Ab wann neben Fahrrad laufen lassen? :: Welpen - Junghunde

Ab wann neben Fahrrad laufen lassen?

von Nore(YCH) am 12. Mai 2003 10:44


: es ist nicht jedermanns Sache einen Hund gesundheitlich zugrunde zu richten um der Rasse im Mittel zu dienen. Ich denke, Konsequenzen für die Zucht lassen sich auch anders ziehen.


Antje,
es wird doch keiner zu grunde gerichtet,
Es werden nur fehler früher sichtbarer.

Man kann sich früher gedanken machen: WAS tue ich denn eigentlich!

Lg
Nore

von Jettie(YCH) am 12. Mai 2003 11:23

Hallo,

ohje, jetzt bin aber ganz wirr im Kopf..........

Vielleicht kann ich "Fahrrad fahren" und die weiteren Umstände näher erläutern:

Ich bin selber kein Jogger, kein Ausdauersportler oder so. Wenn ich radfahre dann eher im "Familienstil" zumal meine Tochter mich auch begleiten würde und sie mit ihrem Kinderfahrrad (sooo kleine Räder) nicht besonders schnell oder ausdauernd ist.

Ich habe bis gestern beide Hunde frei laufen lassen OBWOHL hier zur Zeit wieder Leinenzwang angesagt ist. Nach einer Begegnung mit einem Jagdpächter der mir erklärte ich solle doch mit den Hunden ein Stück weiter gehen, dann wäre ich auf seinem Gebiet und er würde nicht zögern sie abzuknallen, habe ich die Leinen wieder ausgekramt, was für die Hunde bedeutet, dass es wirklich nur ein gemütliches Spazierengehen ist.

Ich habe nicht vor mit den Hunden und dem Fahrrad Leistungssport zu betreiben. Ich möchte ihnen nur die Möglichkeit geben sich vor allem in der Zeit des Leinenzwanges vernünftig zu bewegen.

Den Welpen werde ich erst im nächsten Frühjahr mitnehmen, nachdem ich mir eure Antworten alle durchgelesen habe.

Liebe Grüsse,

Jettie

von Antje(YCH) am 12. Mai 2003 11:17

Hallo Nore,

: es wird doch keiner zu grunde gerichtet,
: Es werden nur fehler früher sichtbarer.

Im Falle einer Überbelastung genetisch belasteter Junghunde werden u.U. gesundheitliche Beeinträchtigungen forciert, so daß später klinische Symptome auftreten. Mir persönlich reicht ein schlechtes Röntgenbild, um einen Hund nicht in die Zucht zu nehmen, er selbst darf dann ruhig sein Leben lang schmerzfrei bleiben.

Viele Grüße

Antje

von Nore(YCH) am 12. Mai 2003 11:23

Im Falle einer Überbelastung genetisch belasteter Junghunde werden u.U. gesundheitliche Beeinträchtigungen forciert, so daß später klinische Symptome auftreten.

Antje

Die frage ist, was ist überbelastung.

Ist überbelastung, das mittel der gruppe?

Oder ist überbelastung an hand des einzelnen hundes auszumachen.

Lg
Nore





von Antje(YCH) am 12. Mai 2003 11:42


: Ich habe bis gestern beide Hunde frei laufen lassen OBWOHL hier zur Zeit wieder Leinenzwang angesagt ist. Nach einer Begegnung mit einem Jagdpächter der mir erklärte ich solle doch mit den Hunden ein Stück weiter gehen, dann wäre ich auf seinem Gebiet und er würde nicht zögern sie abzuknallen...

Kommt eigentlich irgend wer mal auf die Idee solche Leute aufgrund ihrer Äußerungen anzuzeigen???

Viele Grüße

Antje

von Antje(YCH) am 12. Mai 2003 11:47

Hallo Nore,

Überbelastung ist am einzelnen individuum auszumachen und auch an der Population.

Ich kann einen jungen Husky, Malinois oder Dt. Kurzhaar in gewissen Wachstumstadien ganz anders körperlich belasten als z.B. einen jungen DSH, der in manchen Phasen sehr viel größere Probleme mit seinem Fahrgestell hat als die genannten Rassen, auch wenn er gesund ist. Ausnahmen bilden beim DSH die Individuen, die an der unteren Größen- und Gewichtsmarke liegen bzw. Untergröße haben. Ansonsten ist es beim DSH stark vom einzelnen Individuum abhängig, ab wann man kräftig in die Pedale treten kann bzw. bis wann Fehler im Umgang mit dem Fahrrad negative Auswirkungen habne können.

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hund fällt" Menschen an - Konsequenzen?"

    Hallo Dalmi inkl. Anhang! Also was ich da so an antworten lese, stellt mir teilweise die haare zu ...

  • zwergpinscher

    Hallo Ylona! Hast du vielleicht eine private e- mail adresse(kannst mir ja deine e- mail adresse ...

  • Havaneser

    : Hallo Kerstin, : uups, da habe ich aber Neujahrs- Müll geschrieben. Muß natürlich heißen: : ich v ...

  • Korngold

    Danke. Jana

  • Ist Westie der richtige Hund für uns ?

    Hallo Martin! Ich habe keinen Westie, kann Dir aber folgenden Rat geben: Geh mal auf eine ...

  • Bin total verzweifelt

    hei nun ja, wenn sie nix tut, um es ihm abzugewöhnen, diese hilfen(zb zitrusband) alleine sind auch ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren