Berner Sennenhund oder Hovawart :: Hunderassen

Berner Sennenhund oder Hovawart

von Ralf(YCH) am 03. Juli 2000 21:43

: Wir möchten einen Hund zu uns holen, überlegen aber noch, welche Rasse für uns geeigneter wäre.
:
: Erfahrungen mit Hunden haben wir (2 Personen, keine Kinder - also "kleines Rudel"winking smiley keine.
: Grosses Grundstück ist vorhanden, allerdings am Waldrand.
: Der Hund sollte Haus und Hof bewachen wollen, und 1/2 Tag allein sein können (nicht als Welpen). Er sollte auf keinen Fall einen ausgeprägten Jagdtrieb haben. Er sollte leicht erziehbar sein.
: Wieviel Auslauf benötigen diese Rassen ? Ich habe gelesen, dass Sennenhunde eher träge sind und Hovi`s schnell und temperamentvoll und auch mehr Auslauf brauchen.
:
: Wäre super, wenn wir ein paar Tipps bekämen.
:
: Viele Grüsse
: Christine und Wolfgang
:
:
:
:
: Hallo Christine, hallo Wolfgang,

vielleicht habt Ihr Euch ja mitlerweile schon entschieden, ob Ihr lieber einen Sennenhund oder einen Hovawart halten möchtet, dann wäre diese mail wohl etwas zu spät.

Um ehrlich zu sein, kann ich Euch auch keinen oblektiven Ratschlag geben, denn ich habe mit Sennenhunden bisher noch keine persönlichen Erfahrungen was Haltung, Zucht o.ä. angeht, gesammelt.
Allerdings lebe ich seit ca. 15 Jahren "unter" Hovis und bin einfach nur begeistert von dieser Rasse.
Auch wir wohnen am Waldrand und haben ein ziemlich großes Grundstück (ca.3000 qm eingezäunt-wobei der Zaun mehr Zier- als Schutzfunktion nach innen oder außen darstellt).
In all den "Hundejahren" ist es dabei nie zu Problemen gekommen, was weniger an mangelnden Gelegenheiten (unser Gemüsegarten diente des Öfteren als Picknickplätzchen für diverse Waldtiervertreter wie Rehe, Wildschweine und sogar Rothirsche), sondern vielmehr an dem ruhigen wesen der Hunde lag.
Natürlich werden die Eindringlinge, egal wieviel Beine sie haben, bemerkt, und natürlich wird dem Rest des "Rudels" auch mitgeteilt, daß man Besuch bekommen hat, aber den Hunden scheint es zu genügen, "Herrchen" einmalig davon in Kenntnis zu setzen und stundenlanges Gebell
auch mit Rücksicht auf die Nachbarn zu unterlassen.
Natürlich erfüllt es manchen Hundebesitzer mit stolz, wenn "Eindringlinge" mit zitternden Knien und ängstlichen Blicken den "Rudelführer" suchen, angesichts der geifernden und tobenden Bestie, die ein weiteres Vorstossen auf dessen Revier auszuschließen scheint.
In unserem Falle hat sich sogar der Briefträger auf Anhieb mit dem Tier anfgefreundet, und auch Zeitungsbote, Müllmann, Versicherungsvertreter oder spielende Kinder aus der Nachbarschaft nie fluchtartig das Terrain verlassen- sie werden selbstredend eigehend begutachtet, dann als harmlos oder uninteressant eingeordnet, oder zum spielen aufgefordert, je nachdem , welchen Anschein die Personen erwecken.
Selbst kleine Kinder, die je nach Alter und Körperhaltung um einiges kleiner sein können, als ein ausgewachsener Hovawart, sind Wesen, die ohne Frage ihre Daseinsberechtigung im Rudel haben.
Rangkämpfe um Machtpositionen oder die Gunst des "Anführers" haben diese gutmütigen Tiere nicht nötig.

Wie gern und wie lange ein Hund alleine draußen ist, liegt mit Sicherheit zum Einen daran, wie gut er sich mit sich selbst beschäftigen kann, zum Anderen aber auch, wie er daran gewöhnt wird, nicht ständig bei seinem "Rudel" sein zu können oder zu müssen.
Da in unserem Haushalt alle Personen berufstätig sind (ganz-bzw. halbtags) mußten sich die Hunde zwangsläufig damit abfinden, zu gewissen Stunden die Oberaufsicht zu übernehmen.
Dies stellte auch nie ein Problem dar, wenngleich gerade Jungtiere natürlich überaus neugierig sind und alles zuerst einmal begutachten müssen, bevor sie dazu überreden werden können, Ding einfach Ding sein zu lassen.
In unserem Fall ist das Problem mit dem Auslauf nur ein ganz kleines:
Zwar gibt es Menschen im Rudel, die begeisterte Jogger sind, und auf Hund beim Freizeitsport nicht verzichten (wobei die Tiere auch im Wald niemals weder an der Leine sind, noch einen Maulkorb tragen, da sie bei entsprechender Erziehung einfach keinen Drang zum Jagen und Wildern haben), sollte sich jedoch niemand finden, der für ausgiebigen Auslauf sorgt, so tut´s auch ein kurzer Spaziergang, bei dem sich der Hund kräftig austobren kann; oder ein Spielchen mit dem Ball oder Stöckchen im eigenen Garten...Hovis spielen für ihr Leben gerne...
Im Prinzip ist das mit der Bewegung bei Hunden wie bei den Menschen :
Man kann sich an alles gewöhnen, was nicht heißen soll, daß ein Hund keinen Auslauf braucht, wenn er keinen kriegt, nur das Ausmaß ist halt Gewöhnungssache.
Unser erster Hund beispielsweise konnte locker 1,5 Std. am Stück mitjoggen...
Nun, man wird selber nicht jünger und muß irgendwann kürzer treten, der "aktuelle" Hund ist solche (Tor)touren nicht im entferntesten gewöhnt und ich wage einfach mal zu behaupten, daß er sich auch in seinem tiefsten Inneren nicht nach derartiger Freiheit sehnt.

Ich hoffe, ich habe Euch nicht überrollt mit der Begeisterung, die ich für diese Rasse empfinde.
Falls Ihr bereits einen Sennenhund haben solltet, müßt Ihr ihn ja auch nicht gleich wieder verkaufen;-)))
Ihr könnt mit jedem Hund Spaß haben.Ihr solltet Euren Vierbeiner in das Rudel integrieren , ihn respektieren und vor allem gut behandeln, und "der beste Freund des Menschen" wird es Euch auf ewig mit Liebe und Treue danken...

P.S:
Falls Ihr Euch noch nicht entschieden habt und Ihr gerne mal junge Hovis LIVE erleben möchtet, dann wendet Euch einfach an H-Peter Ginsberg
Tel.:02736-8756 oder an Ralf.Ginsberg@t-online.de
Die 6 Welpen sind heute 19 Tage alt, kerngesund, zuckersüß, quitschfidel und ab ca. Mitte August abzugeben...

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren