz wieder auf ? Wenn er aus dem Sitz wieder aufsteht, weiss er ganz schlicht und ergreifend nicht, was du mit "Platz" von ihm willst ....
Steht er aus dem Platz wieder auf - was soll's ? Du hast da noch ein Kind ! Also erwarte einfach nicht zuviel.

Ich will noch nicht an meinem jungen Hundi gewalttätig werden (Leine nach vorne ziehen)

Brauchst du auch nicht ... lass Dir einfach Zeit ... auf einmal "schnackelts". Hast Du's schon mal mit Clickern versucht ?

: Ist der vielleicht noch nicht "reif" dazu? Seit wann können Eure "Platz" ????

Nun .... rein theoretisch konnte meine Kleine es mit 4 Monaten schon ... aber praktisch war entweder was anderes interessanter, oder der Boden war nass *igittigitt* .... also eher ein Lotteriespiel. Heute mit 7 1/2 Monaten (fast) kein Problem mehr ... ausser wenn's nass ist *g*

Viele Grüsse
Christiane & (Zuckerpüppchen) Kira

P.S.: Was ist Deiner für eine Rasse ?


von Niki & Elvis(YCH) am 15. Februar 2001 14:35

Hallo Frank,

In der Welpenstunde bin ich der Depp, weil mein Hund sich nicht hinlegt.
... Nur keine Panik. Wie eine meiner Vorschreiberinnen schon erwähnt hat, wäre es gut, zu überdenken, ob Eure Hundeschule wirklich geeignet ist. Ich finde, wenn ein Trainer von 4 Mon. alten Hunden ein perfektes Platz erwartet, ist das schon ziemlich überzogen.

: Ist der vielleicht noch nicht "reif" dazu? Seit wann können Eure "Platz" ????
... Tips wie Du´s üben kannst hast Du ja schon bekommen. Mein Hund "konnte" mit 4 Mon. Platz im Sinne von gelegentlich dem Befehl folgen :-)) Richtig gut geklappt hat es allerdings erst zwei Monate später als wir mit Clicker geübt haben, danach fand er die Übung richtig klasse und hat sich mit Begeisterung auch auf die nasse Wiese geschmissen.

Platz ist allerdings auch eine Übung, die viele Hunde nicht gern machen, also ist es wichtig, dass Du sie gut aufbaust und immer mit etwas Angenehmem verknüpfst. Üb einfach weiter, auch beim Spazierengehen an verschiedenen Plätzen und mach Dir keinen Stress, der Kleine lernt das ganz sicher noch :-)

Viele Grüße,
Niki & Elvis ( der mit seinen 9 1/2 Monaten auch oft nur durch Leckerli ins Platz gelockt werden kann )

von Alex & Aris(YCH) am 15. Februar 2001 16:38

Hallo Frank,

wie schon die anderen vor mir geantwortet haben: "NO PANIC"

Aber trotzdem ein paar Fragen:
wie versuchst du ihn zu motivieren ??? Du schreibst, daß du versuchst ihn an das Hörzeichen zu gewöhnen, wenn er sich zu Hause gerade von selbst hinlegt. Aber aus seiner Sicht hat er ja dann nichts davon. Belohnst du ihn dann auch mit Leckerle, oder Spiel......?

Mein Aris konnte Sitz und Platz nach wenigen Tagen (zw. der 8. und 10. Woche). Er blieb natürlich nicht lange in der Position, aber das verlangte ich in diesem Alter auch nicht.

Besser funktioniert Platz sicher mit Sichtzeichen. Versuch folgendes:

Du nimmst ein Leckerchen für ihn gut sichtbar mit großem Trara in die Hand (eventuell läßt du ihn vorher dran riechen), klemmst es zwischen Daumen- und Zeigefingerballen ein. Dann gib ihm das Kommando "Sitz", am Besten auch mit dem entsprechenden Sichtzeichen verbunden.

Wenn er in Sitz-Position ist, drehst du die Hand flach nach unten und führst vor seinen Augen auf den Boden. Er wird versuchen das Leckerle zu erwischen. Probiers so lange, bis er sich einmal hinlegt. Dann kriegt er es.

Wenn es so partout nicht funktioniert, weil er immer wieder aufsteht, leg deine Hand in der Sitzposition sanft auf seinen Rücken, so daß er einen "leichten" Widerstand verspürt. Mein Aris hatte es sehr schnell kapiert, daß er das begehrte Leckerle kriegte, wenn er nun zusätzlich mit dem Vorderkörper nach unten ging.

Der Trick mit dem "Bein-Tunnel" ist aber auch gut. Ich würde ihn jedoch auch auf die gleiche Weise mit dem Leckerle und dem Sichtzeichen verbinden.

Gutes Gelingen wünschen

Alex & Aris

PS.: "Zwangsmethoden", wie zu Boden drücken, oder Leinengezerre jeglicher Art sind weder beim jungen, noch beim ausgewachsenen Hund in irgendeiner Art förderlich.


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren