Schnee..Vasco dreht durch! :: Plaudereien um Hunde

Schnee..Vasco dreht durch!

von Frieda am 17. Dezember 2009 20:44
Huhu,

jedes Jahr aufs neue dreht mein Hund vollkommen frei sobald der erste Schnee gefallen ist.
Scheinbar haften die Gerüche von anderen Hunden am Schnee besser, jedenfalls ist mein eigentlich braver Hund, wie aufgescheucht und hören fällt ihm sichtlich schwer. Selbst sein geliebtes Spielzeug wird fallen gelassen und lieber geschnuppert als gespielt.
Manchmal komm ich mir so vor, als hätte man mir meinen Hund ausgetauscht. Einfach nur anstrengend. Er rennt von links nach rechts, bleibt minutenlang an einer Stelle stehen und schnüffelt und wirkt wie auf Droge. Nach einer halben Stunde wird das ganze meist besser und er ist wieder ansprechbar. Aber eigenartig finde ich das schon.
Zur Zeit hab ich eh wieder das Gefühl mein Herr hat deutlich zu viel Energie. Wenn er die doch nur mal im Spiel mit anderen Hunden einsetzen würde... Aber nein, wenn er mal auf einen anderen Hund trifft, wird geschnuppert, etwas intensiver momentan, weil es könnte ja eine läufige Hündin sein und dann gehts weiter mit seinem Schnuppermarathon.
Wenn ich wieder daheim bin (so am Dienstagabend) wird es bestimmt wieder ganz schlimm.
Vasco hat es nämlich schon zur Tradition gemacht, dass er mindestens einmal zu Weihnachten verschwindet, da wiedermal sooo viele tolle Mädels rum laufen. Wirklich grausam! Und ich weiß das und mache ihn schon nicht mehr von der Leine, aber rund um Weihnachten wird er wirklich so dreist und stiehlt sich aus der Tür, sobald jemand rein oder raus geht. Kann man sich gar nicht vorstellen, wie verändert der Herr immer ist.
Ich bin immernoch sauer, dass mein Vater (immer diese Männer mit Angst um ihre Männlichkeit) es abgelehnt hat Vasco zu kastrieren. Und heute bin ich der Meinung, dass es eh zu spät ist und habe beschlossen, dass wenn es nur noch aus medizinischer Indikation gemacht wird.
Puh, so musste ich mal loswerden!
Gibt es bei euren Hunden auch so Zeiten, in denen mit ihnen so gar nichts anzufangen ist? Oder hab nur ich so ein Miststück an Hund abgefasst?

LG Frieda

von Ghizmo am 18. Dezember 2009 08:14
Nein, hast du nicht, ich hab hier gerade auch so ein entzückendes Exemplar zu haus.
Bei uns schneit es jetzt nämlich auch, wir waren gerade die erste Morgenrunde und bei Schnee dreht sie auch voll auf. Naja, ich hab sie erstmal ein bisschen macheh lassen (ist ja schließlich hier der erste Schnne des Jahres) und dann gings auch wieder. Eigentlich.
Wir waren schon wieder bei uns auf dem Hof, da startet sie auf einmal durch zu meinem einen Nachbarn (natürlich der, der nur darauf wartet, dass Luna mal nicht hört, um sich dann in der ganzen Nachbarschaft darüber auszumehren) weiter aufs nächste Grundsück (kein Zaun) und...hört natürlich nicht! Das hat sie sich seit Ewigkeiten nicht mehr geleistet!!! Mistvieh! nach ca einer Minute (gefühlte 10), kam sie angewetzt. "Ja, feine Luna!" (grummel)
Keine Ahnung, was sie hatte.
Also tröste dich, auch andere Hunde haben ihre Ar*******phasenthe finger smiley
Viele liebe Grüße von
Julia und Luna

von Anila am 18. Dezember 2009 17:51
Hallo Frieda,

ich kenne das von meinem Leih-Opi, dem Labrador. Der hat ja noch dazu einen stark ausgeprägten Jagdtrieb. Als letztes Jahr der erste Schnee fiel, da hatte der seine ganze HD, ED, Arthrose usw. völlig vergessen und war total außer sich und dann braucht man mitunter eine gute Portion an Standfestigkeit, gute Profile unter den Sohlen und am besten noch einen Helm auf dem Kopfsmiling smiley

Bin gespannt, wie es morgen ist, denn ich habe ihn jetzt schon 2 Wochen nacheinander nicht mitnehmen können. Er ist dann schon jedes Mal völlig aufgedreht zu Beginn - und morgen noch mit Schnee!!

Falls er mich nicht auch noch in den nur leicht gefrorenen Teich zieht und ich dort mein bitterkaltes Ende finde, berichte ich mal.

Aber auch Durian schnüffelt viel intensiver und wenn ich mit ihm mal schmalere Waldwege laufe, muss ich schon ganz gut aufpassen, dass er auf dem Weg bleibt. Er würde momentan auch gerne mal nach links oder rechts einer Spur folgen.

Viele Grüße
Anila

von Sciuba am 18. Dezember 2009 20:43
Hallo Frieda,

also, Sciuba war durch und durch ein Italiener: Schnee: nein danke. Da waren die Überraschungen ganz anders gelagert. Klar hat er sich, als er Welpe war, total begeistert in dieses weiße Zeug geschmissen. Aber...
Das erste Abenteuer in der Hinsicht: Ich gehe abends mit ihm am Strand entlang, alles weiß geschneit. Ich sehe ihn - er ist noch Welpe und wir sind erst 2 Monate zusammen - plötzlich nirgends mehr und denke: so, jetzt ist er weg. Ich rufe ihn wie 'ne Bekloppte... bis es unter mir fiept. Da saß der Doofmatz vor mir aber ich habe ihn nicht gesehen, weil er ja genauso weiß wie der Schnee war.
Ein anderes Mal gehe ich morgens dick eingepackt mit ihm los, noch etwas dunkel draußen und Schnee ohne Ende. Wie immer laufe ich ohne Leine und laufe und laufe. Als ich mich mal umdrehe, ist kein Sciuba da. Da war er schon so 4-5 Jahre. Also nichts mit 'abhauen' oder so. Wo trödelt er nur? Ich gehe ein Stück zurück und immer weiter zurück - und finde ihm am Hauseingang. Der hat nur sein Bein gehoben und ist zuhause sitzen geblieben, bis ich von meiner Pìpì-Runde wieder komme.
In Istanbul geht mein Freund mit ihm im tiefen Schneegestöber los. Plötzlich ein Anruf: „Heidi, Sciuba ist weg, ich suche ihn seit einer halben Stunde. Es tut mir so Leid...“ Panik, Istanbul, erst ein paar Wochen hier... Ich schmeiße mich in Klamotten, reiße die Tür auf.. und falle über meinen Hund. Wir wohnten im 8ten Stock, er war mit jemandem in die Tür unten rein und im Fahrstuhl mit hoch gefahren. Ich rief meinen Freund an:“ Komm nach Haus, er ist schon hier.“ Mein Freund ist nicht mehr mit ihm im Schnee gegangen... jedenfalls nicht ohne Leine grinning smiley

Soviel zu meinem schneeweißen Hund im Schnee

LG

Heidi

von Frieda am 18. Dezember 2009 23:33
Huhu,

naja da bin ich ja beruhigt, dass die meisten Hunde bei Schnee wohl etwas überreagieren.
Spuren in Sachen Wild geht er ja nicht nach, aber die Hundedamen... Einfach schrecklich! Mittlerweile will er zu jedem Hund hin, weil könnte ja ne läufige, willige Dame sein.
Man hat der nen Knall. Bin froh, wenn ich am Dienstag daheim bin und dann mal meine Ruhe auf dem Spaziergang hab. (Bzw. es nicht stört, wenn er an der Leine bleibt. Hier finde ich das zu gefährlich, ja klingt albern, aber es gibt so viele Hunde ohne Leine und wenn meiner dran bleibt ist er ja doch mal grummelig, also lass ich ihn lieber laufen. Nach ein bissel rumtoben wird er ja wieder angenehmer.)

LG Frieda

von Yvonne & Ari am 19. Dezember 2009 14:25
Zitat Sciuba:
Soviel zu meinem schneeweißen Hund im Schnee

Heidi, ich liebe deine Geschichten von Sciuba.... Willst du nicht wieder einem Hund ein Zuhause geben???? Sieh mal hier.....
Liebe Grüße Yvonne

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.222.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 426, Beiträge: 3.359.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren