welpenspiestunde überflüssig:- :: Welpen - Junghunde

welpenspiestunde überflüssig:-

von liliana(YCH) am 24. Mai 2001 09:11

hallo forumsteilnehmer,

helga und ich, gehen nun schon seit anf. dezember in die welpen bzw. jetzt in die junghundegruppe.
aber helga interssiert sich nicht für die anderen:-(
sie sitzt meistens bei mir oder will ball spielen. und das tut sie dann alleine. die anderen spielen, rennen und raufen miteinander, nur helga nicht.
ist ja nicht so dass das bei mir um die ecke ist. muss jedesmal 30km fahren und steh dann mit meiner helga dumm rum.
allerdings ihre übungen macht sie dafür wunderbar;-))
wenn wir spazieren gehen, stürzt sie sich auf jeden hund und rast wie eine wilde in der gegend rum. und das verstehe ich überhaupt nicht.
WARUM TUT SIE DAS??
helga ist jetzt 8 monate alt und ein sehr ängstlicher hund. sie liebt uns und ihren max (2,5 jahre alter rotti-rüde) und auch die katzen wirklich sehr.
nur die spielstunden gehen ihr am a.... vorbei.
soll ich noch hingehen?
was meint ihr?

grüsse von mir und meinen erschöpften vier-beiner

liliana

von Martina+F+S(YCH) am 24. Mai 2001 09:51

Hallo Liliana,

: sie sitzt meistens bei mir oder will ball spielen. und das tut sie dann alleine. die anderen spielen, rennen und raufen miteinander, nur helga nicht.

Wie reagierst du denn in dieser Situation? Beachtest du Helga und gehst auf ihre Kontakt-/Spielwünsche ein oder ignorierst du sie? Wie verhält sie sich, wenn du versuchst von ihr wegzugehen?

Gruß
Martina

von Anja + Aisha(YCH) am 24. Mai 2001 12:39

Hallo Liliana,

mir geht es mit meiner Hündin ähnlich. Ich hab´sie mit 2 1/2 Jahren bekommen und bin ein Jahr später mit ihr in eine Begleithundegruppe gegangen. Obwohl sie auf Spaziergängen regelmäßig mit anderen Hunden spielt, tut sie dies in der Gruppe nicht. Es ist ihr ganz offensichtlich lieber, nur mit einem Hund zu spielen. In der Freilaufphase sitzt sie dann auch nur auf ihrem Hintern, vorzugsweise bei mir oder (weil ich dann weggehe) bei einem anderen Menschen. Oder sie läuft allein los und schnüffelt erst mal in Ruhe. Nicht mal mit ihrem Kumpel Toby spielt sie dann (der auch auf dem Platz nicht mit anderen Hunden spielt). Das geht seit einem Jahr so. Kürzlich mußten wir ausnahmsweise während der Übungsstunde auf eine große, uneíngezäunte Wiese ausweichen und siehe da - Aisha spielt ausgelassen mit einer ihr bis dahin fremden Hovawart-Hündin. Die Enge eines eingezäunten Platzes scheint also auch eine Rolle zu spielen.
Seit einigen Wochen machen wir jetzt zusätzlich Agility und auch da ist sie wie umgewandelt. Die lockerere Atmosphäre beim Agility, ihr Spaß an der Sache und die Tatsache, dass im Schnitt nur etwa fünf Hunde dabei sind, sind wohl der Grund. An Agility-Tagen spielt sie im Freilauf wie eine Wilde (allerdings auch nur mit einem Hund). Ich hoffe jetzt, dass sich diese Sicherheit vielleicht auch auf die anderen Übungsstunden überträgt.
Also, Fazit: Nur Geduld, vielleicht braucht deine Helga auch viel Zeit, um sich unter vielen Hunden sicher zu fühlen. Gerade deshalb würde ich weiter hingehen.

Gruß, Anja

von Andrea(YCH) am 24. Mai 2001 12:33

Hallo,
Du sagst sie ist ein ängstlicher Hund, vielleicht ist s ihr zuviel mit den anderen Hunden und sie traut sích einfach nicht mit ihnen zu spielen und hält sich leiber an das bekannte nämlich Dich und den Ball.

Trifft sie alleine einen anderen Hund ist es für sie nicht so bedrohlich und sie möchte wohl schon spielen?

Vielleicht kannst Du Dich mit einem alleine verabreden um die Hunde zuamen spielen lassen und wenn das gut geht noch einen dazu?

Viele Grüße,
Andrea

von Heidrun(YCH) am 24. Mai 2001 12:39

Hi Liliana,

mein Hund würde auf dem Hundeplatz (obwohl er dort als junger Welpe schon spielte) definitiv nicht mit anderen Hunden spielen. Die Arbeit mit mir war einfach interessanter - auch noch nach 1/2 Std. Pause. Auch er war zwar mit anderen Hunden spielfreudig (draußen, auf dem Spaziergang etc.), auf dem Platz schien es mir aber auch, daß es ihm zuviel war mit ganzen Gruppen auf einmal. Er hat dort gelegentlich mit sehr vertrauten gespielt, aber nicht mehr viel und nicht mehr gerne. Wenn sie sonst gerne spielt und wenn sie die anderen nicht anmacht oder so, dann geh doch in den Spielpausen mit ihr ruhig etwas spazieren (ohne viel Balli und so, damit sie sich entspannt und schnüffelt und pinkelt) und komme zur nächsten Übungsrunde wieder rauf auf den Platz.

Viele Grüße
Heidrun

von liliana(YCH) am 24. Mai 2001 17:26

hallo martina,

: Wie reagierst du denn in dieser Situation? Beachtest du Helga und gehst auf ihre Kontakt-/Spielwünsche ein oder ignorierst du sie? Wie verhält sie sich, wenn du versuchst von ihr wegzugehen?

ich versuche sie zu ignorieren bzw. ich spiele auch nicht mir ihr ball.
wenn ich weggehe, läuft sie mir halt hinterher. das sieht bestimmt manchmal ganz lustig aus, denn ich bin häufig auf der flucht von ihr;-))
wie gesagt, bei fremden hunden auf wald und flur hat sie keine probleme.

gruss liliana diemanchmalflüchtende

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.363.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.901, Beiträge: 13.801.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren