Altersgerechter Spaziergang-wie lange? :: Welpen - Junghunde

Altersgerechter Spaziergang-wie lange?

von Anja mit Hermann(YCH) am 10. Juni 1999 18:57

In den Antworten zu meiner letzten Frage bekam ich den Tip mit meinem Hund einen seinem Alter angemessenen Spaziergang unternehmen.
Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage was ist angemessen. Hermann, Labrador, ist 4 Monate alt, und wir gehen ungefähr 6 mal am Tag mit Ihm raus. 2 x im Garten spielen, und 4 x so ca. 25 min. Wir waren auch schon länger unterwegs, aber das ist so der Normalfall.
Ist das nun schon zuviel, oder viel zu wenig?

von Wolf Peter(YCH) am 10. Juni 1999 19:27

Hallo Anja !

Die Frage läßt sich leicht beantworten !

Gehst du mit einem Kleinkind auch stundenlang spazieren. Wahscheinlich nein.

Also dein Hund ist noch ein Baby.

Überfordere ihn und seine Knochen; Gelenke, usw nicht. An der zeit würde ich mich aufhängen,
aber ich würde zwischen 10 - 20 Minuten nicht überschreiten.

Und wenn er keine Lust mehr hat würde ich es akzeptieren.

Wichtig ist, daß er nicht überfordert wir. Also schone ihn und
schau nicht auf die Uhr. Kurze Spaziergänge bringen für deinem "Baby"
viel mehr.

Denk immer daran, wie du einen Baby mit ca 2 - 4 Jahren ausführen würdest.

Länger als 25 Minuten würde ich nicht unbedingt empfehlen.

Er merkt es nicht, du muß ihn bremsen.

Du kannst in dem Alter sehr viel kaputt machen, wenn du ihn körperlich
überforderst bzw.ihn nicht rechtzeitig bremst.

Ciao Wolf Peter

von Alex & Zisco(YCH) am 10. Juni 1999 21:06

Hermann, Labrador, ist 4 Monate alt, und wir gehen ungefähr 6 mal am Tag mit Ihm raus. 2 x im Garten spielen, und 4 x so ca. 25 min. Wir waren auch schon länger unterwegs, aber das ist so der Normalfall.
: Ist das nun schon zuviel, oder viel zu wenig?

Hallo Anja!

Ich denke, man kann das "Wie oft und wie lange raus" nicht pauschalisieren - es ist rasseabhängig.
4 x 25 min. und 2 x spielen halte ich für einen Labrador definitiv zu viel. Vergiß nicht, ein Labi,
vergleicht man Größe und Gewicht gehört eher zu den schweren Rassen!! Gerade solche Rassen
sollte man so lang wie möglich schonen! Was verstehst Du denn unter Spielen? Richtiges, langes Toben?
Und wenn Ihr spazieren geht, spielt er mit anderen Hunden/Welpen? Das mußt Du dabei alles berücksichtigen.
Spielen ist für jeden Hund anstrengender als ein Spaziergang. Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt einfach mal
2 x 20 min. vorschlagen. Ausserdem merkt man es einem Welpen nicht unbedingt an, wenn er müde ist, da alles interessanter
ist als nach Hause zu gehen (wenn es danach gegangen wäre, wär ich mit meinem Krümel schon mit 3 Monaten Marathons gelaufen yawning smiley))!

Wenn Du Dir aber ganz sicher sein willst, dann frag´ doch einfach mal Deinen Tierarzt!

Liebe Grüsse,

Alex & Zisco

von Thomas(YCH) am 11. Juni 1999 04:14

: Hermann, Labrador, ist 4 Monate alt, und wir gehen ungefähr 6 mal am Tag mit Ihm raus. 2 x im Garten spielen, und 4 x so ca. 25 min. Wir waren auch schon länger unterwegs, aber das ist so der Normalfall.
: : Ist das nun schon zuviel, oder viel zu wenig?

Hallo Alex & Zisco,

ich habe mit Interesse eure Meinung gelesen und ihr verunsichert
mich natürlich. Wir gehen mit unseren Leonberger (Nora) ebenfalls
4 Monate, zweimal am Tag auf ein Feld in unserer Nähe und laufen und toben
ca. 3/4 - 1 Stunde und zu Hause wird auch noch im Garten gespielt verbunden
mit Übungen. D.h. ich werde jetzt etwas kürzer treten.

Vielen Dank Thomas

von Katharina(YCH) am 11. Juni 1999 20:09

Hallo Anja

Ich selbst habe einen 3-jährigen und einen 14-wöchigen Labrador. Eigentliche Richtlinien betr. Bewegung gibt es nicht. Für die Welpen (vor allem grosser Rassen) ist es wichtig, dass sie sich genug frei Bewegen können - aber nicht bewegt werden!

Von einer sehr erfahrenen Züchterin von Labradoren bekam ich den folgenden Tip betr. Bewegung:

16 Wochen: max. ca. 700 Meter hin und zurück pro Spaziergang; pro Tag nicht mehr als 1 1/2 km.

18 Wochen: max. ca. 800 Meter hin und zurück pro Spaziergang; pro Tag nicht mehr als ca. 2 km.

20 Wochen: ca. 1000 Meter hin und zurück pro Spaziergang; pro Tag nicht mehr als ca. 2 1/2 km.

In diesem Sinne allmählich die Entfernungen vergrössern (wenn möglich so oft als möglich ohne Leine!).

Ab einem Jahr ist der Labrador ziemlich belastungsfähig (Spaziergänge; keine Bergtouren und keine Velospaziergänge!).

Ich hoffe, Dir hiermit ein wenig geholfen zu haben. Mit meinem 3-jährigen Labi habe ich es ungefähr nach den Angaben gemacht. Er ist gesund (kein HD/ED) und hat sich wunschgemäss entwickelt.

Gruss

von Katharina(YCH) am 11. Juni 1999 20:12

Hallo Thomas!

Lies doch bitte meine Antwort, die ich Anja gegeben habe. Ich denke, dass diese für alle Hunde, die grösser als der Labrador sind, ebenfalls als Anhaltspunkt gilt.

Gruss

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Der Jahrtausendirrtum d.Veterinärmedizin

    Hallo Edith! Jau, Kammerer ist einer der Autoren. Wie kommst Du darauf, daß ich hier in irgendwelche ...

  • Karpfenrücken

    Hallo Caro. Ich würde noch nicht aufgeben, denn bei Doggen kann es in der Wachstumsphase schon einmal ...

  • zu dünn?

    Hallo Kat, : natürlich sind die Durchfallursachen wichtiger, aber Siouxsie ist deswegen in ...

  • Zeel ins Futter mischen?

    : Darf man Zeel oder Vermaculite ins Futter mischen, oder sollte man sie dem Hund in die Lefzen geben, ...

  • Nackthunde

    Hallo Cindy! : also Nackthunde sind, obwohl sie so heissen, nicht völlig haarlos. Meist ist am Körper ...

  • Intelligent?

    Tja, was ist Intelligenz beim Tier? Macht die Frage da überhaupt Sinn? Das finde ich ja gerade so ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.304.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren