Alleinsein bei Welpen :: Welpen - Junghunde

Alleinsein bei Welpen

von Wiebke(YCH) am 01. Oktober 1999 23:26


Hallo!

Ich habe einen nun 10 Wochen alten Welpen.
Ich wüßte gerne, ab wann und wie lange ich mit ihm das Alleinsein üben kann.
Bisher war der Kleine höchstens 5 Minuten alleine.
Wann muß ich Eurer Meinung nach anfangen, ihn an längere Zeiten des Alleinseins
zu gewöhnen?
Ich bin in dieser Hinsicht etwas vorsichtig, denn der Hund meiner Schwester-
ein 3 Jahre alter Mischling- heult sofort, sobald meine Schwester die Wohnung
verläßt und reagiert sich auch gerne an ihrer Wohnngseinrichtung ab, wenn er
alleine ist.Bisher konnte man ihm dieses Verhalten auch noch nicht abgewöhnen.
Vielleicht kann mit jemand einen Tip geben, wie ich vermeide, daß mein Welpe
so reagiert.



von Bine(YCH) am 02. Oktober 1999 09:48

Auch Hallo,

ich erzaehle dir mal wie wir das gemacht haben, ob du es genauso machst musst du selbst herausfinden.

Irgendwo hatte ich gelesen dass man den Hund erst mit 6 Monaten alleine lassen soll und daran habe ich mich im grossen gehalten.

Von Anfang an habe ich sie so 5 mal am Tag zuhause fuer 2-3 Minuten alleine gelassen und sie immer fuers ruhig sein gelobt.
Wenn ich zum einkaufen bin, habe ich sie im Auto mitgenommen und sie durfte im Auto bleiben maximal 20 Minuten ich hab ihr auch immer was mitgebracht, Wienerle :-)
Das AUto ist kleiner und da fuehlt sich der Hund angeblich nicht so verlassen und einsam wie im Haus (bei uns hat es gestimmt)
Mit 6 Monaten steigerte ich dann langsam das alleine sein zuhause, jeden Tag ein bis zwei Minuten laenger, ich hatte Glueck, Xanni hat nie gebellt wenn ich vor der Tuere war.
Wenn ich dann zurueck gekommen bin, hat sie ein Leckerli bekommen.
Ach ja immer bevor ich sie alleine lies, habe ich vorher mit ihr gespielt und/oder war mit ihr lange Gassi.

Wir hatten nie probleme mit ihr, sie hat nichts kaputt gemacht und auch nie 'geweint'.

Das ganze geht natuerlich nur wenn man Zeit hat und nicht arbeiten geht.

Ich hoffe ich konnte dir eine Anregung geben

Bine

von Me(YCH) am 02. Oktober 1999 12:54

Hallo Wiebke,

ich kann mich nur Bine anschließen, ich würde es auch mit dem Auto zuerst versuchen!

Unser Bär ist jetzt 12 Wochen alt und bleibt im Auto gut und gerne auch schon mal 40-60 Minuten alleine (wenn ich im Supermarkt bin oder wir zur Hundeschule gehen und ich mit einem Tierheimhund in der Gruppe vor der Welpenstunde übe, dann wartet er).

Bär hat sich im Auto immer sofort hingelegt und gepennt...

Zu Hause versucht er auch immer, sofort hinter mir herzukommen, aber kann auch da schon mal für 5 Minuten unbeaufsichtigt bleiben ohne zu heulen.

Wochentags geht er mit mir zur Arbeit (ins Tierheim) und hat dort entweder die Chance mit Sammy oder Kira (die Hunde der anderen Mitarbeiter) zu toben oder er geht zu Claudi (wohnt neben dem Tierheim und arbeitet nur einmal die Woche), die auch 3 Hunde hat.

Im Tierheim selbst, wenn die Hunde nur im Aufenthaltsraum und Sozialraum sein können, ist es auch kein Problem ihn alleine zu lassen, weil er weiß, das alle halben lang jemand vorbei kommt ( nicht immer ich).

Auch bei meinem Mann auf Arbeit klappt es gut, die meiste Zeit verbringt er dort, mangels Vierbeiniger Spielgefährten mit Schlafen....

Viel Glück auch bei Deinem Hundi (wie heißt er denn???).

Liebe Grüße,
Me

von Veronica(YCH) am 02. Oktober 1999 13:38

Hallöle!

Also bei Kimba haben wir es am Anfang so gemacht, dass sie z.B. alleine vor
dem Zaun war und wir halt dahinter gearbeitet haben, eben so dass sie alleine war uns aber
trotzdem noch gesehen hat. Am Anfang hat sie einen Aufstand gebaut, sich
aber dann daran gewöhnt.
Mit dem Alleine sein haben wir auch langsam Angefangen, und auch jetzt
bleibt sie sehr selten länger als 2 Stunden alleine.

Bine wollen wir eigentlich nicht mal wieder mailen?
Von den Büchern habe ich mir jetzt schon irgendwo Band 3 ausgeliehen aber
beim 4. wirds schwer... .
Du könntest ja mal vorbeikommen!!
Natürlich nicht nur wegen der Bücher!!!!

lieben Gruß an Xanni,

Veronica & Kimba


von beo(YCH) am 03. Oktober 1999 10:51

Ich habe es bei meinem 2. und 3. Hund ganz anders gemacht als bei meinem 1. Hund, bei dem ich einfach nur Glück hatte, dass er nicht allzuviel angestellt hatte.
Der Züchter meines 2. Hundes hatte mir empfohlen, eine große Hundetransportbox zu kaufen und dem Welpen damit eine Höhlenersatz zu geben.
Die Transportbox habe ich dann 2 Wochen vor der Welpenübernahme beim Züchter abgegeben und so konnte sich mein Welpe (und der Rest der Rasselbande) schon mal an sie gewöhnen und sie annagen :-o . Sie wurde auch sehr gut angenommen, da immer eine Kuscheldeck drin lag.

Nachdem ich dem Welpen vom Züchter geholt hatte, habe ich die ersten 2 Nächte mich mit meinen Beinen mit in die Box mit reingelegt.

So wurde es _sein_ Platz und obwohl ich kein Gitter vor der Tür hatte, wurde sie super angenommen. Auch das Alleinsein habe ich nach der 1. Woche schon geübt, da ich Vollzeit arbeite, allerdings nachts (Bäcker) wo der Hund eh geschlafen hatte.

von Samona(YCH) am 06. Oktober 1999 11:43

:
: Hallo!
:
: Ich habe einen nun 10 Wochen alten Welpen.
: Ich wüßte gerne, ab wann und wie lange ich mit ihm das Alleinsein üben kann.
: Bisher war der Kleine höchstens 5 Minuten alleine.
: Wann muß ich Eurer Meinung nach anfangen, ihn an längere Zeiten des Alleinseins
: zu gewöhnen?
: Ich bin in dieser Hinsicht etwas vorsichtig, denn der Hund meiner Schwester-
: ein 3 Jahre alter Mischling- heult sofort, sobald meine Schwester die Wohnung
: verläßt und reagiert sich auch gerne an ihrer Wohnngseinrichtung ab, wenn er
: alleine ist.Bisher konnte man ihm dieses Verhalten auch noch nicht abgewöhnen.
: Vielleicht kann mit jemand einen Tip geben, wie ich vermeide, daß mein Welpe
: so reagiert.
:
:
: Hallo

Ich würde es mal versuchen von einem anderen Gesichtspunkt zu sehen, wenn man einen Hund bis.. sagen wir mal 6 Monate nie alleine lässt, dann versteht der Hund die Welt nicht mehr, wenn das Frauchen plötzlich
einmal weg bleibt. Wir haben im Moment unseren 3. Hund 12 Woche alt und wir haben von Anfang an.. begonnen die kleine immer wieder für eine gewisse Zeit alleine zu lassen (wirklich alleine auch ohne den anderen Hund). Wir haben dafür extra ein Hundezimmer gemacht..und das ist mit
ihrer Kuscheldecke Kuscheltiere und mit einem Radio ausgerüsted.. dort
habe wir sie dann von Anfang an immer hingebracht nach dem spazieren oder wenn sie mal lange mit dem anderen Hund gespielt hat, zum schlafen und auch sollte sich ja der junge Hund manchmal eine Zwangspause haben,
sie hat sich dann schlafen gelegt und jetzt hat sie sich bereits sehr gut daran gewöhnt geht schlafen und warted bis ich komme sie weiss ja
sie muss erholt sein weil, Frauchen hat wen sie kommt viel Zeit für sie.. ! Auch geht sie über die Nacht immer in eine Hundetransportbox was ich nur sehr empfehlen kann!
Lieb's Grüssli
Sam

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Elektroschocker?

    Hallo Sabine, : Ich dachte das so ein Elektroschocker das Tier "lahmlegt", sonst : hätte das Gerät ...

  • Hundezucht als GmbH ?

    Hallo Anke, wenn's so sein soltle wie Du jetzt darstellst, dann wundere ich mich über den Aufbau der ...

  • Entsetzen über Erik Zimen

    :Hi pat! Vielen Dank u. liebe Grüsse v. Gabie

  • Kennt Jemand Wachsjacken von Romney`s?

    Hallo Kathi, das hört sich ja gut an. Da fallen mir gleich noch ein paar Fragen ein, die Du mir dann ...

  • Arthrose im Zehengelenk

    Hi, Gelatine (gemahlen) und Grünlippenmuschelextrakte helfen, beides relativ teuer. Ultra Spur, hilft ...

  • Ältere Hündin

    Hallo, so ist das, wenn sie älter werden, alles läßt nach. Check beim TA ist wichtig, wie die anderen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren