ab wann Agility? :: Welpen - Junghunde

ab wann Agility?

von cordula(YCH) am 16. Februar 2003 07:10

Meine Tochter hat an der ersten Stunde einer Jugend-Agility Gruppe teilgenommen. Hund und Kind hat es grossen Spass gemacht, aber ist der Hund mit knapp 7 Monaten wirklich schon alt genug dafür? Die Sprungstangen waren extrem niedrig, das ist also kein Problem, meine Frage betrifft die Wand. Sie wurde etwas flacher gestellt, der Hund (Collie) musste sich aber trotzdem sehr anstrengen. Was meint Ihr...
Grüsse,
Cordula

von Hundefreundin(YCH) am 16. Februar 2003 11:23

Bei meinem eigenen Hund (Belgischer Schäfe) habe ich abgewartet, bis er 1 1/2 jährig war. Die Gesundheit meines Vierbeiners geht mir über alles! Es ist mein zweiter Hund und ich bin u.a. Agility-Trainerin.

In unserem Club gilt folgende Regelung: Beim Agility-Vorkurs ist die Teilnahme ab 10 Monaten möglich. ABER es wird vor allem an der spielerischen Agility-Unterordnung gearbeitet und nur zum "Nachtisch" ein Gerät angelernt. Sprünge ganz niedrig, Wand ganz flach, keine Wippe, kein Steg, Slalom als Gasse weit auseinander.

Der Vorkurs dauert zwei Monate, so ist der Einstieg ins "normale" Agility-Trainig nicht vor einjährig möglich.

Und das finde ich auch gut so!

Es gibt soviele andere Möglichkeiten (vor allem die Nasenarbeit), die den Hund im Wachstum nicht belasten. Auch muss der Appell erstmal gesichert sein und wichtig finde ich auch, dass mit dem Hund gespielt werden kann.

Herzliche Grüsse: Hundefreundin

von Conny Sky und benji(YCH) am 16. Februar 2003 13:45

Hallo Cordula
Auf diese Art ist ein Beginn frühestens mit 1 1/2 Jahren zu empfehlen. Dein Hund sollte in diesem Alter weder Wand noch Sprünge machen. Bei den sprüngen kann man die Stangen einfach auf den Boden legen, aber Springen ist Gift für einen so jungen Hund. Wenn Du Deine Tochter weiterhin in dieser Gruppe mitmachen lassen willst, dann aber bitte erst in einem Jahr. Es sei denn Du möchtest gerne einen Hund mit HD.
Gruss Conny Skyund Benji

von cordula(YCH) am 16. Februar 2003 18:04

Hallo Conny,
ich hatte auch ein schlechtes Gefühl, schaaade..., meine Tochter ist grad so motiviert!
Grüsse,
Cordula.

von Cindy(YCH) am 16. Februar 2003 20:53

Hi Cordula,

das Alter an sich ist nicht so wichtig, sondern eher das Wie zum Alter.
Ich habe meine junge Hündin mit 5 Monaten bekommen. Und dann auch ziemlich kurz darauf angefangen. Schätze mal, sie war noch keine 6 Monate alt. Im Moment ist bei uns der jüngste Hund 5 Monate.

Wir fangen bei uns so an, dass bei den jungen Hunden die Stangen auf dem Boden liegen (wenn überhaupt Stangen zwischen den Auslegern liegen, meine junge Hündin z.B. interessierte es nicht, ob die Stangen auf dem Boden lagen, solange Stangen zwischen den Auslegern lagen hätte ich sie auch auf 70 cm legen können, so hoch ist sie drüber), die Wand ganz flach gestellt wird, der Steg auf Bierkisten liegt und der Slalom als Gasse gestellt wird.

Vielleicht könntet ihr mit der Trainerin reden. Gerade wegen des Alters des Hundes, ob die Möglichkeit besteht, da entsprechend Rücksicht darauf zu nehmen, oder ob evtl. eine "Welpen-/Junghund"-Gruppe im Verein besteht. Da sind dann zwar vielleicht eher Erwachsene und keine Jugendlichen, aber es würde dann ja später die Möglichkeit bestehen, in die Jugendgruppe zu wechseln.

Gruss Cindy

von Heidi(YCH) am 17. Februar 2003 07:39

Hallo Cordula,
mit 7 Monaten kann durchaus mit dem Agility-Training begonnen werden. Aber ich würde die Stangen der Hürden ganz auf den Boden legen. Die Steilwand ist in diesem Alter nicht sinnvoll. Bedenklich ist nicht die Anstrengung beim Aufsteigen, sondern das Bremsen beim Abstieg. Das belastet die Gelenke der Vorderläufe zu sehr. Man kann die Steilwand natürlich so flach stellen, dass sie kaum noch Steigung hat, aber das ergibt dann auch nicht mehr viel Sinn.
Enorm wichtig ist beim Training mit den Lütten, dass das Ganze rein spielerisch abläuft. Also kein "Nein" am besten auch kein "Aus" und Sitz und Bleib nur wenn es völlig ohne Druck möglich ist. Geführt wird nur über Beutespielzeug, Leckerli und Körpersprache. Dabei nutzen wir die natürlichen Anlagen des Hundes.
Es sollte nur so lange trainiert werden, wie der Hund in Spiellaune ist. Wenn Ermüdungserscheinungen bereits sichtbar sind, hat man bereits zu lange trainiert.

Gruß Heidi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren