Fuß gehen: Nichtablenkenlassen . :: Clickertraining

Fuß gehen: Nichtablenkenlassen .

von Cornelia(YCH) am 23. August 2003 08:02

Hallo,
ich habe mal eine Frage an die Clicker-Experten unter Euch.
Ich habe mit meiner Hündin bis jetzt noch nicht geclickert, sondern über "normales" Loben + Leckerli (gelegentlich, nicht immer) erzogen.
Klappt auch alles ganz super, meine Süße ist schon wirklich eine Musterschülerin - es scheint ihr auch Spaß zu machen, wenn mal was Neues kommt und wir in der Gruppe was machen.
So, nun unser "Problem": Wir machen in unserer Hundeschule ja Training in einer kleinen Gruppe (3 bis 4 Mensch/Hund-Teams). Eine Übung, die wir öfter machen, ist, dass wir, jeder für sich, mit unserem Hund im Fuß einfach kreuz und quer so über die Wiese gehen - dabei geht man dann ja auch mal aneinander vorbei, hinterlängst usw.
Und da kommt jetzt der Haken: meine Süße mutiert zum Giraffenhund, muss unbedingt rechts, links, nach hinten, seitlich, kurzum immer dahin schauen, wo die anderen so laufen - schließlich MUSS sie unbedingt mitkriegen, was die so machen. Ist doch vieeel interessanter, als einfach so neben Frauchen FUSS zu laufen - DAS kann ich ja immer machen...
Ich schaffe es dann kaum oder nur kurz durch viel Locken, dass sie auf mich - oder auch nur wenigstens geradeaus statt sonstwohin - schaut.
Wäre das etwas, das man evtl. mit dem Clicker gut machen könnte?
Und wie? Wenn sie "ordentlich" geht/in die richtige Richtung schaut, click + Leckerli? Damit hätte ich das nächste Problem: Wenn sie ein Leckerlie kriegt (und sei es noch so winzig), dann kann sie es nicht einfach unterschlucken - nein, dann muss sie stehenbleiben und es ausgiebig kauen und auskosten...naja, STEHENBLEIBEN wär aber ja in diesem Fall das, was ich dann am wenigsten gebrauchen könnte.
Tja, also alles bisschen verzwickt - ich hoffe, es ist jemand von Euch durchgestiegen und hat einen Tipp für mich...

von Cindy(YCH) am 23. August 2003 19:55

Hi Cornelia,

Frage: was verstehst du unter "locken"? Hundi schaut weg, Du lockst Hundi wieder in korrekte Position? Wenn ja, hast Du damit euer Hauptproblem. Du bestätigst Hund regelrecht für's Wegschauen. Denn sobald Hund wegschaut kommt das Leckerlie und die Beachtung von deiner Seite.

Nächstes Problem. So wie Du deinen Hund beschreibst, kann sie Fuss noch nicht unter Ablenkung. Dann ist jedes "lange STrecke Fuss gehen" absolut falsch. Nicht die lange Strecke ist das Problem. Sondern erst mal sollte Hund 1-2 Schritte korrekt gehen können, und dann langsam die Schrittzahl steigern.

Natürlich kannst Du das ganze mit dem Clicker trainieren. Würde ich aber nicht als erste Übung probieren. Grundsätzlich sollte man "neue Trainingsarten" nicht mit einer Übung beginnen, bei der man sowieso Probleme hat. Sondern erst mal ganz neue leichte "Tricks" üben.

Was das Leckerlie und stehenbleiben betrifft. Normalerweise beendet der Click die Übung, d.h. wenn Click, dann Leckerlie und dann ist es egal, ob Hund stehenbleibt, Handstand oder FlicFlac macht. Zugegebenermassen, mache ich mit meiner jungen Hündin das im Moment auch nicht 100% bzw. sie bleibt trotzdem gleich in korrekter Position. Grund dürfte wahrscheinlich das Leckerlie an sich sein. Leckerlies sollten nur so gross sein, dass Hund sie problemlos schlucken kann, und zudem weich. IdR könnte man sagen, bei einem mittelgrossen Hund (Border Collie oder so) bis erbsengross und natürlich weich.

Gruss Cindy

von Cornelia(YCH) am 24. August 2003 08:33

: Frage: was verstehst du unter "locken"? Hundi schaut weg, Du lockst Hundi wieder in korrekte Position? Wenn ja, hast Du damit euer Hauptproblem. Du bestätigst Hund regelrecht für's Wegschauen. Denn sobald Hund wegschaut kommt das Leckerlie und die Beachtung von deiner Seite.
:

Ja, stimmt eigentlich - so hab ich das noch nie gesehen. Aber wie kann ich sie denn dann dazu bewegen, zu mir zu schauen? Einfach abwarten, bis sie es von allein tut? Ehrlich, da wart ich mir 'nen Wolf....

: Was das Leckerlie und stehenbleiben betrifft. Normalerweise beendet der Click die Übung, d.h. wenn Click, dann Leckerlie und dann ist es egal, ob Hund stehenbleibt, Handstand oder FlicFlac macht. Zugegebenermassen, mache ich mit meiner jungen Hündin das im Moment auch nicht 100% bzw. sie bleibt trotzdem gleich in korrekter Position. Grund dürfte wahrscheinlich das Leckerlie an sich sein. Leckerlies sollten nur so gross sein, dass Hund sie problemlos schlucken kann, und zudem weich. IdR könnte man sagen, bei einem mittelgrossen Hund (Border Collie oder so) bis erbsengross und natürlich weich.

Es ist wirklich ganz egal, wie groß (oder vielmehr klein) und wie weich das Leckerchen ist - selbst wenn ich ihr auf der Fingerspitze mal ein bisschen Joghurt zum Abschlecken hinhalte, "kaut" und kostet sie dadran ewig. Sie ist halt ein "Genuss-Mensch" - ääh, Hund.
Und sie ist kein kleiner Hund - ca. 72cm hoch.....

von Simone(YCH) am 24. August 2003 11:02

: Hallo,
: bei uns in der Hundeschule wird es genauso gemacht wie bei euch. Mit dem Resultat, dass mein Hund in der Gruppe auch nicht korrekt Fuss geht. Ich hab das Kommando daheim noch mal ganz von vorne aufgebaut und sage jetzt in der Hundeschule einfach "ordentlich laufen" und daheim übe ich das Fuß alleine, bis es richtig sitzt. Ich habe folgendermaßen angefangen:

Die Grundposition an sich ist das Ziel. Ich stell mich mit der linken Seite neben eine Wand, im Abstand, dass Hundi dazwischen passt. Wenn sie sich korrekt neben mich setzt (die wand ist dazu gedacht, dass sie nicht schief sitzt), dann Click und Belohnung (C+cool smiley. Ich bin nicht ganz so clickerdogmatisch und sag gleich das Kommando "Fuß" dazu. Das übe ich erst mal an vielen verschiedenen Wänden. Nächster Schritt ist dann, dass ich einen halben Schritt nach vorne gehe. Hund will natürlich wieder in die begehrte Grundstellung und rückt nach. C+B. Das kannst du dann langsam steigern. Ein Schritt, Zwei, usw.
Dann geh ich weg von der Wand. usw...
Du solltest immer darauf achten, dass dein Hund beim Click nicht schief sitzt und dich anschaut.
Das Problem mit dem Locken hast du ja schon beschrieben bekommen. Dass du deinen hund damit fürs Wegschauen belohnst.
Ausserdem macht es ja wie gesagt nichts, wenn er zum Kauen stehen bleibt, weil der Click ja eigentlich die Übung beendet.
Ich würde dir ein gutes Buch empfehlen, vielleicht das von Birgit Laser "Clickertraining - das Lehrbuch für eine moderne Hundeausbildung"

Als Leckerli kann ich dir winzige Käsestückchen, Fleischwurst oder der absolute Hammer für meinen Hund: gekochte Leber empfehlen.

Ach und noch was: Lass dich nicht verunsichern von wegen: Auf dem Hundeplatz locken und daheim clickern. Viele sagen, das ginge nicht, aber ich mach es genauso. Wenn dein Verein das clickern nicht möchte, aber ohne großartiges Leinenrucken arbeitet, dann geht das sehr wohl!!

Viel Erfolg wünscht Simone

von Cindy(YCH) am 24. August 2003 16:40

Hallo Cornelia,

nächste Frage smiling smiley, was verstehst Du unter "Fuss"? Einfach ordentlich an der Leine gehen, oder prüfungsmässiges Fuss? Für mich sind das zwei Paar Stiefel. Prüfungsmässiges Fuss möchte ich von meinen Hunden nur im entsprechenden Training (für Prüfungen) sehen. Ansonsten sollen sie halbwegs ordentlich an der Leine gehen, also nicht übermässig ziehen und gut.

Das prüfungsmässige Fuss habe ich bei meinen ähnlich wie Simone aufgebaut. Nur ohne Wand. Gebe ganz ehrlich zu, dass ich die beiden da jeweils am Anfang in die Grundstellung gelockt habe smiling smiley. Erst wenn Hund von sich aus in der Lage ist, auf ein Signal (bei uns ebenfalls "Fuss"winking smiley hin in eine korrekte Grundstellung zu finden, bin ich einen Schritt vor. Also linker Fuss einen Schritt nach vorne, rechter nachgezogen. Beim Angehen "Fuss" und Hund sucht sich wieder die korrekte Grundstellung. Dabei "muss" sie automatisch in einer korrekten Fussposition mitlaufen. Wenn dieser eine Schritt sicher klappt, kommt ein zweiter dazu. usw.

Auf die in vielen Vereinen übliche Tour, gleich lange Strecken mit Leckerlie/Spielzeug vor der Nase zu laufen, bekommst Du vieles hin, aber idR kein schönes Fuss. Denn die Hunde wissen doch gar nicht, was genau jetzt von ihnen verlangt wird. Und das führt dazu, dass sie sich um so leichter ablenken lassen. Vor allem, wenn dann noch dazu kommt, dass zu einem vollkommen falschen Zeitpunkt bestätigt wird. Habe es in letzter Zeit ein paar Mal recht deutlich gesehen. Da liefen die Leute 30-40 oder noch mehr Meter Fuss mit den Hunden, Hundis zeigten zwischendurch auch mal den Ansatz eines sehr schönen Fuss. Aber anstatt in dem Moment zu bestätigen, kam die Bestätigung idR zu einem vollkommen falschen Zeitpunkt.

Gruss Cindy

von Elisabeth mit Leika(YCH) am 24. August 2003 22:57

hallo zusammen,

: Ja, stimmt eigentlich - so hab ich das noch nie gesehen. Aber wie kann ich sie denn dann dazu bewegen, zu mir zu schauen? Einfach abwarten, bis sie es von allein tut? Ehrlich, da wart ich mir 'nen Wolf....

das problem hab ich auch. ohne ablenkung läuft alles super, aber wehe da laufen irgendwo "potentielle spielkameraden" herum.
bei uns in der hundeschule wird es so gemacht:
wenn der hund langsamer wird, sich wegdreht, vorläuft,... dann ändert man einfach die richtung. am wirkungsvollsten ist es, wenn man den hund quasi um läuft. nachdem leika 1-2 mal der weg abgeschnitten wurde schaute sie mich ganz verdattert an: "loben!" fürs anschauen wurde gelobt.
diese umrennen, beschleunigen, stehenbleiben, richtung ändern bewirkte bei ihr sehr schnell, daß es besser ist auf mich zu achten, als auf die anderen.
ich versuche das bei fuss gehen dann auch noch ein wenig interessant/abwechslungsreich zu gestalten:
stehenbleiben, seitwärtsgehen, rückwärtsgehen, kehrtwendungen, schnelle normale wendungen (sie hat gelernt seitwärts zu gehen und an meinem bein kleben zu bleiben).
damit erhöhe ich ihre aufmerksamkeit auf mich.

gruss
Elisabeth mit Leika

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • IBIZAHUND ?gibts den?

    hmmm, so sieht snoop aber nicht aus! ;o))) ich glaube er ist einfach ein JRT- beagle mix! zumindest ...

  • Karpfenrücken

    Hallo Caro, hat er wirklich einen Karpfenrücken, oder ist er überbaut? Letzteres könnte sich noch ...

  • Pedigree Pal Futter für Schäferhunde

    Hallo Andrea! Es gibt im Fachhandel eine Sorte von Waltham (wie Pal), die nennt sich glaub ich ...

  • Andere Hundeschule - andere Erziehung?

    Hey Petra, :also ich bin da ein gebranntes Kind und sag Dir: Lass es! Das mußt Du mir aber jetzt ...

  • HILFE VERGIFTUNG?

    PS. hab zwar Deine private mailadresse aber leider im Büro, nicht zuhause. Ich hoffe Du liest meine ...

  • Solid Gold

    Hallo Anita & Klaus ! Da Ihr offensichtlich auf der Suche nach einem neuen Futter seid, würde ich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren