BITTE-Dringende Hilfe! Stubenreinheit :: Welpen - Junghunde

BITTE-Dringende Hilfe! Stubenreinheit

von Tom Gero & Szamba(YCH) am 14. November 2002 08:40

: Drinnen von Tierarzt/Zoohandlung spezielle Reinigungsmittel empfehlen lassen, damit der für feine Hundenasen bemerkbare 'Klo ist hier!-Geruch entfernt wird. Draußen dafür vielleicht die Zeitung verwenden, mit der man vorher aufgewischt hatte: kurz: sich einfach die 'besten KArten' austeilen in diesem Geduldsspiel...

Hallo,

ich kann das das ganz normale Febreze empfehlen. So habe ich meiner Kleinen innerhalb 1 Woche alle Pinkelstellen in der Wohnung vermiest,
dann mußte sie einfach raus :-)
Immer wenn der Hund wohin gemacht hat, wegmachen und mit dem Zeugs nachsprühen...

Gruß,

Tom

von Cindy(YCH) am 14. November 2002 14:08

Hallo Anke,

: Ob das Reviermarkierung ist? Vielleicht liest das noch jemand mit Hundeerfahrung?
:

Mit 11 Wochen ist das noch lange kein Reviermarkieren.
Hund hat nur noch nicht richtig begriffen, was von ihm gewollt wird.

Gruss Cindy

von Cindy(YCH) am 14. November 2002 14:20

Hallo Jesse,

zum einen, dein Hund ist gerade mal 11 Wochen alt, und 2 Wochen bei Dir. Also bloss nicht ungeduldig werden. Das wird noch. Du brauchst nur Geduld und Konsequenz.
Im Prinzip hast Du ja schon alle Tips bekommen, die ich Dir auch hätte geben können. Dein Hund hat beim Züchter nichts anderes kennengelernt, also musst Du es ihm jetzt beibringen, das kann dauern. Ich würde es auf die bereits beschriebene Art mit dem Zeitungspapier versuchen, an deiner Stelle. Dabei sollstest Du allerdings wirklich darauf achten, dass ihr nicht gross rumwandert. Und vor allem sollte die ausgesuchte Stelle recht wenig Ablenkung bieten, so dass little Welpi sich auf sein Geschäft konzentrieren kann. Und ihr solltet nicht daneben stehen, und in Gedanken "das Viech" verfluchen, "weil es immer noch nichts macht". Diese Stimmung bekommt ein Hund sehr viel schneller mit, als Mensch denkt. Hunde nehmen Körpersignale wahr, von denen wir Menschen teilweise noch nicht mal wissen, dass wir sie ausstrahlen. Ideal wäre, wenn ihr Hundi ständig beobachten könntet, und beim geringsten Anzeichen schnappen und raus. Wobei das "schnappen" möglichst nicht überfallartig und hektisch vor sich gehen sollte. Denn sonst kommt wieder der Stressfaktor dazu, und Hund macht draussen vor lauter Stress nichts.

Gruss Cindy

von Wiebke(YCH) am 14. November 2002 15:04

....geringsten Anzeichen schnappen und raus. Wobei das "schnappen" möglichst nicht überfallartig und hektisch vor sich gehen sollte. Denn sonst kommt wieder der Stressfaktor dazu, und Hund macht draussen vor lauter Stress nichts.


Was Cindy hier anspricht ist beim stubenreinheits-Training ganz wichtig: dass der Hund bloss keine Angst bekommt, in unserer Nähe was zu machen - denn dann haben wir draußen in fremder Gegend an der Leine schon überhaupt keine Chance mehr!

toitoi weiterhin

Wiebke

von Sabine(YCH) am 14. November 2002 17:58

Hallo,

so was hane ich mir schongedacht, Wiebke hat dir ja schon darauf geantwortet. Da hilft nur geduld und Spucke (oder eben Febreez).
Nachzulesen wie bedeutungsvoll schon die ersten 8 Wochen sind 8die Prägung) ist das übrigens im Buch : "hundeverhalten" von Babara Schöning.

Sabine & Oscar, der von Anfang an draussen pinkeln durfte

von chantal(YCH) am 14. November 2002 19:10

: Ich habe ihn zwar erst 2 Wochen, aber müsste er es nicht schon begriffen haben oder bin ich zu ungeduldig?
: Bitte helft mir, ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll.
:


Hi Jesse,
Ja, ich denke du musst noch viel Geduld haben. Definitive Blasenkontrolle hatte meine Hündin erst mit 6 Monaten. Doch im Gegenteil zum Tag, schlief sie auch, wie dein Hund nachts durch und war morgens schön trocken.
Macht dein Hund in der Wohnung immer auf den gleichen Platz? Wenn ja, riecht er seine Pipi-Spur und hält das für seine Toilette. Kleiner Trick: Puren Essig über die Stelle schütten und mit nassem Wischer verteilen. Wen dein Hund draussen pinkelt, ihn so kräftig loben und belohnen, dass er sich richtig tüchtig dabei fühlt. Doch mit elf Wochen ist er sehr, sehr jung und du musst dich mit Geduld rüsten. Straf ihn nicht, wenn er innen macht. Zeige dich zwar empört und tu ihn schnell raus, wenn du ihn erwischst, damit er merkt, dass er irgendwie was total Anormales getan hat. Falls du ihn nicht inflagranti erwischst, ignoriere seine Pfütze, tu sie stillschweigend weg und, wie gesagt, Essigwasser ...
Gruss, viel Glück Chantal

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren