Auf was schaut ihr? :: Welpen - Junghunde

Auf was schaut ihr?

von eileen(YCH) am 25. April 2001 07:37

Hallo Danny

Ich würd beim anschauen der züchter vor allem drauf schauen, dass die jungen in der Familie gehalten werden, und dass die mutter auch bei den jungen ist, wenn ihr zu besucht kommt.... habe das bei meinem hund leider nicht gemacht und hätte nie gedacht, dass dies sooo eine grosse rolle spielt!

Grüessli Eileen

von Danny(YCH) am 25. April 2001 07:42

Hallo Antje,
ich möchte gerne eine Deutsche Dogge,doch möchte ich noch ein paar Bücher über diese Rasse lesen.Ob ich da überhaupt geeignt bin als Hundeanfänger.Ich möchte das der Hund aktiv ist mich fordert.Doch ich habe angst das ich an einen unseriösen Hundezüchter gerate.

von Caro & Kira(YCH) am 25. April 2001 07:42

Wirklich gut erklärt! :-)

Grüße

Caro & Kira (Zeitungsannoncenhund *g*)

von Caro & Kira(YCH) am 25. April 2001 07:47

Hi!

Kennst Du schon erfahrene Hundehalter, die sich auch mit der Thematik auskennen und die Dich evtl. bei Züchterbesuchen begleiten können? Es sind sooo viele Sachen, die man als "Laie" gar nicht erkennen kann und die doch wichtig sind. Von daher wäre es gut, wenn Du fachkundigen Beistand hättest. Selbst wenn hier im Forum alles aufgelistet würde, wäre es doch sehr schwer, alles zu beachten. Sonst siehst Du die Welpen, bist hin und weg und das Drumrum ist vergessen - passiert ja andauernd. Deswegen haben unseriöse Züchter auch nach wie vor die Möglichkeit zu existieren.

Grüße
Caro & Kira

von Gabi + Freddie K.(YCH) am 25. April 2001 10:03

hallo,

: Hab ich was vergessen?

immer einen welpen aus dem "mittelfeld" nehmen, also nicht den frechsten und neugierigsten aber auch nicht den ängstlichsten.

oder noch besser, nimm einen tierheimhund. da siehst du den charakter ziemlich schnell. ein erwachsener hund ist auch nicht so leicht zu "verderben".
von 4 hunden waren bei mir 3 vom tierschutz + aus dem tierheim. der welpe vom züchter war mein schlimmster hund. die 3 wegwerfhunde waren und sind alle tolle kerle. eine war mindestens 8 jahre alt aber wahrscheinlich viel älter, eine 5 und der jetzige war 1 - 3 jahre alt. jeder hat sich recht schnell eingelebt und keiner hatte macken, die man ihm nicht abgewöhnen konnte.

tschüß

Gabi + Freddie K.

von Malaika(YCH) am 25. April 2001 12:03

Hallo Danny-
ich habe deine Beiträge kurz überflogen und denke du solltest vor allem darauf achten, dass bei deinem Hund auf den Papieren VDH/FCI steht.
Ich fand es ziemlich oder finde es noch verwirrend - dass es gerade in Deutschland sooo viele unterschiedliche Vereine gibt- allerdings erkennt der FCI/VDH nicht alle an. So ging es mir. Ich wollte eine Golden Hündin und wusste von VDH/FCI Papieren nichts- und meine Hündin ist zwar gesund, kann aber an Ausstellungen oder Veranstaltungen/Prüfungen nicht mitmachen, sondern nur an denen die ihr Verein anbietet- und diese sind NULL. Natürlich solltest du dir überlegen, ob du an so etwas überhaupt interesse hast, und Hobbyzüchter nennen die sich unter dem VDH genauso wie die unter den anderen Vereinen - daran kann man es nicht erkennen, fand ich als Anfänger verwirrend.
Auch wenn einige vielleicht nun schreien, warum es ein Hund aus VDH-Zucht sein muss- nein muss es nicht, es kommt auf jeden selbst an was er mit dem Hund vor hat. Es gibt bestimmt auch unter den Nicht-VDH Züchtern seriöse- leider hat sich mir noch keiner vorgestellt -und es gibt bestimmt auch unter den VDH-Züchtern miese.
Nur kurz ein Beispiel damit du verstehst was ich meine. Ich suchte eine Golden Hündin als Familienhund-und sie sollte Papiere haben. Als sie ca.9 Mon. alt war -erfuhr ich das es den DRC gibt, der es ermöglicht seinen Hund eine retrievergerechte Ausbildung zu ermöglich. Super dachte ich da mach ich mit, ich dachte eine jagdliche Ausbildung können nur Jäger ihren Hunden geben- ich muss eben privat die Apportierleidenschaft meines Hundes befriedigen. Natürlich wollte ich an diesen Kursen teilnehmen - lauter Retriever..super. Leider kann ich mit meinen "Schwarzzucht" -Papieren daran nicht teilnehmen -so sehen die meinen Hund- sie ist eine Schwarzzucht, also nicht anerkannt.
Ich hätte auch nie gedacht, dass mir die Arbeit mit dem Hund sooo viel Freude bereiten würde.
Ich weiss nicht worauf man bei einer Deutschen Dogge achten muss- sorry :-) allerdings find ich, dass dies für die Wahl als Anfänger wichtig ist zu wissen.
Bei der Wahl des Züchters vielleicht mit Leuten sprechen die bereits einen Hund deiner Wahl-Rasse haben, -die haben bestimmt auch einen Einblick welcher Züchter zu empfehlen ist. Vielleicht einmal bei einer Welpenspielstunde des Doggen Clubs vorbeisehen.
Gruß Malaika & Talua


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren