50 Zecken am Kopf :: Welpen - Junghunde

50 Zecken am Kopf

von Katharina + Rotti(YCH) am 23. September 1998 19:39

Mein Rottiwelpe hat sich jetzt im Wald den ganzen Kopf voller Zecken
eingefangen. Es sah einfach schrecklich aus. Ich habe natürlich gleich
die Zeckenzange geholt und die Zecken mit linksdrehung rausgeholt und
kontrolliert, ob der Kopf auch dran ist.
Also insgesammt 53 habe ich an Kopf und Ohren abgelesen, dann versagte
so langsam die Geduld meines Welpen. Jetzt 1 Tag später hat er lauter
Beulen auf dem Kopf, wie kleine Pickel.
Hat jemand mit einer solchen Zeckenanzahl Erfahrung?
Muß ich irgendwas tuen, oder besser gesagt, kann ich etwas tuen?
Kann eine solche Menge gefährlich werden?

von Ana(YCH) am 24. September 1998 07:13

Hallo Katharina!

:Also insgesammt 53 habe ich an Kopf und Ohren abgelesen, dann versagte so langsam die Geduld meines Welpen. Jetzt 1 Tag später hat er lauter Beulen auf dem Kopf, wie kleine Pickel.

Das ist natürlich eine ganz schöne Menge! Mein Hund hatte zwar selbst noch nie so viele Zecken, aber der etwas ältere Hund einer Freundin hatte nach einem Campingwochenende ca. 30 Zecken. Er bekam Fieber und hat dann vom Tierarzt vorsorglich eine Antibiotikaspritze bekommen. Das muß zwar nicht passieren, aber bei einer so großen Menge würde ich zumindest mal anrufen, ob Du etwas tun solltest.

Ich weiß nicht genau, ob Du Exspot schon bei einem Welpen anwenden darfst, frag mal Deinen Tierarzt. Aber wenn dem so ist, solltest Du es auf jeden Fall tun. Wenn Du in einem so zeckenreichen Gebiet wohnst, ist das für Deinen Hund sicher besser und für Dich auch.

Gute Besserung für Deinen Hund!

Ana

von Andrea & Lord(YCH) am 24. September 1998 11:03

:Mein Rottiwelpe hat sich jetzt im Wald den ganzen Kopf voller Zecken
:eingefangen. Es sah einfach schrecklich aus. Ich habe natürlich gleich
:die Zeckenzange geholt und die Zecken mit linksdrehung rausgeholt und
:kontrolliert, ob der Kopf auch dran ist.
:Also insgesammt 53 habe ich an Kopf und Ohren abgelesen, dann versagte
:so langsam die Geduld meines Welpen. Jetzt 1 Tag später hat er lauter
:Beulen auf dem Kopf, wie kleine Pickel.
:Hat jemand mit einer solchen Zeckenanzahl Erfahrung?
:Muß ich irgendwas tuen, oder besser gesagt, kann ich etwas tuen?
:Kann eine solche Menge gefährlich werden?
:

Hallo Katharina!

Mein Hund ist zum Glück bisher von einer so großen Zahl Zecken verschont
geblieben. Aber ich habe einmal einen Tip von unserem Tierarzt bekommen,
um Zeckenbisse, Flöhe und Würmer zu verhindern: Ich gebe immer eine Messerspitze
Knoblauchpulver (bekommst Du in guten Tierhandlungen) unter das Fressen. Und
tatsächlich: die Zecken beissen zwar den Hund, saugen sich aber nicht fest
und fallen wieder ab. Obwohl wir immer im Wald unterwegs sind, hatte er
in diesem Sommer keine Zecke...... Flöhe hatte er auch noch nier. Das mit den Würmern ....
ich entwurme ihn sicherhaltshalber immer wie vorgeschrieben.

Alles Gute
Andrea & Lord


von elvira(YCH) am 24. September 1998 14:13

Hallo Katharina,
erstmal - mein mitgefühl für dich und deinen rotti.
ich würde in jedem fall kontakt mit dem tierarzt aufnehmen. gefahr
von borreliose! wenn nun rötungen und schwellungen an den stellen aufgetreten sind,
ist es um so wichtiger sich kompetenten (ärztlichen) rat zu holen.
habe selber borreliose-hund und kann ein lied davon singen.
gute besserung für deinen rotti und schöne grüsse.
elvira
:

von Ulrike(YCH) am 25. September 1998 07:37

Hallo Katharina,

das hört sich doch ganz nach unserem Duke an. Wenn wir in Zeckenzeiten nach
Hause kommen, muß ich unseren Hund auch erst mal 1 Stunde lang untersuchen.
Unsere Hündin hat vielleicht mal 1 oder 2 Zecken, während unser Rüde scheinbar
alle einsammelt. Wir benutzen Frontline (hat uns unser Tierarzt verschrieben)
und sind begeistert davon.
Das mit den Beulen und Pickeln ist völlig normal und klingt nach einer Weile auch
wieder ab.
Nach jedem Spaziergang gehe ich erst einmal mit dem Staubsauger auf unseren
Hund los, damit erwische ich alle Zecken, die sich bis dahin noch nicht
festgebissen haben. Unser Duke genießt die Massage mit der Staubsaugerbürste
richtig, vielleicht kannst Du Deinen Hund ja auch dafür begeistern. Soweit
ich weiß bekommst Du Frontline nur über den Tierarzt, da kannst Du Ihn ja
auch gleich mal über das Thema ausquetschen.
Ich weiß ja nicht wo Du wohnst aber in manchen Gegenden sind die Zecken auch
für den Menschen gefährlich und ich gebe Dir auf jeden Fall den Rat mal DEINEN
Hausarzt aufzusuchen.
Da unser Duke ein netter Hund ist und uns auch schon ein paar seiner
Zecken geschenkt hat, haben wir uns impfen lassen. Man bekommt insgesamt
3 Sprizen und sicher ist sicher.

Gruß Ulrike, Duke und Cleo

von Regine(YCH) am 25. September 1998 10:17

Hallo ,alle Zeckengeplagten,

Ihr solltet Euch tatsächlich bei Eurem Hausarzt oder beim Gesundheitsamt erkundigen,wie das mit der Schutzimpfung für Euch ist.
Wenn Euch die Impfung empfohlen wird, dann laßt Euch impfen, damit Ihr wenigstens keine Frühsommermeningoenzephalitis (FSME=Hirn- und Hirnhautentzündung)bekommt.Das ist eine sehr unangenehme Viruserkrankung, die von Zecken hauptsächlich auf Menschen übertragen wird. Infektionen beim Hund sind wohl keine bekannt.
Gegen die Borreliose oder Lyme-Krankheit gibt es derzeit keine Impfstoffe (werden entwickelt), man muß die Bißstelle gut beobachten,wenn sich eine Rötung zeigt, sofort zum Arzt. Dort bekommt man (Mensch genau wie Hund) hochdosiert Antibiotika, denn nur im Frühstadium kann die Borreliose richtig ausgeheilt werden.
Symptome der Borreliose sind sehr unspezifisch, man fühlt sich matt, grippeähnlich, es können Gelenkschmerzen auftreten. Wenn der Hund solche Symptome aufweist, kann der Tierarzt durch eine Blutuntersuchung feststellen, ob der Hund eine Infektion durchmacht. Hier ist relativ schnelles Handeln gefragt.


Viele Grüße

Regine

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Zurück aus DK :-

    : Hallo Stephanie, : : schön, dass es Euch so gut gefallen hat. Wir wollen im Juni an den Ringköping- ...

  • Wann gebe ich Welpen ab?

    Hallo Kathi, : stimmt nicht ;-) Je kleiner dest schneller "fertig". Kleinhunde sind z. T. bereits mit ...

  • Hundehausschuh""

    Hi Jess, : Die paar Kröten wäre mir der Burgfrieden mit den Eltern schon wert ;-) Wie wäre es mit ...

  • kreisrunder Haarausfall?!

    Hallo Barbara! Danke! Wie bekommt man solch einen Pilz? Wird die Haut untersucht, bzw. etwas Haut ...

  • Greyhound

    hei der aspekt ist nicht von der hand zu weisen. hunde, die gerne umwerfen spielen etc, sollten ...

  • Abwehrkräfte

    Hallo Andrea Als meine Hündin das letzte mal gehustet hat, gab mir mein TA Echinacea mit. Das ist Ein ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren