Umweltreize für Welpen :: Welpen - Junghunde

Umweltreize für Welpen

von Elke(YCH) am 26. März 2003 19:45

Ich habe seit Montag einen 8 Wochen jungen Riesenschnauzer-Welpen. Ab wann kann/ sollte ich mit ihm z.B. spaziergehen, etc. Meine Züchterin sagte mir, die ersten 2 Wochen nur an die Wohnung / Garten / Umfeld gewöhnen. Gelesen habe ich jedoch, dass bereits ab der 8. Woche der Welpe an die Umwelt gewöhnt werden sollte

von Kathi(YCH) am 26. März 2003 19:48

Hi Elke,

mit allen meinen Welpen bin ich bereits am nächsten Tag spazieren gegangen. Zwar nur kurz aber immer raus um die Umgebung zu erkunden. Schritt füt Schritt, jeden Tag etwas mehr. Das Haus, den Garten usw. kann der Welpe in den restlichen 23 Stunden des Tages erkunden ;-)
Meinen letzten Welpen hatte ich 4 Tage und bin dann sofort mit ihr zur Welpengruppe. Zum Glück sind das keine Impf-Fanatiker und ich konnte dort mit nur einer Tollwutimpfung hin :-)

lg
Kathi

von Karin M.(YCH) am 27. März 2003 07:00

: Meinen letzten Welpen hatte ich 4 Tage und bin dann sofort mit ihr zur Welpengruppe. Zum Glück sind das keine Impf-Fanatiker und ich konnte dort mit nur einer Tollwutimpfung hin :-)

Hallo!

Ich denke schon, dass Welpenprägungsspieltage gleich von Anfang an (nach ein paar Tagen der Bindung und Eingewöhnung) wichtig sind. Weitaus wichtiger als die Tollwutimpfung (wo man mittlerweile weiß, dass eine im 1. Lebensjahr eh ausreichend ist), sind die Impfungen gegen Staupe und Parvovirose. Darauf sollte wirklich in jeder Welpengruppe geschaut werden.
Gerade wenn da vielleicht dann auch noch Welpen mit unklarer Herkunft dabei sind - wäre mir das Risiko ohne Impfcheck zu hoch.

Liebe Grüße
Karin M.


:
: lg
: Kathi

von Kathi(YCH) am 27. März 2003 07:31

Hi,

nun gut, ich bin da anderer Meinung.
Ungeimpft bedeutet für mich auch nicht ungeschützt.

lg
Kathi

von Karin M.(YCH) am 27. März 2003 07:43

Klar, da hat nicht jeder die gleiche Meinung.

Ich bin halt der Meinung, dass der Schutz durch die Muttermilch mit 8-10 Wochen schon nahezu abgebaut sind - und gerade bei einem Welpen unklarer Herkunft weiß man gar nicht, ob es überhaupt gesäugt wurde...

Und ich kann verstehen, dass Betreiber von Welpengruppen da kein Risiko eingehen wollen bzw. können.

Liebe Grüße
Karin M.

von Kathi(YCH) am 27. März 2003 07:51

Hi,

: Und ich kann verstehen, dass Betreiber von Welpengruppen da kein Risiko eingehen wollen bzw. können.

in der hiesigen Welpengruppe ist das kein Problem.
Allerdings werden dort auch unterschiede gemacht und die TEilnahme ist auf eigene GEfahr.

lg
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren