Hund hat starke Ohrenschmerzen wegen Milben :: Gesundheit & Hund

Hund hat starke Ohrenschmerzen wegen Milben

von Red am 01. Mai 2013 18:38
Hallo zusammen,

ich bin total verzweifelt... meine 8 jährige Dalmatinerhündin Mary hat letzte Woche angefangen das sie nicht mehr richtig laufen konnte und ständig mit den Beinen umgeknickt ist. Der Tierarzt sagte das es eine Wirbelsäulenreizung ist und/oder leichte Arthridis/Arthrose (ich verwechsel das immer) jetzt haben wir durch Schonung usw langsam geschafft das sie wieder fast ohne Probleme laufen kann. Allerdings steht schon das nächste Problem an, sie hat Ohrmilben, und zwar so stark das sie vor Schmerzen quiekt. Sie hält die ganze Zeit den Kopf schief, kratzt sich blutig und reibt den Kopf am Boden. Leider können wir erst morgen zum Tierarzt wegen dem Feiertag. Ich wollte euch jetzt fragen ob ihr irgendwas wisst wie ich ihr den Juckreiz oder die Schmerzen eindämmen kann. Ich hab schon länger aus dem Fressnapf "beaphar Ohrenreiniger" hier und auch vom Tierarzt hab ich ein Mittel bekommen, das nennt sich " HexoClean" allerdings weiss ich jetzt nicht genau ob diese Mittel angebracht sind weil die Ohren stark gerötet sind und aussen eben blutig gekratzt. Die Wunde aussen haben wir jetzt ein bisschen mit Ringelblumensalbe eingerieben und ich hab das Gefühl das es zumindest beim Wundschmerz etwas hilft. Trotzdem hat sie aber noch Schmerzen. Was kann ich da tun? Mir tut sie so leid... aber ich will ihr das auch nicht zeigen weil ich sie nicht beunruhigen will. Stimmt es das etwas Salatöl auf einem Wattebausch geeignet ist um den gröbsten Schmutz zu entfernen? Oder ist das nicht gut für den Hund? Ich mach mir echt Sorgen...

Gruss Red

von Zottelmutti am 13. September 2013 17:23
Wieso zum Teufel stellst Du diese Frage in einem Forum??? GEH NOCHMAL ZUM ARZT und lass Dich RICHTIG informieren!!!! Ich verstehe diese Art der Hundehaltung nicht. Wenn mein Tier einen so dermaßen starken und auffälligen Juckreiz/Milbenbefall hat,erklär ichdas nicht erstmal stundenlang in deinem Forum worum es geht, sondern suche einen fähigen Arzt, der das in Angriff nimmt. In diesem Forum ist niemand wirklich Tierarzt ....

Unfassbareye rolling smiley

von Kaan am 18. Juli 2014 14:48
Laut den Infos war der Hunde aber schon beim Tierarzt. Mich würde es aber interessieren. ob es ein Happy End gab!

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.224.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.794, Beiträge: 39.978.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren