4 Hunde? :: Hundeerziehung + Soziales

4 Hunde?

von Porcha & Dino(YCH) am 04. Juni 2001 09:46

Moin Nicole

Bitte nicht falsch verstehen aber wie schaffst Du es organisatorisch neben der Arbeit 6-7 Std am Tag mit Deinem Rudel zu spazieren oder arbeitest Du halbtags?

Viele Grüße

Porcha & Dino

von Nicole(YCH) am 04. Juni 2001 09:52

Bitte nicht falsch verstehen aber wie schaffst Du es organisatorisch neben der Arbeit 6-7 Std am Tag mit Deinem Rudel zu spazieren oder arbeitest Du halbtags?
Hallo :-)
also, ich stehe um 5.00 Uhr auf, gehe von 6.00 Uhr - 8.30 Uhr mit den Hundis. Gehe von 9.00 Uhr - 14.00 Uhr (3x) und bis 16.00 Uhr (2x) arbeiten. Anschließend gehe ich wieder mit den Hundis ca 3-4 Stunden spazieren und den Rest dann beim letzten Spaziergang abends. Wie gesagt, man muß bereit sein auf einiges dafür zu verzichten, was mir aber überhaupt nichts ausmacht :-)) ! ! !
Liebe Grüße Nicole & Rudel


von Gesa & Borderbande(YCH) am 04. Juni 2001 15:32

Hi Mari,

also *grins*... einige Punkte wurden ja schon diskutiert...

Zum einen kann ich mich Mina voll und ganz anschließen, mit 4 oder mehr Hunden, brauchst Du bald keinen Job mehr, denn wenn Du auf jeden eingehen willst, hast Du eine Menge zu tun ;-)
Leider geht aus Deinem Posting nicht heraus, wie ihr zusammen lebt. Sprich, wohnt ihr zusammen, aber jeder kümmert sich um seinen Hund, hat also 2 Hunde zu betreuen, Gassi zu führen, zu beaufsichtigen und zu trainieren? Das ist kein Thema, 2 sind zu schaffen.
Oder ist eigentlich mehr einer immer mit allen Hunden beschäftigt? Da wird es schon schwieriger.
Ich habe zB 5 Hunde (4 Border Collies und eine Berner Sennenhündin). Die Bande ist ein relativ gut eingespieltes Team - inzwischen. Bis dahin hatte ich aber sehr viel Arbeit.
Es beginnt schon mit dem organisatorischem. Mit ein oder zwei Hunden ist es kein Thema auch mal in die Stadt zu gehen, ein wenig Bummeln, Eiscafé, Restaurant, etc. Mit 5en ist es schon schwierig. Alle kannst Du nicht mitnehmen. Im Auto lasse ich die Hunde eh ungern, im Sommer ist es schon gar nicht möglich - also müssen immer irgendwelche Zuhause bleiben.
Gassigehen geht nur, wenn sie wirklich gut hören. An der Leine wäre ansonsten überhaupt nicht denkbar, ohne? - Daran mag ich gar nicht denken...
Mit einem Rudel mußt Du Dich auch Mitmenschen gegenüber anders verhalten, doppelte Rücksicht ist geboten, da nicht jeder es toll findet, wenn eine Meute auf sie zufliegt. Wenn uns also beim Gassi Leute entgegen kommen, lasse ich sie sich alle hinlegen. Auch das muß sitzen.
Im Rudel mußt Du Deine Hunde bald besser im Griff haben, als einen einzelnen. Wenn ein Hund kommt, muß man sie zuverlässig zu sich rufen können, anleinen oder ablegen. Ich zumindest wäre nicht glücklich, wenn eine Hundemeute auf mich und meinen Hund zuschießen würde.

Nun zur Zeitfrage:
Das Gassi fällt von der Dauer, ob mit einem oder mit 20 gleich aus, das macht ja keinen Unterschied. Jedoch muß jeder einzelnd trainiert werden. Alleine das nach Zecken absuchen kostet mich abends doch mindestens 1 bis 1 1/2 Stunden. Füttern, bürsten... alles wird länger.

Wohnt Ihr zur Miete? Selbst wenn jetzt alle Mitmieter damit einverstanden sind, sowie der Vermieter, wäre ich sehr vorsichtig.

Legt Ihr Wert auf einen sauberes Wohnambiente? *kicher* Diesen Traum habe ich mit meiner Entscheidung völlig begraben. 5 Hunde = 5 mal mehr Dreck, Haare, etc... Glücklicherweise haben wir Fliesen und Parkett, aber der Staubsauger ist mein bester Freund geworden ;-)



: Ich wohne mit einer Freundin zusammen und jede von uns hat einen Hund. Nun würden wir gern noch 2 Hunde aus dem Tierheim nehmen (konnten uns halt nicht auf einen einigen-hat halt jeder so seine Vorstellungen).

Sind beide und die eigenen gut sozialisiert? Ansonsten könnte es großes Chaos geben bei Euch zu Hause. Mit der Eingewöhnung eines Hundes ist man schon gut beschäftigt. Vielleicht ist es sinnvoller, erst einen dritten und später mal einen vierten Hund dazu zu nehmen...

: Nun aber meine Frage: 4 Hunde ist das nicht ein bischen viel?

Wie gesagt, alle eine Frage der organisation. Ich würde keinen missen wollen :-))

: Mal abgesehen von den Kosten.

Tja, die sind dann halt auch 4 mal so hoch. Ich bekomme inzwischen in Sachen Futter Züchterpreise ;-)) Aber wenn Entwurmen, Impfen, oder nur eine vorsorgliche Floh/Zeckenbehandlung an der Reihe ist, reißt das doch schon immer ein ziemliches Loch in die Kasse.

: Andererseits gibt es ja auch viele Züchter und die haben ja meistens auch mehrer Hunde.

Ja, das stimmt. Leider gehen aber auch bei weitem nicht alle Züchter mit ihren Hunden gassi. Viel werden im Zwinger, nicht im Haus gehalten, etc..


: Was haltet ihr davon?

Wenn alle äußeren Umstände (Wohnung/Haus, Geld, Zeit) abgeklärt sind, und Ihr Euch ganz sicher seid, ist es ok. Trotzdem würde ich nicht gleichzeitig 2 neue Hunde dazu nehmen...

Liebe Grüße

Gesa & Borderbande (die den ganzen Tag miteinander beschäftigt sind)

von mari(YCH) am 04. Juni 2001 18:50

Hy
Danke für deine Antwort.

Aber das Thema hatt sich zerschlagen.
Bei mir hat sich beruflich einiges geändert, so dass es nicht mehr machbar ist. sad smiley

Aber vielleicht wollen wir es wagen Ende Sommer Nachwuchs in die Welt zusetzen (oder besser gesagt die beiden Hundis). Aber das Thema müssen wir uns nochmal wirklich durch den Kopf gehen lassen.
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hund und berufstätig

    Ich wüsste nicht, wie man das Clckern auf die Situation des Alleinseins anwenden kann. Wenn der Hund ...

  • Herankommen

    Hallo Tom! Natürlich kann ich meinen Hund beibringen nur Voraus zu laufen. Dann hab ich ihn natürlich ...

  • Spannische Mentalität?

    hallo zusammen Klaro gibt es sehr viele Möglichkeiten den Hund auszubilden. Aber solten wir nicht ...

  • Österreich - TROFU

    : kennt jemand ein TROFU ohne K3, das auch in Österreich erhältlich ist? JA, Eukanuba! Allerdings ...

  • Clicker-Training vs. übrige Zeit

    und immer ist der Clicker ja auch nicht zur Hand..... Man kann mit der Zunge schnalzen. Ignorieren und ...

  • Wie lernt ein Hund das Auto fahren"?"

    : Mein Mann ist Auto gefahren und ich habe bei unserem Hund auf dem Rücksitz gesessen. Liebe ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren