Abschreckende Texte für Welpenkäufer :: Welpen - Junghunde

Abschreckende Texte für Welpenkäufer

von heidrun+C(YCH) am 08. Juli 2002 12:48

Hallo Kathi!

: ... Verkaufen möchte ich meine Welpen ja doch ;-)

Wer züchtet, will auch verkaufen, ist klar.
Und der Text geht da sicher ein Stück zu weit. Ist vielleicht noch was
für den Fall, wo sich der Züchter nicht so ganz sicher ist, ob die
Welpeninteressenten *wirklich* wissen, worauf sie sich einlassen. Also
Abschreckung für Zweifelkandidaten. Weiss nicht, ob Du solche auch hast.

Der Text von Christine passt jedenfalls besser ;-)

Viele Grüsse
heidrun+C

von Kathi(YCH) am 08. Juli 2002 13:01

Hi Heidrun,

: Ist vielleicht noch was
: für den Fall, wo sich der Züchter nicht so ganz sicher ist, ob die
: Welpeninteressenten *wirklich* wissen, worauf sie sich einlassen. Also
: Abschreckung für Zweifelkandidaten. Weiss nicht, ob Du solche auch hast.

Na, genau die will ich mir damit vom Halse halten ;-)
Inzwischen habe ich aber bei Welpen.de einen Text gefunden. Habe ihn auch schon in meine HP eingebaut.

: Der Text von Christine passt jedenfalls besser ;-)

Von Christine habe ich noch einen anderen eingebaut, den ich für passender hielt.

Gruß
Kathi

von Antje(YCH) am 10. Juli 2002 05:37

Hallo Heidrun und Nat,

: Und was die tatsächlichen Kosten angeht, die bei der Zucht entstehen:
: da mögen sich bitte die Züchter äussern - hier fehlt mir schlicht die
: Erfahrung.
: Aber wenn ich mir so vorstelle, was alles ansteht und das zusammenrechne
: (z.B. Ausstellungsgebühren, Anfahrtskosten, Deckzeitpunktbestimmung, Decktaxe,
: tierärztl. Untersuchungen, Ultraschall, Spezialfutter für trächtige/säugende Hündin,
: Entwurmungen für Mutter und Welpen, Impfungen und was weiss ich nicht alles),
: kommt man sicher nicht mir sehr viel mehr "Gewinn" dabei 'raus.

Stimmt. Wenn man nur die Kosten rechnet, die ein Wurf direkt verursacht, vom Belegen der Hündin bis zur Abgabe der Welpen inkl. noch nachfolgender Rechnungen (Tierarzt, Zuchtverband etc.), dann mancht man, wenn man Glück hat (= "voller" Wurf, keine Kompliaktionen bei der Geburt oder Aufzucht etc.) schon einen "Gewinn". Rechnet man aber nach, was einen das "Zuchtmaterial" (= Hunde, welche die Zuchtzulassung erhalten und die in mehreren Bereichen über dem Durchschnitt ihrer Rasse liegen, denn nur mit solchen sollte man züchten..) kostet, über die Kosten der normalen Hudnehaltung hinaus, legt warscheinlich jeder Züchter drauf. Aber was soll's, nenne mir einer ein Hobby welches kein Geld kostet...

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Beagle

    Hallo Stefan, : Daher nocheinmal: hat jemand Erfahrung mit dem Freilauf bei Beagles? Ja. : Ist ...

  • Hündin und Rüde

    Hallo Anne, Wenn durch Sachkundige der Führerschein ausgestellt wird, sagt er m. E. eine ganze Menge ...

  • Antrag auf Gemeinnützigkeit

    : : Hallo Nicole, gesetzlich sind die Bestimmungen zum Verein in den §§ 21 bis 79 des Bürgerlichen ...

  • Erwachsene Hunde zum Schlittenhund

    Hallo Suleika! Natürlich kann man einen erwachsenen Hund noch zum Schlittenhund ausbilden, wobei du ...

  • Problem Analdrüsen!

    Hi Tina, bekommst Du in der Apotheke. Ich finde Globulis am besten, da die dem Hund am leichtesten ...

  • Der tut nix, der will nur spielen

    Hallo Elliot. Wenn ich Verena richtig verstanden habe, konnte man bei diesem Hund schon erkennen, daß ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren