Futterprobleme wegen Zahnwechsel? :: Welpen - Junghunde

Futterprobleme wegen Zahnwechsel?

von Beate(YCH) am 09. Dezember 1997 01:46

Hallo! Unsere Berner Sennenündin zahnt auch gerade,haben aber keine Probleme.Im Gegenteil sie stürzt sich auf Knochen usw.Vielleicht ein Tip:das Futter(wir füttern Hill Lamm mit Reis)mit Karottensaft einweichen. Gruß Beate

von Brigitte(YCH) am 09. Dezember 1997 07:16

Hallo, Ihr Drei
da ist eine Meldung von Beate, die hat sie aber unter eine meiner Meldungen geschrieben, ganz unten. Das meint aber offensichtlich Euch, ist ein Tip zum Futter. habt Ihr übrigens mal über meinen nachgedacht?
Liebe Grüße
Brigitte + "Familie"

von steffi(YCH) am 20. Dezember 1997 01:13

Unsere 20 Monate alte Berner Sennenhund - Hündin ist seit rund zwei Wochen im Zahnwechsel. Wir füttern Sie mit Royal Canin und Pal. Sie hat bislang immer ihre Schlüssel mit Begeisterung leergeputzt, aber seitdem sie zahnt, verweigert sie laufend das Futter. Auch das Dosenfutter von Pal speziell für Welpen lehnt sie ab. Selbst Einweichen bringt keinen Erfolg. Mitlerweile kochen wir Hühnerfleisch und Reis, welches Sie widerrum gerne frißt. Wir sind uns jedoch bei dem Selberkochen sehr unsicher, ob sie damit ihren Tagesbedarf an Vitaminen und Spurenelementen erhält. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt es wirklich an den Zähnen oder gibt es auch andere Ursachen?
mir sträuben sich die nackenhaare!sofort mit pal aufhören!royal c. ist gut ,besser wäre vielleichi eukanuba large breed.selber kochen schmeckt zwar gut aber ist total ungesund ,besonders in der wachstumsphase.klar das ihr den hund liebt ,aber blöd ist sie ja auch nicht!da verweigert man mal einen tag das futter und wird dann gleich lecker bekocht.wir hatten genau das selbe problem mit unserem neufundländer.mein tip:wenn sie das futter nicht will dann kriegt sie auch nichts anderes!spätestens nach zwei tagen hat sie hunger und frisst auch.das hört sich gemein an,ich weiss.aber ihr tut dem hund keinen gefallen .ausserdem wird sie sonst immer eine mäkelige fresserin bleiben,und mann kann nicht für immer für den hund kochen. bei unserem hund hats geklappt,hoffentlich hilfts euch auch. viele grüsse steffi

von Heidi(YCH) am 21. Dezember 1997 09:10


Unsere 20 Monate alte Berner Sennenhund - Hündin ist seit rund zwei Wochen im Zahnwechsel. Wir füttern Sie mit Royal Canin und Pal. Sie hat bislang immer ihre Schlüssel mit Begeisterung leergeputzt, aber seitdem sie zahnt, verweigert sie laufend das Futter. Auch das Dosenfutter von Pal speziell für Welpen lehnt sie ab. Selbst Einweichen bringt keinen Erfolg. Mitlerweile kochen wir Hühnerfleisch und Reis, welches Sie widerrum gerne frißt. Wir sind uns jedoch bei dem Selberkochen sehr unsicher, ob sie damit ihren Tagesbedarf an Vitaminen und Spurenelementen erhält. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt es wirklich an den Zähnen oder gibt es auch andere Ursachen?
mir sträuben sich die nackenhaare!sofort mit pal aufhören!royal c. ist gut ,besser wäre vielleichi eukanuba large breed.selber kochen schmeckt zwar gut aber ist total ungesund ,besonders in der wachstumsphase.klar das ihr den hund liebt ,aber blöd ist sie ja auch nicht!da verweigert man mal einen tag das futter und wird dann gleich lecker bekocht.wir hatten genau das selbe problem mit unserem neufundländer.mein tip:wenn sie das futter nicht will dann kriegt sie auch nichts anderes!spätestens nach zwei tagen hat sie hunger und frisst auch.das hört sich gemein an,ich weiss.aber ihr tut dem hund keinen gefallen .ausserdem wird sie sonst immer eine mäkelige fresserin bleiben,und mann kann nicht für immer für den hund kochen. bei unserem hund hats geklappt,hoffentlich hilfts euch auch. viele grüsse steffi

Hallo Steffi,

wir füttern unserer Bella Pedigree Pal Advanced Formular Junior 2 und Pal Dosenfutter. Unser Tierarzt meint, daß es ideal für sie sei. Wenn man sie anschaut (Rottihündin/4 Monate) kann man das nur bestätigen. Deine Meinung bezüglich Pal ist ein absoluter Irrglaube. Genauso ist Royal Canin absolut gleichwertig mit Eukanuba, wenn nicht sogar besser. Eukanuba erzeugt häufig Allergien.

Viele Grüße

Heidi

von steffi(YCH) am 23. Dezember 1997 05:17


Unsere 20 Monate alte Berner Sennenhund - Hündin ist seit rund zwei Wochen im Zahnwechsel. Wir füttern Sie mit Royal Canin und Pal. Sie hat bislang immer ihre Schlüssel mit Begeisterung leergeputzt, aber seitdem sie zahnt, verweigert sie laufend das Futter. Auch das Dosenfutter von Pal speziell für Welpen lehnt sie ab. Selbst Einweichen bringt keinen Erfolg. Mitlerweile kochen wir Hühnerfleisch und Reis, welches Sie widerrum gerne frißt. Wir sind uns jedoch bei dem Selberkochen sehr unsicher, ob sie damit ihren Tagesbedarf an Vitaminen und Spurenelementen erhält. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt es wirklich an den Zähnen oder gibt es auch andere Ursachen?
mir sträuben sich die nackenhaare!sofort mit pal aufhören!royal c. ist gut ,besser wäre vielleichi eukanuba large breed.selber kochen schmeckt zwar gut aber ist total ungesund ,besonders in der wachstumsphase.klar das ihr den hund liebt ,aber blöd ist sie ja auch nicht!da verweigert man mal einen tag das futter und wird dann gleich lecker bekocht.wir hatten genau das selbe problem mit unserem neufundländer.mein tip:wenn sie das futter nicht will dann kriegt sie auch nichts anderes!spätestens nach zwei tagen hat sie hunger und frisst auch.das hört sich gemein an,ich weiss.aber ihr tut dem hund keinen gefallen .ausserdem wird sie sonst immer eine mäkelige fresserin bleiben,und mann kann nicht für immer für den hund kochen. bei unserem hund hats geklappt,hoffentlich hilfts euch auch. viele grüsse steffi

Hallo Steffi,

wir füttern unserer Bella Pedigree Pal Advanced Formular Junior 2 und Pal Dosenfutter. Unser Tierarzt meint, daß es ideal für sie sei. Wenn man sie anschaut (Rottihündin/4 Monate) kann man das nur bestätigen. Deine Meinung bezüglich Pal ist ein absoluter Irrglaube. Genauso ist Royal Canin absolut gleichwertig mit Eukanuba, wenn nicht sogar besser. Eukanuba erzeugt häufig Allergien.

Viele Grüße

Heidi

liebe heidi, leider kann ich deine meinung nicht teilen.pal ist meiner meinung nach müll.wusstes du das diesem futter erhebliche mengen von lock-und anderen geruchsstoffen zugefügt werden? das ist nun wirklich nicht gesund.das eukanuba allergien verursachen kann habe ich noch nicht gehört und ich kann es mir auch nicht vorstellen,da die zusammensetzung wirklich einwandfrei ist. p.s.:die empfelungen der tierärzte richten sich oft danach,von welcher firma sie gesponsort werden!!! viele grüsse(auch an bella) steffi

von heidi(YCH) am 23. Dezember 1997 10:14



Unsere 20 Monate alte Berner Sennenhund - Hündin ist seit rund zwei Wochen im Zahnwechsel. Wir füttern Sie mit Royal Canin und Pal. Sie hat bislang immer ihre Schlüssel mit Begeisterung leergeputzt, aber seitdem sie zahnt, verweigert sie laufend das Futter. Auch das Dosenfutter von Pal speziell für Welpen lehnt sie ab. Selbst Einweichen bringt keinen Erfolg. Mitlerweile kochen wir Hühnerfleisch und Reis, welches Sie widerrum gerne frißt. Wir sind uns jedoch bei dem Selberkochen sehr unsicher, ob sie damit ihren Tagesbedarf an Vitaminen und Spurenelementen erhält. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt es wirklich an den Zähnen oder gibt es auch andere Ursachen?
mir sträuben sich die nackenhaare!sofort mit pal aufhören!royal c. ist gut ,besser wäre vielleichi eukanuba large breed.selber kochen schmeckt zwar gut aber ist total ungesund ,besonders in der wachstumsphase.klar das ihr den hund liebt ,aber blöd ist sie ja auch nicht!da verweigert man mal einen tag das futter und wird dann gleich lecker bekocht.wir hatten genau das selbe problem mit unserem neufundländer.mein tip:wenn sie das futter nicht will dann kriegt sie auch nichts anderes!spätestens nach zwei tagen hat sie hunger und frisst auch.das hört sich gemein an,ich weiss.aber ihr tut dem hund keinen gefallen .ausserdem wird sie sonst immer eine mäkelige fresserin bleiben,und mann kann nicht für immer für den hund kochen. bei unserem hund hats geklappt,hoffentlich hilfts euch auch. viele grüsse steffi

Hallo Steffi,

wir füttern unserer Bella Pedigree Pal Advanced Formular Junior 2 und Pal Dosenfutter. Unser Tierarzt meint, daß es ideal für sie sei. Wenn man sie anschaut (Rottihündin/4 Monate) kann man das nur bestätigen. Deine Meinung bezüglich Pal ist ein absoluter Irrglaube. Genauso ist Royal Canin absolut gleichwertig mit Eukanuba, wenn nicht sogar besser. Eukanuba erzeugt häufig Allergien.

Viele Grüße

Heidi

liebe heidi, leider kann ich deine meinung nicht teilen.pal ist meiner meinung nach müll.wusstes du das diesem futter erhebliche mengen von lock-und anderen geruchsstoffen zugefügt werden? das ist nun wirklich nicht gesund.das eukanuba allergien verursachen kann habe ich noch nicht gehört und ich kann es mir auch nicht vorstellen,da die zusammensetzung wirklich einwandfrei ist. p.s.:die empfelungen der tierärzte richten sich oft danach,von welcher firma sie gesponsort werden!!! viele grüsse(auch an bella) steffi

Hallo Steffi,

ist Dir klar, daß es zwei verschiedene Pedigree Pals gibt? Zum einen das normale (nicht sehr hochwertig und mit Lockstoffen) und zum anderen das Pedigree Pal Advanced Formula, das genauso hochwertig ist wie Royal Canin und Eukanuba.

Eukanuba ist übrigens bekannt dafür, daß häufiger Allergien auftauchen. Unser Tierarzt wird nicht von Pedigree, sondern von Eukanuba gesponsort.

Viele Grüße

Heidi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.301.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren