Berner Sennenhund oder Hovawart :: Hunderassen

Berner Sennenhund oder Hovawart

von Ursula Nora & Gwen(YCH) am 16. April 2000 14:37

: Hallo Katja!
Nun will ich auch kurz mal meinen "Senf" dazugeben:
: Bei allem Respekt vor Deinen Bernern: Ich kenn 20 Berner, davon halte ich nur einen für sportlich genug, mal 15km am Fahrrad zu laufen.

Ja, woran liegt das wohl ??? Weil der Berner ständig in dieses "Kinderwagentratschhundbild" reingedrängt wird, sich entsprechende Leute dann diese rasse zulegen und dem Hund nichts bieten. Klar, ohne Training ist ein berner und auch sicher so manch andere rasse nicht dazu in der Lage, solche Leistungen zu vollbringen ! Bei den Hovawarten wird schon vom Club aus viel Wert auf Hundesport etc gelegt, so weit ich weiß, vielleicht brauchen sie auch eine Ausdauerprüfung für die Zucht ?Bei den Sennenhunden haben sie nun auch eine Prüfungsordnung, unter anderm beinhaltet diese auch das Fahraddfahren !

Im Schnitt stimme ich Dir zu, daß vieleicht der hovi über mehr Temperament verfügt als der Berner, aber was mich noch viel mehr nervt, allgemein hier im Forum, daß einige Leute NUR ihre Rasse als DEN idealen Hund für alles und jeden darstellen. Schau Dir frühere meldungen zu "Welche Rasse für mich" etc an. Einige Beiträge entbehren jeglicher Objektivität, da wird einfach nur die iegne Rasse in den Himmel gelobt und empfohlen ! Kein Wunder, wieso es dann zu Fehlkäufen kommt !
:

Viele Grüße, Ursula, Nora & Gwen

von Katja + Indy(YCH) am 16. April 2000 14:55

Hallo Ihr!

: Ja, woran liegt das wohl ??? Weil der Berner ständig in dieses "Kinderwagentratschhundbild" reingedrängt wird, sich entsprechende Leute dann diese rasse zulegen und dem Hund nichts bieten. Klar, ohne Training ist ein berner und auch sicher so manch andere rasse nicht dazu in der Lage, solche Leistungen zu vollbringen ! Bei den Hovawarten wird schon vom Club aus viel Wert auf Hundesport etc gelegt, so weit ich weiß, vielleicht brauchen sie auch eine Ausdauerprüfung für die Zucht ?Bei den Sennenhunden haben sie nun auch eine Prüfungsordnung, unter anderm beinhaltet diese auch das Fahraddfahren !
:Hab' ich doch gar nicht bestritten, daß das auch an den Leuten liegt, oder? Sogar ausdrücklich gesagt. Und daß die Sennenhunde zur Zucht auch am Fahrrad laufen müssen, ist mir neu, danke für die Info. Und ich habe auch gesagt, daß die Hunde, die so sehr ungesund aussehen, meist aus obskurer Vermehrung sind. Bei Hovawarts ist die AD übrigens im Moment nicht Pflicht, wird aber gern gesehen.

:daß einige Leute NUR ihre Rasse als DEN idealen Hund für alles und jeden darstellen. Schau Dir frühere meldungen zu "Welche Rasse für mich" etc an. Einige Beiträge entbehren jeglicher Objektivität, da wird einfach nur die iegne Rasse in den Himmel gelobt und empfohlen ! Kein Wunder, wieso es dann zu Fehlkäufen kommt !

Ich werde, mit Verlaub, den Teufel tun und jedem Hovawarte empfehlen! Ich halte die für nicht einfach und meine das auch in dem anderen Beitrag zu diesem Thema geschrieben zu haben; gerade Hovawartrüden machen einen extrem schlechten ANfängerhund (ich weiß, wovon ich rede, mein erster Hund war auch ein Hovirüde). Ich lobe bei Hovawarts die Zucht auf Gesundheit (besonders HD-Freiheit) und die Tatsache, daß eine Wesenprüfung stattfindet (ich weiß, bei den Sennenhunden auch, aber bei anderen Hunden dieser Größenordnung halt nicht, was ich schlecht finde) und man sich quasi am Verein den Hund aussuchen kann, der zu einem paßt. Ich finde Hovawarte großartig, aber mein nächster Hund ist ein Großpudel, was mein übernächster ist, weiß ich noch nicht... Bilde mir also schon ein, nicht völlig rsseblind zu sein; meinen Schwiegereltern habe ich auch eine Neufihündin aufgeschwatzt, denn mit dem Hovawartrüden vorher (den hab ich jetzt) waren sie total überfordert und er bewegungsmäßig unterfordert. Der steht halt auf joggen und radfahren, auf Schlitten ziehen und rasen. Ronja (besagte Hundin) ist keine Langstreckenläuferin und würde nie freiwillig mit Joggen, aber Schlitten ziehen mag sie auch... Ich schweife ab. Bevor ich noch weiter schweife, mache ich lieber Schluß, denn der SInn dieses ganzen Geschreibes sollte nur die kurze Aussage sein: Ich bin doch eigentlich Deiner Meinung!
Katja + Indy

von Ira(YCH) am 16. April 2000 15:59


Hallo Katja,

: weil sich Leute, die sich nicht viel bewegen wollen, sich auch Hunde anschaffen, von denen sie glauben, das die nicht viel Bewegung brauchen. Logisch.

Aber genau das regt mich so auf an diesem Schreiben, auf das ich reagiert habe. Ich fürchte nämlich - und bestimmt nicht zu unrecht - dass sich dieses Gerücht über den faulen und bequemen Berner hält. Das ist ein Teufelskreis, und darunter leiden die Hunde.
Stell Dir nur mal so zum Spaß vor, es gäbe das Gerücht, der Berner wäre überhaupt DER Hund für alle möglichen Ausbildungsarten. Viele, viele junge und sportliche Leute würden sich Berner holen und fördern. Nach ein paar Jahren gäbe es den fetten, faulen Bettvorleger nämlich höchstens noch als Ausnahme.

: Aber glaubst Du nicht, daß Du ein bißchen als Verteidiger Deiner Rasse überreagierst?

Klar reagiere ich über, und das weiß ich auch.
Ich komme übrigens gerade vom Üben mit unserer Staffel. Von 9:30 bis 16:30 Uhr waren wir mit den Hunden auf Achse. Zum Schluss durften noch alle toben, und unsere beiden waren immer noch nicht schlapp.
Übrigens: Die Berner sind gar nicht soooo schwer vom Körperbau her. Die meisten sind, seufz, nur zu stark übergewichtig.
Wie viele stark übergewichtige Hovawarte hast Du denn schon gesehen und wie viele Berner, die NICHT übergewichtig waren?
Unsere Hündinnen wiegen ca. 34 kg. Unser Rüde, der sogar über Standard groß war, brachte knapp 50 kg auf die Waage.
Die meisten Rüden, die ich so auf Ausstellungen gesehen habe, wiegen über 60 kg. Diese Figur ist natürlich nur gerade noch so für einen Lauf durch den Ausstellungsring geeignet.
Ach, es bringt ja doch nichts. Nur weil ich mich aufrege, wird keiner seinen Berner auf Diät setzen oder mit ihm Fahrradtraining machen.
Es ist nur schade um die Hunde, denn glücklich ist so ein unterforderter Hund bestimmt nicht.
Trotzdem auch Dir noch einen schönen Sonntag und viele Grüße,
Ira

von Katja + Indy(YCH) am 16. April 2000 21:30

Hallo Ira!
Wie gesagt, ich bestreite nicht, daß Berner sportliche Hunde sein können. Ursprünglich sind sie das ja auch, was hätte man mit einem bewegungsunwiligen Hund gewollt, der auf dem Hof arbeiten soll...
Aber es sind nicht nur die (falsch) informierten Neubesitzer, es sind auch die Zuchtrichter, die, genau wie bei den Neufis, Hunde mit schwankendem Rücken und Wanst auf die vorderen Plätze stellen, weil die so schön "bärenhaft" aussehen... Auch und gerade diese Leute sollten es besser wissen.
Ich möchte natürlich nicht, daß Berner zu fetten faulen Zierstücken verkommen. Das wünsche ich keinem Hund! Und ich bewundere Dein Engagement für und mit Dienen Hunden; mir fehlt dafür die Zeit, und - ich gestehe - auch die Nase meines Hundes, mit der man keinen Blumentopf gewinnen könnte (suchen kann er gut, nur finden tut er meist nichts, aus der Traum vom Fährtenhund...).
Einen guten Wochenanfang,
Katja

von bianca(YCH) am 17. April 2000 21:46

Hallo Ursula,
:
: Im Schnitt stimme ich Dir zu, daß vieleicht der hovi über mehr Temperament verfügt als der Berner, aber was mich noch viel mehr nervt, allgemein hier im Forum, daß einige Leute NUR ihre Rasse als DEN idealen Hund für alles und jeden darstellen. Schau Dir frühere meldungen zu "Welche Rasse für mich" etc an. Einige Beiträge entbehren jeglicher Objektivität, da wird einfach nur die iegne Rasse in den Himmel gelobt und empfohlen ! Kein Wunder, wieso es dann zu Fehlkäufen kommt !


Mmh, ich denke weniger die eigene Rasse, sondern es wird eher von dem eigenen Hund geredet. Dabei setzt man aber voraus, daß derjenige, der sich den Hund zulegt, genau den gleichen Erfahrungsschatz oder die gleichen Voraussetzungen vorweisen kann wie der zukünftige "Käufer".

Für DIESEN Fall finde ich BEIDE Rassen ungeeignet. Für mich ist weder der Berner noch der Hovi ein Anfängerhund. Für mich persönlich allerdings finde ich beide Rassen klasse, vorausgesetzt, man weiß, VON WEM man sich den Hund zulegt (dieses Thema ist sicherlich auch nicht zu mißachten). Denn da kann man bei beiden Rassen (wie auch bei allen anderen!) gehörig auf die Nase fallen. Du kannst genauso gut an den übersensiblen, hypernervösen Hovi geraten wie an den HD-Berner.

Die Voraussetzungen in diesem Fall halte ich nicht unbedingt für die idealsten. Ich persönlich kenne genauso viele gute Hovis und Berners wie schlechte (was ist überhaupt schlecht?). In beiden Fällen kommt es auf die Zucht an, auf die Prägung und auf die zukünftigen Halter und auf das, was man ihnen bieten kann. Thats it!

Viele Grüße
Bianca und Jill


von Ira(YCH) am 21. April 2000 22:18

In beiden Fällen kommt es auf die Zucht an, auf die Prägung und auf die zukünftigen Halter und auf das, was man ihnen bieten kann. Thats it!

Hallo Bianca und einfach DANKE. Ira

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundesport - Olympic Games?

    : moinpat hell- au übrigens du papnase;) : : du hast absolut recht, bis auf eines:du siehst nur ...

  • Best Choice/IPH Hübers GmbH

    : Hallo, : : ich habe es selbst mal gefütter, bis ich den K3 und die anderen Werte überprüft habe. ...

  • Teufelskralle bei Spondylose ?

    Hallo Ute, ich denke, dass du es auf jeden Fall mit deinem TA absprechen solltest. Sowohl die ...

  • Fütterung nur mit Feuchtfutter?

    Hallo Anja, ich kann mich der Meinung von Susanne nur anschließen. Kein Hund verhungert freiwillig. ...

  • Fleisch grün = verdorben?

    Hi, : Würdet ihr das wegschmeißen? Bloß nicht! Leicht angegangen mögen Hunde es am liebsten. : Was ...

  • David Dikeman

    Hallo Mina, danke für die Info und den Link! Hilfe! Das ist ja unterste Hammelklasse! Genau das ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren