Milchgebiß :: Welpen - Junghunde

Milchgebiß

von Sonja & Skjanni(YCH) am 13. September 1999 13:36

Hi,
ich hatte das gleiche Problem mit meiner Katze. Sie hatte 2 Reihen Zähne. Die TÄ (arbeitet in erster Linie auf homöopathischer Basis) hat mir Globuli (deren Namen ich leider vergessen habe...) mitgegeben, die ich der Katze in die Backentasche schieben sollte. 4 Tage später waren alle Milchzähne weg. Frag' mal einen Homöopathen, die Globuli wirken beim Hund bestimmt auch.
Viele Grüße
von Sonja

von Danni(YCH) am 14. September 1999 06:20

Hallo Bertram,

wir hatten mit unserem Schäferhund Cliff das selbe Problem. Mittlerweile ist er gut 10 Monate alt, seit er 8 Monate alt war, sind alle Mildchzähne, bis auf einen, herausgefallen.
Den bekommt er jetzt gezogen, da sonst die anderen Zähne schief wachsen.
Geh auf alle Fälle mal mit Deinem Kleinen zum Tierarzt, der sagt Dir dann sicher, ob es besser ist, ihm ein paar der Zähnchen zu ziehen oder ob Du ihm noch ein bisschen Zeit lassen solltest.

Liebe Grüsse,

Danni + Cliff

von Bertram(YCH) am 16. September 1999 10:30

: Hallo Bertram,
:
: : Was Du nicht weist ist die kleine hat 1 kg und eine Nakose ist für sie nicht so einfach.
:
: Das dürfte für einen guten Tierarzt kein Problem darstellen.
: Wenn Du Dich früher an Deinen Züchter oder Tierarzt gewandt hättest, hätte man die Zähne auch sicher noch ohne Narkose herausbekommen.
: Da bei Zwergrassen den Zähnen ein besonderes Augenmerk geschenkt werden sollte, würde ich auf jedenfall einen Tierarzt konsultieren um Fehlstellungen oder gar Zahnverluste zu vermeiden.
:
: Gruß
: Kathi

Besten Dank für die Tips, ich werde selbstversändich ,,nochmals "zu meinem Tierarzt gehen!Aber die Zähne ohne Narkose entfernen lassen, ich weiß ja nicht?????? !
Gruß
Bertram

von Kathi(YCH) am 16. September 1999 11:33

Hi Bertram,

: Besten Dank für die Tips, ich werde selbstversändich ,,nochmals "zu meinem Tierarzt gehen!Aber die Zähne ohne Narkose entfernen lassen, ich weiß ja nicht?????? !

Die Zähne wären nicht ohne Narkose gezogen worden. Der Züchter oder TA hätte Dir geraten Deinem Hund hartes Brot oder harte Hundekuchen zu füttern. Dadurch lösen sich in den meisten Fällen die verbliebenen Milchzähne und fallen aus oder werden vom Hund verschluckt.
Wenn die bleibenden Zähne neben den Milchzähnen durchbrechen sitzen sie noch locker im Zahnfleisch. Mit der Zeit wird der verfestigt sich der Halt der bleibenden Zähne. Wenn man früh erkennt, daß die Milchzähne nicht von alleine herausfallen kann man mit harten Keksen etwas nachhelfen. Haben sich die bleibenden Zähne ersteinmal festgesetzt, sind die Milchzähne regelrecht "festgekeilt" und können nur durch den TA entfernt werden.
Bei einem Kleinhund im Alter von 9 Monaten ist der Zahnwechsel meistens komplett abgeschlossen. Bei größeren Rassen besteht eventl auch in diesem Alter noch eine Chance die Milchzähne auf natürlichem Wege herauszubekommen. In den meisten Fällen ist aber nach dem 6. Lebensmonat nur noch der TA in der Lage zu helfen.
Daher: bei Welpen im Zahnwechsel öfters harten Hundekuchen oder hartes Brot verfüttern, um den Zahnwechsel zu erleichtern.

Viele Grüße
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Bachblüten - Notfallstropfen

    hallo! ich habe noch nie einen spray gekauft, sind m. m. nach einfach nur teurer. bei den tropfen ist ...

  • mein hund hat angst vor mir

    Hallo Elisabeth, : wie kann ich meinem hund die angst vor mir nehmen? mich klein machen, : ...

  • Wenig Auslauf - welche Rasse ?

    Hallo Katinka ! Der Hund , der sich mit 1, 5 Std. Auslauf /Tag begnügen muß, tut mir jetzt schon ...

  • Golden oder Labi?

    Hi! Danke erst mal an alle Antwort- Schreiber. Bin einerseits klüger als vorher, andererseits auch ...

  • Mantel oder nicht?

    Hallo Pia meine Kleinste trägt auch bei Regen und wenn es sehr kalt ist einen Mantel, erst habe ich ...

  • Snoozzzeee-Dog oder Doggy Bag Bett?

    Hallo Porcha Meine kleine Schwester hatte früher mal so ein Kissen für sich genäht und Azari liebte ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren