Wie erziehe ich einen Nichtkläffer"" :: Mein erster Hund

Wie erziehe ich einen Nichtkläffer""

von Christiane B(YCH) am 07. September 2003 16:15

Hallo Sonja,


Ich denke mit unserem Beagle haben wir eine Menge Glück. Bisher bellt er fast gar nicht. Wenn Besuch kommt steht er schwanzwedelnd vor der Tür. Das einzige was wir getan haben von Anfang an war jegliches Bellen seinerseits Komplett zu ignorieren. Anfang hat er meinstens gebellt um Aufmerksamkeit zu erlangen oder "damit das Fressen schneller rüberkommt". Das haben wir konsequent ignoriert. z.b. wenn er beim Füttern gebellt hat, habe ich den Fressnapf wieder zurück auf die Küchenablage gestellt und mich erstmal umgedreht, irgendwas anderes gemacht, bis der Hund sich abgeregt hatte. Das gleiche bei allen anderen Arten des Bellens. Es hängt natürlich etwas von der Situation ab. Letztes Wochenende wollte er unbedingt aus der Tür sprinten weil seine Freundin draussen schon zum spaziergang wartete und hat gebellt wie ein Irrer, da hab ich die Tür halt einfach nochmal zu gemacht. Kurze Zeit später hat er sich beruhigt, mich angeschaut und dann sind wir raus ohne Bellen.

Inzwischen ist er 5 1/2 Monate alt. Und er bellt wirklich extrem selten. Sogar wenn wir bei Bekannten sind und deren Hund bellt schaut er sich so um. (Dabei hab ich ihm natürlich auch schonmal ein Leckerchen zugesteckt, soll er bloss weiter so machen smiling smiley). Das einzige wo er immer noch häufig bellt ist wenn er sein Spielbild sieht smiling smiley Aber selbst das lässt langsam nach.

Muss dazu sagen, Beagle sind vielleicht aber auch keine Wachhunde in dem Sinne. Bei einer Wachhunderasse wird es vielleicht etwas schwieriger mit dem Bellen sein. Außerdem gilt für fast alles: Was bei dem einen Hund klappt, geht beim anderen gar nicht. Also ausprobieren smiling smiley


Viel Spass mit Eurem Hund!


Christiane

von Sonja(YCH) am 08. September 2003 06:41

: Was für einen Hund bekommt Ihr eigentlich?
Wir bekommen einen Papillon. Da gehen die Meinungen leider sehr auseinander ob sie von Natur aus viel bellen oder nicht. Na, ich lass mich überraschen.
LG Sonja

von Sonja(YCH) am 08. September 2003 21:43

Hallo Christiana

Ich finde Du hast das absolut toll und hundegerecht gemacht!!! Es wäre schön, wenn noch alle Hundebesitzer so arbeiten würden.
Gutes wird gelobt und schlechtes ignoriert. So verblasst das ignorierte Verhalten immer mehr und das positive kann bestärkt werden.

Liebe Grüsse
Sonja (nicht die, die um Rat gefragt hat)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.237.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren